Dr. Marco Overhaus

Dr. Marco Overhaus


Forschungsgruppe: Amerika
Wissenschaftler

marco.overhaus(at)swp-berlin.org

2015 Referent, Planungsstab sowie Nordamerika-Referat (USA, Kanada, G7/8), Auswärtiges Amt, Berlin

2008-2013 Wissenschaftler, Forschungsgruppe EU-Außenbeziehungen, SWP, Berlin

2010 Transatlantic Fellow, RAND Corporation, Washington, D.C.

2009-2010 Transatlantic Fellow, Institut franҫais des relations internationales (IFRI), Paris

2002-2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter, Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Außenpolitik, Universität Trier, Trier

2001 Diplom Politikwissenschaft, Universität Potsdam, Potsdam

1999-2000 Fulbright-Stipendiat, University of California, San Diego


SWP-Publikationen (Auswahl):

Marco Overhaus

»Hard Power« statt »Soft Power«

US-amerikanische Sicherheits- und Verteidigungspolitik unter Donald Trump

SWP-Aktuell 2017/A 19, März 2017, 4 Seiten
Lars Brozus, Marco Overhaus

US-Außenpolitik nach den Wahlen 2016

Gegensätzliche Leitbilder der Präsidentschaftsbewerber und innenpolitische Dynamik

SWP-Aktuell 2016/A 40, Juni 2016, 4 Seiten
Manuel Franz, Marco Overhaus

Amerika und die Zukunft der europäischen Sicherheitsordnung

Die US-Debatte im Spiegel ausgewählter Think-Tank-Publikationen und Fachzeitschriftenartikel 2014/2015

SWP-Zeitschriftenschau 2015/ZS 01, Juli 2015, 8 Seiten
Marco Overhaus

Die Verteidigungspolitik der USA

Grundlegende Trends und ihre Auswirkungen auf das transatlantische Verhältnis

SWP-Studien 2015/S 11, Juni 2015, 32 Seiten
Marco Overhaus, Guido Steinberg, Kirsten Westphal

Die US-Schieferrevolution und die arabischen Golfstaaten

Wirtschaftliche und politische Auswirkungen des Energiemarkt-Wandels

SWP-Studien 2014/S 15, September 2014, 37 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Lars Brozus, Marco Overhaus

Clinton versus Trump

Die transatlantischen Beziehungen werden in jedem Fall komplizierter

in: Europäische Sicherheit und Technik, 09/2016, S. 21-23
Marco Overhaus

Indispensable, again

Die Rolle der USA in der europäischen Sicherheitspolitik

in: Heinrich-Böll-Stiftung (Hg.): Europa und die neue Weltunordnung. Analysen und Positionen zur europäischen Außen- und Sicherheitspolitik, Band 10 der Reihe Europa (2016), S. 158-168
Marco Overhaus

Quo vadis Pentagon?

Entwicklungstrends in der US-Verteidigungspolitik und die Folgen für Europa

in: Europäische Sicherheit und Technik, 10/2015, S. 88-90
Marco Overhaus

Politische Führung in der deutschen Sicherheits- und Verteidigungspolitik

in: Sebastian Harnisch, Joachim Schild (Hg.): Deutsche Außenpolitik und internationale Führung. Ressourcen, Praktiken und Politiken in einer veränderten Europäischen Union. Baden-Baden: Nomos, S. 148-173

Arbeitspapiere der Forschungsgruppe (Auswahl):

Thomas A. Walsh, Brian Hensarling, Adam Jarosz, Matthew Kroenig, Marco Overhaus, Zornitsa Stoyanova

The Future of Transatlantic Security Cooperation after 2014

Perspectives for the North Atlantic Alliance beyond Afghanistan

Working Papers FG 04, 2013/Nr. 1, Oktober 2013, 8 Seiten
Marcel Dickow, Margriet Drent, Lennart Landman, Marco Overhaus, Dick Zandee

Deepening German-Netherlands Defence Cooperation for Europe’s Security Needs

Working Papers FG 2, 2013/Nr. 1; FG 2, 2013/Nr. 1, Januar 2013, 7 Seiten
Ronja Kempin, Nicolai von Ondarza, Marco Overhaus

Tackling the big questions in little steps

A process towards a comprehensive EU strategy

Working Papers FG 1, 2012/Nr. 6; FG 2, 2012/Nr. 2, Oktober 2012, 12 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Marco Overhaus

US election: contrasting foreign policy

Marco Overhaus, expert at the German Institute for International and Security Affairs (SWP), on the US presidential candidates.

in: DE Magazin Deutschland 3/2016; deutschland.de, 06.10.2016 (online)
Marco Overhaus

US-Wahl: „Am Ende würde auch Russland leiden“

US-Experte Marco Overhaus spricht im FR-Interview über Außenpolitik unter einem Präsidenten Trump und die Unterschiede zu Hillary Clinton.

Interview von Tobias Peter, in: Frankfurter Rundschau, 01.08.2016 (online)
Marco Overhaus

Das Ende der Obama-Doktrin

Die USA dürften bald wieder stärker militärisch in regionale Konflikte eingreifen. Damit kommt auch Berlin unter Zugzwang.

in: IPG-Journal, 24.06.2015 (online)
Marco Overhaus

Waffenlieferungen sind kein Ersatz für Sicherheitspolitik

Die Debatte über die Lieferung von Waffen an die irakischen Kurden zeigt, dass Rüstungsexporte zunehmend zum Ersatz für westliche Sicherheitspolitik werden. Marco Overhaus hält diese Entwicklung für gefährlich.

Kurz gesagt, August 2014
Marco Overhaus

»Luftschläge allein werden die IS-Kämpfer nicht aufhalten«

US-Präsident Obama gibt seine Zurückhaltung auf und gibt grünes Licht für gezielte Luftschläge gegen IS-Dschihadisten im Nordirak. Dies allein wird den Vormarsch der Terroristen aber nicht stoppen

Interview von Lorenzo Bonati, in: SRF, Schweizer Rundfunk und Fernsehen, 08.08.2014 (online). Audio-Datei unter: http://www.srf.ch/sendungen/srf-4-aktuell/usa-ohne-klare-strategie-im-irak

SWP-Aktuell

Marco Overhaus
»Hard Power« statt »Soft Power«

US-amerikanische Sicherheits- und Verteidigungspolitik unter Donald Trump


Peter Rudolf
US-Außenpolitik unter Präsident Trump

Zum Umgang mit neuen Herausforderungen in den transatlantischen Beziehungen