Dr. Nicolai von Ondarza

Dr. Nicolai von Ondarza


Forschungsgruppe: EU/Europa
Stellvertretender Forschungsgruppenleiter

nicolai.vonondarza(at)swp-berlin.org

Mitarbeiter im Forschungsprojekt EU-Sicherheitsagenturen

Seit 2012 Lehrbeauftragter an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt Oder

2011–2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt Oder

2008–2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Sozialwissenschaftliches Institut der Bundeswehr im Bereich Multinationalität/ Europäische Streitkräfteintegration

2008–2010 Lehrbeauftragter an der Universität Potsdam

2007–2008 Promotionsstipendiat an der SWP in der FG EU-Integration

2005–2007 M.A. Contemporary European Studies an der University of Bath, der Univerzita Karlova v Praze (Karlsuniversität Prag) und der Humboldt Universität zu Berlin

Forschungsgebiete:

Großbritannien, EU-Institutionen, Europäische Union, Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP), Grundsatzfragen europäischer Integration

Aktuelle Forschungsschwerpunkte sind ein Forschungsprojekt zu "EU-Agenturen im Bereich innerer und äußerer Sicherheit" (insbesondere EDA, EUSC und FRONTEX), Auswirkungen der europäischen Schuldenkrise auf die EU-Reform sowie die britische Europapolitik.


SWP-Publikationen (Auswahl):

Eckhard Lübkemeier, Nicolai von Ondarza

Im Schatten der Poly-Krise

Leitlinien für eine Erneuerung der EU nach dem Jubiläums-Gipfel in Rom

SWP-Aktuell 2017/A 15, März 2017, 8 Seiten
Nicolai von Ondarza, Julia Becker

Ein differenzierter Brexit für das Vereinigte Königreich

Optionen der EU für den Umgang mit Schottland und Nordirland in den Austrittsverhandlungen

SWP-Aktuell 2017/A 11, März 2017, 8 Seiten
Barbara Lippert, Nicolai von Ondarza

Eine europäische »Special Relationship«

Leitlinien, Interessen und Spielräume der EU-27 in den Brexit-Verhandlungen

SWP-Aktuell 2016/A 74, November 2016, 8 Seiten
Daniela Kietz, Nicolai von Ondarza

Sicherheit delegieren

EU-Agenturen in der inneren und äußeren Sicherheit

SWP-Studien 2016/S 06, April 2016, 52 Seiten
Nicolai von Ondarza

EU-Skeptiker an der Macht

Die Rolle integrationskritischer Parteien in EU-Parlament und nationalen Regierungen

SWP-Aktuell 2016/A 23, April 2016, 8 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Nicolai von Ondarza

Klare Verhältnisse

Die EU tut gut daran, sich auf einen „harten Brexit“ einzustellen

in: IP, Internationale Politik, März/April 2017
Nicolai von Ondarza

Die verlorene Wette – Entstehung und Verlauf des britischen EU-Referendums

in: Aus Politik und Zeitgeschichte 49-50/2016, Bundeszentrale für politische Bildung, 02.12.2016
Nicolai von Ondarza

Legitimatoren ohne Einfluss?

Nationale Parlamente in Entscheidungsprozessen zu militärischen EU- und VN-Operationen im Vergleich

Nomos, Reihe: Europäische Schriften, Band 91, Baden-Baden, März 2012, 364 Seiten

Arbeitspapiere der Forschungsgruppe (Auswahl):

Julia Becker, Nicolai von Ondarza

Die Kosten eines EU-Austritts

Ein systematischer Vergleich von Studien zu den wirtschaftlichen Konsequenzen eines Brexits

Arbeitspapiere FG EU/Europa, 2016/Nr. 01, Juni 2016, 21 Seiten
Nicolai von Ondarza

Die britischen Verhandlungen mit der EU

Verfahren für das Referendum und die britischen Pläne für eine »EU-Reform«

Arbeitspapiere FG EU/Europa, 2015/Nr. 04, Juni 2015, 17 Seiten
Daniela Kietz, Nicolai von Ondarza (Hg.)

Strengthened, sidelined, and caught in compromise

The 7th European Parliament from a German perspective

Working Papers FG 1, 2014/ 01, Mai 2014, 61 Seiten
Ronja Kempin, Nicolai von Ondarza, Marco Overhaus

Tackling the big questions in little steps

A process towards a comprehensive EU strategy

Working Papers FG 1, 2012/Nr. 6; FG 2, 2012/Nr. 2, Oktober 2012, 12 Seiten
Julia Lieb, Andreas Maurer

Der Vertrag von Lissabon

Kurzkommentar

Arbeitspapiere FG 1, 2009/ 09 und FG 2, 2009/ 04, April 2009, April 2009, 112 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Nicolai von Ondarza

Großbritannien: Strategische Optionen für den Tag danach

Unabhängig vom Ausgang stellt das britische Referendum die Fragen nach der Zukunft der EU mit dramatischen Nachdruck. Nicolai von Ondarza erläutert die Handlungsoptionen für die deutsche Europapolitik.

Kurz gesagt, Juni 2016
Nicolai von Ondarza

Großbritanniens Rolle innerhalb und außerhalb der EU

in: Der Brexit und die britische Sonderrolle in der EU, Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung, 10.06.2016
Nicolai von Ondarza

Das Referendum als Waffe gegen die EU

Die Niederlande stimmen über das EU-Abkommen mit der Ukraine ab. Doch darum geht es den Initiatoren gar nicht. Und das Referendum ist Teil eines gefährlichen Trends

in: Zeit.de, 06.04.2016
Nicolai von Ondarza

What a fair relationship between ‘euro ins’ and ‘euro outs’ could look like

in: The London School of Economics and Political Science, LSE Comment, 26.01.2016 (online)
Nicolai von Ondarza

Rechtliche Spielräume für einen Grexit

Der Ruf nach einem Austritt Griechenlands aus der Eurozone wird immer lauter. Nicolai von Ondarza legt dar, welche rechtlichen Spielräume es hierfür gibt, und warnt vor einem ungeregelten Grexit.

Kurz gesagt, Juli 2015

Neuigkeiten

Julia Becker, Nicolai von Ondarza
Die Kosten eines EU-Austritts
Ein systematischer Vergleich von Studien zu den wirtschaftlichen Konsequenzen eines Brexits
Arbeitspapier FG EU/Europa, 2016/Nr. 01, Juni 2016

Nicolai von Ondarza
Die britischen Verhandlungen mit der EU
Verfahren für das Referendum und die britischen Pläne für eine »EU-Reform«
Arbeitspapier FG EU/Europa, 2015/Nr. 04, Juni 2015

SWP-Aktuell

Evita Schmieg
Afrika zwischen G20 und Marshallplänen

Erfordern veränderte außenwirtschaftliche Rahmenbedingungen neue Instrumente?


Eckhard Lübkemeier, Nicolai von Ondarza
Im Schatten der Poly-Krise

Leitlinien für eine Erneuerung der EU nach dem Jubiläums-Gipfel in Rom


SWP-Studien

Ronja Kempin
Der Front National

Erfolg und Perspektiven der »stärksten Partei Frankreichs«


Evita Schmieg
Kuba »aktualisiert« sein Wirtschaftsmodell

Perspektiven für die Zusammenarbeit mit der EU