• Jakub Eberle, Vladimír Handl, Kai-Olaf Lang

    Berlin und Prag: Europa pragmatisch zusammenhalten

    Deutsch-tschechische Kooperation in Zeiten der Corona-Krise

    Auch die Beziehungen zwischen Deutschland und der Tschechischen Republik wur­den von der Ausbreitung des SARS-CoV-2-Virus in Mitleidenschaft gezogen. Dominierendes Thema in den ersten Wochen der Pandemie war die Schließung der Grenzen durch die… mehr

  • Die deutsche EU-Ratspräsidentschaft in Zeiten der Pandemie

    Sehr hohe Erwartungen, sehr wenig Handlungsspielraum

    Am 1. Juli übernimmt Deutschland für sechs Monate die EU-Ratspräsidentschaft. Was kann und sollte die Präsidentschaft für die EU erreichen? Und kann die Krise sogar zur Chance werden? Eckhard Lübkemeier, Nicolai von Ondarza und Sophia Russack (CEPS) im Gespräch mit Alexander Moritz.

    mehr

  • Mehr Chinakompetenz wagen

    Zur außenpolitischen Bedeutung der Chinakompetenz für die deutsche und europäische Chinapolitik

    Bei der Auseinandersetzung mit China geht es nicht nur darum, in Politik, Wirt­schaft oder Technologie Antworten auf drängende Probleme zu finden. Vielmehr muss ein System europäischer Chinakompetenz aufgebaut werden, das langfristige Handlungsfähigkeit… mehr

  • Deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020

    Flaggen in Berlin

    Deutschland hat bis Ende 2020 die EU-Ratspräsidentschaft inne – und die Erwartungen sind hoch. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen stehen im Zentrum. Aber auch andere wichtige Themen werden die nächsten sechs Monate prägen.

    mehr

  • Fabian Burkhardt

    Russlands »Passportisierung« des Donbas

    Die Masseneinbürgerung von Ukrainern ist nicht nur außenpolitisch begründet

    Russland hat bisher knapp 200 000 russische Pässe an Ukrainerinnen und Ukrainer aus den »Volksrepubliken« Donezk und Luhansk vergeben. Damit untergräbt es den Minsker Friedens­prozess. Die Passportisierung des Donbas ist Teil eines erprobten… mehr

  • Durchregieren oder »Kohabitation«: Der Ausgang der Präsidentschaftswahl in Polen ist offen

    Im zweiten Wahlgang wird Herausforderer Rafał Trzaskowski auf ein beachtliches Wählerreservoir zurückgreifen können, da viele Anhänger der ausgeschiedenen Kandidaten mit ihm sympathisieren. Dennoch hat Andrzej Duda gute Chancen, als Präsident Polens wiedergewählt zu werden. Eine Analyse von Kai-Olaf Lang.

    mehr

Wissenschaftliche Analysen

Jakub Eberle, Vladimír Handl, Kai-Olaf Lang

Berlin und Prag: Europa pragmatisch zusammenhalten

SWP-Aktuell 2020/A 60, Juli 2020, 4 Seiten

doi:10.18449/2020A60

Andrea Frenzel, Nadine Godehardt

Europäische Außenpolitik: Mehr Chinakompetenz wagen

SWP-Aktuell 2020/A 59, Juli 2020, 4 Seiten

doi:10.18449/2020A59

Fabian Burkhardt

Russlands »Passportisierung« des Donbas

SWP-Aktuell 2020/A 58, Juni 2020, 8 Seiten

doi:10.18449/2020A58

Moritz Pieper

Russland und die nukleare Rüstungskontrolle

SWP-Studie 2020/S 12, Juni 2020, 33 Seiten

doi:10.18449/2020S12

Peter Rudolf

Deutschland, die Nato und die nukleare Abschreckung

SWP-Studie 2020/S 11, Mai 2020, 24 Seiten

doi:10.18449/2020S11

»Kurz gesagt«

Durchregieren oder »Kohabitation«: Der Ausgang der Präsidentschaftswahl in Polen ist offen

Im zweiten Wahlgang wird Herausforderer Rafał Trzaskowski auf ein beachtliches Wählerreservoir zurückgreifen können, da viele Anhänger der ausgeschiedenen Kandidaten mit ihm sympathisieren. Dennoch hat Andrzej Duda gute Chancen, als Präsident Polens wiedergewählt zu werden. Eine Analyse von Kai-Olaf Lang.

mehr

Der Franc CFA in Westafrika ist abgeschafft – Was bedeutet die Währungsumstellung für die Region?

Ende vergangenen Jahres haben sich acht westafrikanische Staaten und Frankreich auf eine Währungsreform geeinigt. Der Eco soll am 1. Juli den Franc CFA ersetzen. Evita Schmieg erklärt im Interview, warum die Reform auch dann als Erfolg zu werten ist, wenn alles so bleibt, wie es ist.

mehr

Themendossiers

SDG Projections: Massive scale projections and  peoples’ voices to celebrate UN70 and visually depict the 17 Global Goals

Globale Nachhaltigkeitspolitik

Nachhaltige Entwicklung zielt darauf ab, die Bedürfnisse der heutigen Generation zu befriedigen, ohne dabei die Möglichkeiten zukünftiger einzuschränken. Zu diesem Leitbild bekannten sich Anfang der 90er Jahre die Vereinten Nationen. Wie hat sich die globale Nachhaltigkeitspolitik seither entwickelt?

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juli 2020

Energiepolitik

Aufgrund der wechselseitigen Abhängigkeiten auf den Energiemärkten gewinnt die internationale Dimension der Energiepolitik an Bedeutung. Statt der bloßen Versorgungssicherheit rückt dabei die Frage nach einer ökologisch, wirtschaftlich und sozial verträglichen Energieversorgung in den Fokus.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juli 2020

Klimapolitik

Er gilt als eine der größten Bedrohungen des 21. Jahrhunderts: der Klimawandel. Wie lassen sich Treibhausgasemissionen reduzieren? Und wie ist mit ihren Folgen umzugehen? Das Dossier gibt einen Überblick über die vielfältigen Herausforderungen für die internationale Politik und Klimadiplomatie.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juli 2020
Flaggen in Berlin

Deutsche EU-Ratspräsidentschaft 2020

Deutschland hat bis Ende 2020 die EU-Ratspräsidentschaft inne – und die Erwartungen sind hoch. Die Corona-Pandemie und ihre Folgen stehen im Zentrum. Aber auch andere wichtige Themen werden die nächsten sechs Monate prägen.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juli 2020

Flucht und Migration

Wanderungsbewegungen nehmen weltweit zu. Die Gründe dafür sind vielfältig. Das Dossier führt in dieses komplexe Thema ein und legt einen Schwerpunkt auf nationale, europäische sowie internationale Migrations- und Flüchtlingspolitiken.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juni 2020

Die USA und die transatlantischen Beziehungen

Die vom »America-First«-Motto des US-Präsidenten Donald Trump getriebenen aktuellen Ereignisse dominieren die Wahrnehmung seiner Innen- und Außenpolitik. Das Dossier beschäftigt sich darüber hinaus mit den strukturellen und längerfristigen Entwicklungen in den USA.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juni 2020
Flagge der Terrororganisation »Islamischer Staat« (IS), IS-Propagandafoto, © picture alliance / ZUMA Press

Jihadismus

Ihren bewaffneten Kampf verstehen Jihadisten nicht nur als Mittel, um ein politisches Ziel zu erreichen, sondern erheben ihn zu einer zentralen Glaubenspflicht des Islam. Das Dossier behandelt das Phänomen in seinen unterschiedlichen regionalen Ausprägungen im Nahen/Mittleren Osten sowie in Afrika, Asien und Eurasien.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juni 2020

Corona-Krise

Die Fallzahlen steigen, Volkswirtschaften schrumpfen und Länder schotten sich ab – die Corona-Krise hat das Leben weltweit verändert. Das multiperspektivische Dossier widmet sich der Pandemie mit aktuellen Bewertungen, umfassenden Folgenabschätzungen und konkreten Handlungsempfehlungen.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juni 2020

»Digitalisierung – Cyber – Internet«: Die Rolle des Digitalen in der internationalen Politik

Digitale Außenpolitik, Cyber-Sicherheit, Völkerrecht & Menschenrechte, regionale Perspektiven. Das Dossier bildet die Komplexität des Themas ab und präsentiert Publikationen aus allen SWP-Forschungsgruppen in mehreren Kapiteln.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juni 2020

Foresight: Vorausschau auf mögliche Überraschungen

Der Brexit, die Annexion der Krim oder die Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten: Foresight setzt sich mit denkbaren Zukunftsszenarien auseinander, um für mögliche Überraschungen in der internationalen Politik zu sensibilisieren.

Themendossier, letzte Aktualisierung: Juni 2020

Der SWP-Newsletter informiert Sie etwa einmal in der Woche über die Neuerscheinungen der SWP.
Abonnieren

Für die Suche nach Literaturhinweisen, Volltexten und internationalen Abkommen im Bereich Internationale Beziehungen und Länderkunde steht das Fachportal IREON zur Verfügung.

Neue Bücher

Moritz Bälz, Hanns Günther Hilpert, Frank Rövekamp (Hg.)
Monetary Policy Implementation in East Asia

This book shares essential insights into the implementation of monetary policy in various East Asian countries.


Peter Becker, Barbara Lippert (Hg.)
Handbuch Europäische Union

In diesem Handbuch wird das grundlegende Wissen über die Europäische Union auf dem aktuellen Stand der Forschung präsentiert.