Felix Schenuit, M.A.

Felix Schenuit, M.A.


Forschungsgruppe: EU/Europa
Forschungsassistent

felix.schenuit(at)swp-berlin.org

Seit 12/2016: Forschungsassistent, FG EU/Europa

2016 – 2017: Stud. Mitarbeiter / Forschungsassistent, Climate Strategies-Projekt »Making the international trade system work for climate change«, FG Globale Fragen

2013 – 2016: M.A. Politikmanagement, Public Policy und öffentliche Verwaltung, NRW School of Governance, Universität Duisburg-Essen

2015: Institut d'Études Politiques, Sciences Po Lille

2010 – 2013: B.A. Sozialwissenschaften/ Politikwissenschaft, Universität Bielefeld


SWP-Publikationen (Auswahl):

Susanne Dröge, Felix Schenuit

Handels- und Klimapolitik der EU strategisch zusammenführen

Potentiale in Zeiten der Neuorientierung

SWP-Aktuell 2018/A 20, März 2018, 8 Seiten
Nicolai von Ondarza, Felix Schenuit

Die Reform des Europäischen Parlaments

Nach dem Brexit werden die Sitze neu verteilt – doch bleibt es (vorerst) bei einer kleinen Lösung

SWP-Aktuell 2018/A 11, Februar 2018, 8 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Felix Schenuit

Zwischen fact- und sense-making: Die Bedeutung wissenschaftlicher Expertise im politischen Entscheidungsprozess

Impulse für die Politikwissenschaft aus den Science and Technology Studies

Erschienen auf: Regierungsforschung.de, 06/2017, Forschungspapier

Arbeitspapiere der Forschungsgruppe (Auswahl):

Felix Schenuit

Modelle wissenschaftlicher Politikberatung auf dem Prüfstand

Impulse für die Politikwissenschaft aus den Science and Technology Studies

Arbeitspapier FG EU/Europa, 2017/Nr. 03, April 2017, 14 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Susanne Dröge, Felix Schenuit

G20 in Hamburg: Vorerst letzter Schub für das Paris-Abkommen?

Hamburg hat wie kein G20-Treffen zuvor den Klimaschutz auf die Agenda gehoben. Trotz Verweigerungshaltung der USA ging von dort ein wichtiger Impuls für die Umsetzung des Paris-Abkommens aus – womöglich der vorerst letzte. Eine Bilanz von Susanne Dröge und Felix Schenuit.

Kurz gesagt, Juli 2017

SWP-Aktuell

Claudia Major, Nicolai von Ondarza
Kein »Global Britain« nach dem Brexit

Der Brexit schwächt die britische Außen- und Sicherheitspolitik – eine bilaterale Einbindung ist dennoch im deutschen Interesse


Bettina Rudloff, Michael Brüntrup
Allen Behauptungen zum Trotz: Die Gemeinsame Agrarpolitik hat kaum Entwicklungswirkungen


SWP-Studien

Lars Brozus (Hg.)
Während wir planten

Unerwartete Entwicklungen in der internationalen Politik. Foresight-Beiträge 2018


Raphael Bossong
Intelligente Grenzen und interoperable Datenbanken für die innere Sicherheit der EU

Umsetzungsrisiken und rechtsstaatliche Anforderungen