• Bidens Klimagipfel – erster Test für erneuerten Führungsanspruch

    »America is back« – bis zum Sommer möchte Biden die USA wieder als klimadiplomatische Führungsmacht etablieren, an der Seite der EU. Susanne Dröge über die Erfolgsaussichten dieses Projekts und die Möglichkeiten, auch China einzubinden. mehr

  • Grenzen der Einigung in Libyen

    Die Bildung der Einheitsregierung verbirgt alte und neue Gräben

    Mit der Bildung einer Einheitsregierung unter Abdelhamid Dabeiba gelang im März 2021 ein Durchbruch in den Bemühungen, die politische Spal­tung Libyens zu über­winden. Doch die Kehrseite der Übereinkunft zeichnet sich bereits ab. Bislang haben sich die… mehr

  • Nord Stream 2 – Deutschlands Dilemma

    Das Projekt Nord Stream 2 stellt die Bundesregierung vor das Dilemma, sich zwischen energie- und außenpolitischen Interessen entscheiden zu müssen. Eine Priorisierung sollte nicht ohne den Blick auf den energiepolitischen Kontext erfolgen. In der Frage… mehr

  • Die Zukunft von Fidesz jenseits der EVP

    Folgen des Austritts für das europäische Parteiengefüge und für Ungarns Verhältnis zu Deutschland

    Nach langem Ringen ist die ungarische Partei Fidesz im März 2021 aus der Europäischen Volkspartei (EVP) und deren Fraktion im Europäischen Parlament (EP) aus­getreten. Fidesz kam damit einem nahenden Ausschluss zuvor. Der Vorgang wirkt sich in doppelter… mehr

  • Grönland: Bremst der Umweltschutz die Unabhängigkeit aus?

    Wenn Grönland unabhängig von Dänemark werden will, muss es wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen. Dies könnte durch den Bergbau gelingen, doch der gerät angesichts von Umweltbelastungen zunehmend in die Kritik. Michael Paul über schwierige Abwägungen, die eine neue Regierung zu treffen hat. mehr

  • Autonome Waffensysteme und menschliche Kontrolle

    Konsens über das Konzept, Unklarheit über die Operationalisierung

    Menschliche Kontrolle ist das zentrale Element, das ferngesteuerte, unbemannte Waffensysteme von sogenannten letalen autonomen Waffensystemen (LAWS) unter­scheidet. Während ein recht breiter Konsens besteht, dass der Mensch auch weiterhin eine maßgebliche… mehr

Wissenschaftliche Analysen

Wolfram Lacher

Grenzen der Einigung in Libyen

SWP-Aktuell 2021/A 34, April 2021, 8 Seiten

doi:10.18449/2021A34

Kirsten Westphal

Nord Stream 2 – Deutschlands Dilemma

SWP-Aktuell 2021/A 33, April 2021, 8 Seiten

doi:10.18449/2021A33v02

Kai-Olaf Lang, Nicolai von Ondarza

Europäisches Parlament: Die Zukunft von Fidesz jenseits der EVP

SWP-Aktuell 2021/A 32, April 2021, 8 Seiten

doi:10.18449/2021A32

Ronja Kempin (Hg.)

Frankreichs Außen- und Sicherheitspolitik unter Präsident Macron

SWP-Studie 2021/S 04, März 2021, 54 Seiten

doi:10.18449/2021S04

Wolfram Lacher

Deutschlands und Frankreichs erfolgloses Engagement in Libyen und Mali

SWP-Studie 2021/S 03, Februar 2021, 39 Seiten

doi:10.18449/2021S03

»Kurz gesagt«

Bidens Klimagipfel – erster Test für erneuerten Führungsanspruch

»America is back« – bis zum Sommer möchte Biden die USA wieder als klimadiplomatische Führungsmacht etablieren, an der Seite der EU. Susanne Dröge über die Erfolgsaussichten dieses Projekts und die Möglichkeiten, auch China einzubinden.

mehr

Grönland: Bremst der Umweltschutz die Unabhängigkeit aus?

Wenn Grönland unabhängig von Dänemark werden will, muss es wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen. Dies könnte durch den Bergbau gelingen, doch der gerät angesichts von Umweltbelastungen zunehmend in die Kritik. Michael Paul über schwierige Abwägungen, die eine neue Regierung zu treffen hat.

mehr

Themendossiers

Energiepolitik

Aufgrund der wechselseitigen Abhängigkeiten auf den Energiemärkten gewinnt die internationale Dimension der Energiepolitik an Bedeutung. Statt der bloßen Versorgungssicherheit rückt dabei die Frage nach einer ökologisch, wirtschaftlich und sozial verträglichen Energieversorgung in den Fokus.

Themendossier, letzte Aktualisierung: April 2021

Foresight: Vorausschau auf mögliche Überraschungen

Der Brexit, Russlands Annexion der Krim oder die Corona-Pandemie: Foresight setzt sich mit denkbaren Zukunftsszenarien auseinander, um für mögliche Überraschungen in der internationalen Politik zu sensibilisieren.

Themendossier, letzte Aktualisierung: April 2021

Klimapolitik

Er gilt als eine der größten Bedrohungen des 21. Jahrhunderts: der Klimawandel. Wie lassen sich Treibhausgasemissionen reduzieren? Und wie ist mit ihren Folgen umzugehen? Das Dossier gibt einen Überblick über die vielfältigen Herausforderungen für die internationale Politik und Klimadiplomatie.

Themendossier, letzte Aktualisierung: April 2021

Corona-Krise

Die Fallzahlen steigen, Volkswirtschaften schrumpfen und Länder schotten sich ab – die Corona-Krise hat das Leben weltweit verändert. Das multiperspektivische Dossier widmet sich der Pandemie mit aktuellen Bewertungen, umfassenden Folgenabschätzungen und konkreten Handlungsempfehlungen.

Themendossier, letzte Aktualisierung: April 2021

Die USA und die transatlantischen Beziehungen

Die vom »America-First«-Motto des US-Präsidenten Donald Trump getriebenen aktuellen Ereignisse dominieren die Wahrnehmung seiner Innen- und Außenpolitik. Das Dossier beschäftigt sich darüber hinaus mit den strukturellen und längerfristigen Entwicklungen in den USA.

Themendossier, letzte Aktualisierung: April 2021

Der SWP-Newsletter informiert Sie etwa einmal in der Woche über die Neuerscheinungen der SWP.
Abonnieren

Für die Suche nach Literaturhinweisen, Volltexten und internationalen Abkommen im Bereich Internationale Beziehungen und Länderkunde steht das Fachportal IREON zur Verfügung.

Neue Bücher

Moritz Bälz, Hanns Günther Hilpert, Frank Rövekamp (Hg.)
Monetary Policy Implementation in East Asia

This book shares essential insights into the implementation of monetary policy in various East Asian countries.


Guido Steinberg
Krieg am Golf

Wie der Machtkampf zwischen Iran und Saudi-Arabien die Weltsicherheit bedroht