Botschafter a.D. Dr. phil. Volker Stanzel

Botschafter a.D. Dr. phil. Volker Stanzel


Forschungsgruppe: Asien
Senior Distinguished Fellow

volker.stanzel(at)swp-berlin.org

Seit 2018 Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik

Seit 2017 Gastprofessor an der Hertie School of Governance

2016 Gastprofessor an der Dokkyo-Universität, Japan

2015 Gastprofessor an der FU Berlin

2014 Visiting Professor am Claremont McKenna College sowie an der University of California, Santa Cruz

2009–2013 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Japan

2007–2009 Auswärtiges Amt; Politischer Direktor

2004–2007 Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Volksrepublik China

 

 

Forschungsgebiete:

China, Japan, USA

Euroatlantische Sicherheitsordnung, Transatlantische Beziehungen


SWP-Publikationen (Auswahl):

Volker Stanzel

Diplomatie: Immer wieder neu auf »Los«!

in: Hanns Günther Hilpert, Oliver Meier (Hg.)
Facetten des Nordkorea-Konflikts

Akteure, Problemlagen und Europas Interessen

Beiträge zu Sammelstudien 2018/S 18, September 2018, 93 Seiten, S. 57-62

Volker Stanzel

Aussöhnung und Gesellschaft

Zur Überwindung kollektiv erlebten Leids

SWP-Studie 2016/S 11, Juni 2016, 30 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Volker Stanzel

Machtverschiebungen in Ostasien: Chinas Welt und Europas Platz darin

in: Philipp Wolf (Hg.), Die neue Weltunordnung: Krise, Chancen und die Rolle Europas, Leipzig: Leipziger Universitätsverlag, 2018, S. 73-88.
Volker Stanzel

Ein chinesischer Leviathan?

in: Politikum, Heft 1, Frühjahr 2018, S. 62-64., 3 Seiten
Volker Stanzel

Chinesische Softpower: Der Mythos der neuen Seidenstraße

In: IAP - Insight Asia-Pacific (online) 4/2017, 4 Seiten
Volker Stanzel

Der Mega-Marshallplan

Wie Chinas Mammut-Projekt „Neue Seidenstraße“ ein Erfolg werden könnte – und wie nicht

in: IPG - Internationale Politik und Gesellschaft (online), 17.5.2017

Arbeitspapiere der Forschungsgruppe (Auswahl):

Volker Stanzel

Digitisation and Government Responsibility

Working Paper, Project “Diplomacy in the 21st Century”, No 03, January 2017, 7 Seiten
Volker Stanzel

Diplomacy in the 21st Century

Working Paper, Project "Diplomacy in the 21st Century", No 01, October 2016, 10 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Volker Stanzel

30 Jahre Tiananmen: Erinnerungskultur als Politikum

30 Jahre nach dem Massaker von Tiananmen in Peking gibt es dort kein öffentliches Gedenken, in Deutschland hingegen wird dem Datum große Bedeutung beigemessen. Der unterschiedliche Umgang mit Erinnerung führt zuweilen zu Verstimmungen, schreibt Volker Stanzel.

Kurz gesagt, Mai 2019
Volker Stanzel

Die neue Wirklichkeit der Diplomatie

Wenn deutsche Automobilhersteller Gespräche mit Donald Trump führen, stellen sie die Legitimität demokratischen Regierungshandelns infrage. Volker Stanzel über die neue Wirklichkeit von Außenpolitik.

Kurz gesagt, Dezember 2018
Volker Stanzel

Chinas Einfluss: Legal, illegal; legitim, illegitim?

China nutzt seine wachsende wirtschaftliche Macht zu verstärkter Einflussnahme auf andere Staaten. Der Westen sollte diese Entwicklung aufmerksam beobachten, empfiehlt Volker Stanzel, und dabei zwischen illegitimer und legitimer Einflussnahme differenzieren.

Kurz gesagt, Dezember 2018
Volker Stanzel

Mächtiger als Mao: Xi und der 19. Parteitag der KP Chinas

Seit dem letzten Parteitag der Kommunistischen Partei Chinas 2012 sind nur wenige der angekündigten Reformen umgesetzt worden. Stattdessen hat Staatspräsident Xi Jinping seine Macht ausgebaut – und damit den Weg zur Willkürherrschaft geebnet. Eine Bilanz von Volker Stanzel.

Kurz gesagt, Oktober 2017
Volker Stanzel

Tibet - nur noch ein Randthema?

Warum zivilgesellschaftliches Engagement der Politik den Rücken stärkt

in: Brennpunkt Tibet 3|2017, Tibet Initiative Deutschland e.V., Berlin 2017