Die Stiftung Wissenschaft und Politik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftler/ Wissenschaftlerin mit Forschungsschwerpunkt
deutsch-polnische Energiebeziehungen (50%)

Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2017 zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Organisation zweier internationalen, wissenschaftlichen Konferenzen zu den deutsch-polnischen Energiebeziehungen
  • In Kooperation mit dem Projektpartner und Panel-Teilnehmer/innen: Erarbeitung von Kurz-Analysen zu den bilateralen Beziehungen und der Energie Union
  • Inhaltliche Planung und Gestaltung der Panel-Treffen
  • Koordinierung von inhaltlichen Positionen im Projekt
  • Erstellung einer wissenschaftlichen Studie mit Fokus auf deutsch-polnische Energiebeziehungen (mit besonderem Bezug zum Stromsektor und / oder ETS)


Ihr Profil:

  • überdurchschnittlich abgeschlossenes Studium der Politik-, oder Wirtschaftswissenschaften bzw. einem für die Tätigkeit relevanten Studienfach, Promotion erwünscht
  • Nachgewiesene wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Thema Energie- und Klimapolitik
  • gute Kenntnis der EU-Energie- und Klimapolitik
  • Fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnisse in Polnisch erwünscht

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E 13 (TVöD), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (An- und Motivationsschreiben, Lebenslauf, akademische Zeugnisse und Urkunden und ggf. Publikationsliste und relevante Arbeitszeugnisse) bitte bis zum 30.04.2017 an die

Stiftung Wissenschaft und Politik
Personalreferat
Ludwigkirchplatz 3-4
10719 Berlin

oder per Email an bewerbungen(at)swp-berlin.org; (Anlagen bitte in einer pdf-Datei zusammenfassen).



Die SWP sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2018 eine

Assistenz (m/w) für die Forschungsgruppe EU/Europa
in Teilzeit (50%)

Die Aufgaben:

  • Büroadministration, Terminkoordination und Kalenderpflege sowie die selbstständige Erledigung von Standardvorgängen
  • Betreuung und Verwaltung des Adressen-/Kontaktnetzwerkes der Forschungsgruppe
  • Dienstreiseplanung und -abrechnung
  • Betreuung von Gästen, Stipendiatinnen und Stipendiaten, Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftlern sowie Praktikantinnen und Praktikanten
  • laufende Kontrolle des Forschungsgruppenbudgets
  • Korrespondenz und Schreibarbeiten in deutscher und englischer Sprache
  • Veranstaltungsorganisation
  • Erstellung von Vorlagen und Protokollen
  • Verwaltung von Literatur, Pflege von Datenbank und Internetauftritt
  • Korrekturlesen und Formatieren von Texten


Ihr Profil:

  • einschlägige abgeschlossene Ausbildung; eine mehrjährige Berufserfahrung in dem entsprechenden Aufgabengebiet ist wünschenswert
  • souveräner Umgang mit allen MS Office-Anwendungen, IT-Affinität ist von Vorteil, Bereitschaft zur Einarbeitung in neue IT-Systeme
  • Flexibilität, Teamfähigkeit, Bereitschaft zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten
  • hohe kommunikative Kompetenz sowie die Fähigkeit, gute und vertrauensvolle Kontakte zu unterschiedlichen Gesprächspartnerinnen und Gesprächspartnern intern wie extern zu pflegen
  • Erfahrung im Arbeiten in einem akademischen Umfeld wünschenswert
  • sehr gute schriftliche wie mündliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch


Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E8 TVöD (Bund/West), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagefähige Bewerbung bis zum 30.04.2017 an die

Stiftung Wissenschaft und Politik
Personalreferat
Ludwigkirchplatz 3-4
10719 Berlin

E-Bewerbungen bitte an bewerbungen(at)swp-berlin.org; (Anlagen bitte in einer pdf-Datei zusammenfassen).


SWP-Aktuell

Stephan Roll, Lars Brozus
»Überwintern« am Nil

Das Abkommen über die Arbeit der deutschen politischen Stiftungen in Ägypten


Isabelle Werenfels, Ilyas Saliba
Keine Konkurrenz für den König

Grenzen politischer Reformen in Marokkos »aufgeklärtem Autoritarismus«


SWP-Studien

Steffen Angenendt, Anne Koch
»Global Migration Governance« im Zeitalter gemischter Wanderungen

Folgerungen für eine entwicklungsorientierte Migrationspolitik


Azadeh Zamirirad
Iran und Russland

Perspektiven der bilateralen Beziehungen aus Sicht der Islamischen Republik