Dr. Judith Vorrath

Dr. Judith Vorrath


Forschungsgruppe: Sicherheitspolitik
Wissenschaftlerin

judith.vorrath(at)swp-berlin.org

2012 Transatlantic Fellow an der Stiftung Wissenschaft und Politik

2011-2012 Transatlantic Fellow am EU Institute for Security Studies, Paris

2010-2011 Transatlantic Fellow am U.S. Institute of Peace, Washington D.C.

2005-2010 Doktorandin, NCCR Democracy (Nationaler Forschungsschwerpunkt zu Demokratie im 21. Jh.) & Assistentin, Center for Security Studies, ETH Zürich

2001-2005 Wiss. Referentin, Stiftung Entwicklung und Frieden, Bonn

Forschungsgebiete:

Fragile Staaten, Organisierte Kriminalität, Konflikte (innerstaatliche / Bürgerkriege), Vereinte Nationen, VN-Sicherheitsrat

Organisierte Kriminalität, bewaffnete Gewalt und fragile Staatlichkeit; Grenzen, Grenzgebiete und illegaler Handel; VN-Sanktionen


SWP-Publikationen (Auswahl):

Claudia Major, Marco Overhaus, Johannes Thimm, Judith Vorrath

Kein »Lockdown« der Gewalt: Covid-19 verschärft die Gefahr von Konflikten und erschwert ihre Bearbeitung

in: Barbara Lippert, Stefan Mair, Volker Perthes (Hg.)
Internationale Politik unter Pandemie-Bedingungen

Beiträge zu Sammelstudien 2020/S 26, Dezember 2020, 90 Seiten, S. 24-27

Maria Dellasega, Judith Vorrath

Ein Paradies für Gangster?

Transnationale organisierte Kriminalität in Zeiten der Covid-19-Pandemie

SWP-Aktuell 2020/A 93, Dezember 2020, 8 Seiten

doi:10.18449/2020A93

Judith Vorrath

Waffenembargos der Vereinten Nationen um- und durchsetzen

Lehren aus verschiedenen Konfliktkontexten

SWP-Aktuell 2020/A 32, Mai 2020, 4 Seiten

doi:10.18449/2020A32

Melanie Müller, Judith Vorrath

Keine Entwarnung in Mosambik

Trotz Friedensprozess verdichten sich die Anzeichen für eine ernste Krise

SWP-Aktuell 2019/A 46, September 2019, 8 Seiten

doi:10.18449/2019A46

Judith Vorrath, Maike Voss

Die unterschätzten Gefahren gefälschter und minderwertiger Medikamente

Entwicklungsländer sind von illegalem Handel in besonderem Maße betroffen

SWP-Aktuell 2019/A 30, Mai 2019, 4 Seiten

doi:10.18449/2019A30

Externe Publikationen (Auswahl):

Judith Vorrath, Wibke Hansen

Was vom Rate übrig blieb

Das Ende der deutschen Mitgliedschaft im UN-Sicherheitsrat war eher ernüchternd. Ein Fehlschlag waren die letzten zwei Jahre aber keineswegs

In: ipg-journal, 21.01.2021 (online)
Judith Vorrath, Verena Zoppei

Africa–EU relations on organized crime: between securitization and fragmentation

In: Ariadna Ripoll Servent/Florian Trauner (eds.), The Routledge Handbook of Justice and Home Affairs Research, Abingdon & New York: Routledge 2018, pp. 323-335
Judith Vorrath

What drives post-war crime? Evidence from illicit economies in Liberia and Sierra Leone

Third World Thematics: A TWQ Journal, 2017
Wibke Hansen, Judith Vorrath

Atlantic Basin Countries and Organized Crime: Paradigms, Policies, Priorities

in: Hamilton, Daniel S. (Ed.), Dark Networks in the Atlantic Basin: Emerging Trends and Implications for Human Security, Washington, DC: Center for Transatlantic Relations 2015, S. 101-120

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Judith Vorrath

Organisierte Kriminalität: »Die Pandemie ist nicht das Paradies für Gangster«

Im Frühling überschwemmten Kriminelle den Markt mit minderwertigen Schutzmasken. Ende des Jahres warnte die EU-Polizeibehörde Europol davor, dass jetzt auch gefälschte Impfstoffe angeboten würden. Laut Judith Vorrath sind viele der kriminellen Aktivitäten ins Internet verlegt worden.

Interview von Barbara Büttner, in: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF), 10.01.2021 (online)
Judith Vorrath, Wibke Hansen

Die Coronakrise ist ein Fall für den UN-Sicherheitsrat geworden

Vereinte Nationen im Kampf gegen die Pandemie

Gastbeitrag; in: Der Tagesspiegel, 01.05.2020 (online)
Melanie Müller, Judith Vorrath

Kooperation mit afrikanischen Staaten: Es geht noch was im UN-Sicherheitsrat

Deutschland könnte sein zweites Jahr als nichtständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates nutzen, um die europäisch-afrikanische Zusammenarbeit zu intensivieren, meinen Melanie Müller und Judith Vorrath.

Kurz gesagt, 03.02.2020
Wibke Hansen, Judith Vorrath

Was hat organisierte Kriminalität mit Terrorismus zu tun?

Organisierte Kriminalität und Terrorismus können zusammenhängen. Die Absicht des US-Präsidenten Donald Trump, mexikanische Drogenkartelle als Terrorgruppen einzustufen, ist aber fehlgeleitet, sagen Wibke Hansen und Judith Vorrath.

Kurz gesagt, 06.12.2019

SWP-Aktuell

Jonas Schneider
Kernwaffenverbotsvertrag: Das Inkrafttreten ist kein Durchbruch

Die Bundesregierung sollte selbstbewusster begründen, warum sie den Vertrag ablehnt


Michael Paul
Grönlands Projekt Unabhängigkeit

Ambitionen und Aussichten nach 300 Jahren Zugehörigkeit zum Königreich Dänemark


SWP-Studien

Barbara Lippert, Stefan Mair, Volker Perthes (Hg.)
Internationale Politik unter Pandemie-Bedingungen

Tendenzen und Perspektiven für 2021


Matthias Schulze
Militärische Cyber-Operationen

Nutzen, Limitierungen und Lehren für Deutschland