Asien

Zurück zur Forschungsgruppe

Die Forschungsgruppe Asien ist mit Wechselwirkungen zwischen inneren Transformationsprozessen, Außen- und Sicherheitspolitik in Südasien und im pazifischen Asien sowie mit deren Implikationen auf globaler Ebene befasst.

Im Vordergrund stehen Analysen von Kooperation und Wettbewerb in den Sicherheitskomplexen Südasien, Südostasien und Nordostasien sowie Analysen spezieller Krisenherde in Kaschmir, Afghanistan, Indonesien, der Straße von Taiwan und auf der koreanischen Halbinsel.

Die Berlin Conference on Asian Security (BCAS) ermöglicht den Austausch zwischen asiatischen, amerikanischen und europäischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik über Fragen der Sicherheitspolitik in der Asien-Pazifik-Region.

Gemeinsam mit den Shanghai Institutes for International Studies führt die Asien-Gruppe einen jährlichen Second-Track-Dialog »Sino-European Relations and Cross-Strait Relations« durch.

SWP-Aktuell

Andrea Frenzel, Nadine Godehardt
Mehr Chinakompetenz wagen

Zur außenpolitischen Bedeutung der Chinakompetenz für die deutsche und europäische Chinapolitik


Andrea Frenzel, Felix Heiduk
Grenzen des transnationalen Wassermanagements am Mekong


SWP-Studien

Felix Heiduk, Gudrun Wacker
Vom Asien-Pazifik zum Indo‑Pazifik

Bedeutung, Umsetzung und Herausforderung


Barbara Lippert, Volker Perthes (Hg.)
Strategische Rivalität zwischen USA und China

Worum es geht, was es für Europa (und andere) bedeutet