Positionen verschiedener Akteure

© EB-Stock/dpa-picturealliance

Die Debatte über nachhaltige Entwicklung ist ein wichtiger Bestandteil der neuen außenpolitischen Herausforderungen geworden, die sich aufgrund der internationalen Machtverschiebungen zwischen Industrieländern und aufstrebenden Gestaltungsmächten abzeichnen. Länder wie Brasilien, China, Indien oder Südafrika vertreten ihre Entwicklungsinteressen verstärkt in verschiedenen multilateralen Verhandlungen. Die USA sind innenpolitisch weitgehend blockiert, die EU ist intern uneins und kann daher bislang keine überzeugende Vorreiterrolle spielen. Die untenstehenden SWP-Publikationen analysieren die Handlungsfähigkeit verschiedener staatlicher Akteure und deren unterschiedliche Sichtweisen hinsichtlich der notwendigen Rahmenbedingungen, Ausgestaltungsoptionen und Verantwortlichkeiten bei der Umsetzung nachhaltiger Entwicklung. Diese zeigen sich auch bei den Verhandlungen um die Post-2015-Ziele nachhaltiger Entwicklung.

SWP-Publikationen zur Klima- und Energiepolitik der Europäischen Union finden Sie in den Themendossiers zu Klima und Energie.

Literatur

Treffer 1 bis 10 von 11
Anfang | Zurück | 1 2 | Weiter | Ende
Christian Wagner

Indien und seine Global-Governance-Politik

SWP-Studien 2016/S 01, März 2016, 32 Seiten
Evita Schmieg

Handels- und Investitionsabkommen als Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung?

Lehren aus dem Wirtschaftspartnerschaftsabkommen der EU mit karibischen Staaten

SWP-Studien 2015/S 13, Juni 2015, 34 Seiten
Sonja Thielges

Präsident Obamas neuer Klimavorstoß

Die US-Klimapolitik zwischen Blockade und Fortschritt

SWP-Aktuell 2013/A 60, Oktober 2013, 4 Seiten

Neue Macht - Neue Verantwortung

Elemente einer deutschen Außen- und Sicherheitspolitik für eine Welt im Umbruch

Ein Papier der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und des German Marshall Fund of the United States (GMF) Berlin, Oktober 2013, 48 Seiten
Steffen Angenendt

Migration, Mobilität und Entwicklung

EU-Mobilitätspartnerschaften als Instrument der Entwicklungszusammenarbeit

SWP-Studien 2012/S 25, November 2012, 32 Seiten
Stormy-Annika Mildner, Henriette Rytz, Johannes Thimm

State of the Union

Innenpolitische und binnenwirtschaftliche Herausforderungen für die Führungsrolle der USA in der Welt

SWP-Studien 2012/S 16, Juli 2012, 76 Seiten
Christoph Harig, Claudia Zilla

Brasilien als »Emerging Donor«

Politische Distanz und operative Nähe zu den traditionellen Gebern

SWP-Studien 2012/S 07, März 2012, 22 Seiten
Stormy-Annika Mildner, Sonja Thielges

USA: Risiko Naturkatastrophen

Hohe Kosten stellen die Regierung in Washington vor enorme Herausforderungen

SWP-Aktuell 2012/A 02, Januar 2012, 8 Seiten
Susanne Dröge (Hg.)

Die internationale Klimapolitik

Prioritäten wichtiger Verhandlungsmächte

SWP-Studien 2009/S 30, Dezember 2009, 107 Seiten
Treffer 1 bis 10 von 11
Anfang | Zurück | 1 2 | Weiter | Ende
 

SWP-Aktuell

Marco Overhaus
»Hard Power« statt »Soft Power«

US-amerikanische Sicherheits- und Verteidigungspolitik unter Donald Trump


Evita Schmieg
Afrika zwischen G20 und Marshallplänen

Erfordern veränderte außenwirtschaftliche Rahmenbedingungen neue Instrumente?


SWP-Studien

Ronja Kempin
Der Front National

Erfolg und Perspektiven der »stärksten Partei Frankreichs«


Susan Stewart
Grundeinstellungen der russischen politischen Elite

Recht, Wahrheit, Gemeinwohl und Gewalt