Prof. Dr. Hanns Maull

Prof. Dr. Hanns Maull


Mitarbeiter/innen der Institutsleitung
Senior Distinguished Fellow

hanns.maull(at)swp-berlin.org

Seit 2013 Adjunct Professor of International Relations, Bologna Center, Johns Hopkins University, Bologna

1991-2013 Professor für Außenpolitik und internationale Beziehungen, Universität Trier, Trier

2010-2011 Senior Fellow, Transatlantic Academy, Washington, D.C.

2004-2012 Vorsitzender des Forschungsbeirats / Mitglied des Stiftungsrats, SWP, Berlin


Hanns Maull

Die Europäische Union und die aufsteigenden Schwellenländer: Das Beispiel Volksrepublik China

in: Ronja Kempin, Marco Overhaus (Hg.)
EU-Außenpolitik in Zeiten der Finanz- und Schuldenkrise

Beiträge zu Sammelstudien 2013/S 09, April 2013, 106 Seiten, S. 40-49

Externe Publikationen (Auswahl):

Ronja Kempin, Hanns Maull

Weniger und besser ist mehr

in: IP, November/ Dezember 2016, Nr.6, 71.Jahr, S. 80-87
Hanns Maull

Von den Schwierigkeiten des Regierens in Zeiten der Globalisierung

in: Aus Politik und Zeitgeschichte 2015, 65. Jahrgang, 31-32/2015, S. 34-39
Hanns Maull

Deutsche Außenpolitik – Verantwortung und Macht

in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, 2015, Vol. 8, S. 213-237
Hanns Maull

"Zivilmacht": Ursprünge und Entwicklungspfade eines umstrittenen Konzeptes

in: Sebastian Harnisch, Joachim Schild (Hrsg.), Deutsche Außenpolitik und internationale Führung. Ressourcen, Praktiken und Politiken in einer veränderten Europäischen Union, Baden-Baden: Nomos, S. 121-147
Hanns Maull

Japan und die nordostasiatischen Volksdemokratien

in: Braml, Josef/Merkel, Wolfgang/Sandschneider, Eberhard (Hrsg.): Außenpolitik mit Autokratien, Berlin/München/Boston: de Gruyter/Oldenbourg Verlag 2014, S. 192-203

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Hanns Maull

Was es bräuchte, um Nordkoreas Bombendrohungen zu entschärfen

Der Schlüssel zur Befriedung des Krisenherds in Nordkorea liegt nicht in Verhandlungen mit Pjöngjang. Vielmehr müssen sich die USA und China auf eine Neuordnung der Region einigen, meint Hanns W. Maull.

Kurz gesagt, April 2017
Hanns Maull

US-Präsident Donald Trump: Das große Experiment

Die Präsidentschaft Trumps wird zur Belastungsprobe für amerikanische Demokratie und Weltordnung. Hanns W. Maull sieht drei Faktoren, die beim Verlauf dieses Experiments eine Rolle spielen könnten.

Kurz gesagt, Januar 2017
Ronja Kempin, Hanns Maull

Ein Kristallisationseuropa

in: Neue Zürcher Zeitung, 28.09.2016, Seite 9
Hanns Maull

Neue Bipolarität

Statt auf globales Chaos stehen die Zeichen auf gemeinsame amerikanisch-chinesische Führung. Zumindest ein Stück weit. Ein Grund: Das ökonomische Gleichgewicht des Schreckens.

in: ipg-journal, 29.06.2015 (online)
Hanns Maull

Die Krise wird zur Regel

Die kommenden 12 Monate dürften turbulent werden. Ein Ausblick auf 2015.

in: ipg-journal, 05.01.2015 (online)

SWP-Aktuell

Guido Steinberg
Saudi-Arabiens Krieg im Jemen

Riad treibt die Huthi-Rebellen und ihre Verbündeten immer weiter ins Lager Irans


Sabine Fischer
Anti-Korruptions-Proteste in Russland

Gesellschaft und Staat vor den Präsidentschaftswahlen 2018


SWP-Studien

Katarzyna Kubiak
Raketenabwehr: Potentiale einer Kooperation mit Russland


Laura von Daniels
Letzte Ausfahrt Basel

Zum Stand der Bankenregulierung in den USA und der EU zehn Jahre nach der globalen Finanzkrise