Fachinformationsverbund und Systemverwaltung

Der FIV – Fachinformationsverbund »Internationale Beziehungen und Länderkunde« bildet die gemeinsame Fachinformations­infrastruktur von zehn Fachinstituten in Deutschland unter Federführung der SWP. Diese Institute produzieren die öffentlich zugängliche Literatur-Datenbank WAO – World Affairs Online, die mit dem Europäischen Thesaurus Internationale Beziehungen und Länderkunde inhaltlich erschlossen wird. Sie dient den Bibliotheken als Grundlage für spezialisierte Informationsprodukte für das Fachgebiet Internationale Beziehungen und Länderkunde.

Der FIV setzt sich für den freien Zugang zu Information und Wissen ein. Vornehmliche Aufgabe des FIV ist die Bereitstellung fachlich umfassender, inhaltlich differenziert erschlossener Fachinformation für die politische Praxis, Forschung und Lehre, Medien, Wirtschaft und Öffentlichkeit.

Der FIV bietet den Fachinformationseinrichtungen seiner Mitgliedsinstitute kostengünstige Rahmenbedingungen und unterstützt sie bei der Effektivierung ihrer fachlichen und technischen Leistung. Er bietet ein Forum, um bei der Umsetzung neuer Dienstleistungen für die Wissenschaft zusammenzuarbeiten und sich über informationswissenschaftliche Themen und Entwicklungen auszutauschen.

Die öffentlich zugängliche Datenbank WAO des FIV stellt eine Informationsinfrastrukturleistung für die Wissenschaft und die Fachöffentlichkeit in Deutschland dar: Der FIV führt seine hochwertigen Daten der wissenschaftlichen Nutzung zu, indem er seine Daten unter eine freie Lizenz stellt. Zusätzlich verbreitet er die WAO über möglichst viele Plattformen wie z.B. Bibliotheks-Kataloge, Resource-Discovery-Indices, Fachinformationsdienste etc.

Als federführendes Institut des FIV koordiniert die SWP Aufbau, Pflege und Weiterentwicklung der Datenbank WAO - World Affairs Online.

Sprecherin des Vorstands des FIV – Fachinformationsverbund »Internationale Beziehungen und Länderkunde«: Susanne Baron, Tel.: +49 30 88007-343.

SWP in Brüssel

Ein direkter Draht von und nach Europa: Das Brüsseler Büro der SWP präsentiert Politik-Analysen und berät Entscheider in EU und der NATO. mehr

SWP-Aktuell

Claudia Zilla
Kein lateinamerikanischer Frühling

Hegemonie, Konsens und Wettbewerb in fragilen Demokratien


Sonja Schiffers
Russland und die VN-Agenda »Frauen, Frieden, Sicherheit«

Wie die Bundesregierung die Umsetzung der Agenda in Russland und in Konflikten mit russischer Beteiligung fördern kann


SWP-Studien