Prof. Dr. Volker Perthes

Prof. Dr. Volker Perthes


Institutsleitung
Direktor

volker.perthes(at)swp-berlin.org

Seit 01.10.2005 Direktor des Deutschen Instituts für Internationale Politik und Sicherheit und geschäftsführender Vorsitzender der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

2016-2018 Leiter der Ceasefire Task Force (CTF) der International Syria Support Group

2015-2016 UN Assistant Secretary General, Senior Advisor to the UN Special Envoy for Syria

seit 2006 außerplanmäßiger Professor am Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

1992-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter, bis März 2005 Leiter der Forschungsgruppe Naher Osten und Afrika

1999 Habilitation, Universität Duisburg

1991-1993 Assistenz-Professor an der American University of Beirut und Lehre an den Universitäten Duisburg, Münster und München

1990 Promotion, Universität Duisburg

Forschungsgebiete:

Außen- und sicherheitspolitische Herausforderungen Deutschlands und der EU; Global Governance, Internationale Organisationen, Regionale Dynamiken und politischer Wandel im Nahen und Mittleren Osten


SWP-Publikationen (Auswahl):

Volker Perthes (Hg.)

Ausblick 2017: »Krisenlandschaften«

Konfliktkonstellationen und Problemkomplexe internationaler Politik

SWP-Studie 2017/S 01, Januar 2017, 64 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Volker Perthes

Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen

Ein Essay

Suhrkamp-Verlag, Berlin 2015, 144 Seiten
Volker Perthes

Führen setzt Vertrauen voraus! Wo deutsche Außenpolitik besser werden kann

Deutschland setzt nicht immer die eigenen Machtpotentiale klug ein. Kluge Politik muss Prioritäten setzen. Und Deutschlands Priorität sollte es sein, Europa als Ordnungsmacht zu stärken.

Beitrag von Volker Perthes in der Rubrik »Außenansicht« von »Review 2014 - Außenpolitik Weiter Denken«, der offenen Plattform des Auswärtigen Amts zur Diskussion der Rolle Deutschlands in der Welt, 01.05.2014 (online)

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Volker Perthes

Sustaining Europe’s Security Trio

Credible joint initiatives by France, Germany, and the UK will have a greater international impact than a common European position emanating from a debate in the EU’s Political and Security Committee. Fostering deeper collaboration among the EU's "big three" must therefore remain at the top of the agenda before and after Brexit.

in: Project Syndicate, 28.08.2018, (online)
Volker Perthes

Planlos in der Krise

Von Frieden spricht niemand, doch ein Ende des Krieges in Syrien ist möglich. Ziel muss es sein, die Kämpfe einzustellen.

in: Süddeutsche Zeitung, (Außenansicht), 14.03.2018 (online)
Volker Perthes

Schwergewichte ins Auswärtige Amt

Die nächste Regierungskoalition muss der Außenpolitik höchste Priorität geben.

in: Süddeutsche Zeitung, (Außenansicht), 06.11.2017 (online)
Volker Perthes

Europa bleibt Anker der deutschen Außenpolitik

Im Jahr der Bundestagswahl kommt es zu fundamentalen Veränderungen im außenpolitischen Koordinatensystem. Die USA fallen als Fixpunkt aus. Deutschland gewöhnt sich an die Führungsrolle, muss aber noch dazulernen.

in: Handelsblatt, 13.02.2017
Volker Perthes

Präsident Trump und die internationalen Beziehungen

Der neue US-Präsident könnte die internationalen Beziehungen grundlegend verändern. Volker Perthes formuliert fünf Thesen, mit denen sich Forschung und Politik nun befassen müssen.

Kurz gesagt, November 2016

SWP-Aktuell

Peter Lintl, Stefan Wolfrum
Israels Nationalstaatsgesetz

Die Regierung Netanyahu schafft Grundlagen für ein majoritäres System


Susanne Dröge
Klimawandel als Sicherheitsproblem

Prioritäten für Deutschlands Sicherheitsratssitz 2019–2020


SWP-Studien

Hanns Günther Hilpert, Oliver Meier (Hg.)
Facetten des Nordkorea-Konflikts

Akteure, Problemlagen und Europas Interessen


Margarete Klein
Russlands Militärpolitik im postsowjetischen Raum

Ziele, Instrumente und Perspektiven