Ronja Kempin, Anja Wagener

Die transatlantischen Beziehungen nach der Irak-Krise

Aus europäischen Fachzeitschriften, 1. Halbjahr 2003

SWP-Zeitschriftenschau 2003/ZS 06, Juli 2003, 8 Seiten

Regionen:

Europa, USA, Irak

Das militärische Vorgehen gegen Saddam Hussein unter amerikanischer Führung und die vorangegangenen monatelangen Auseinandersetzungen haben die transatlantischen Beziehungen in eine ihrer schwersten Krisen gestürzt. Werden Amerika und Europa auch diese Krise zu überwinden wissen, oder ist das Verhältnis dauerhaft zerrüttet? Wird es eine europäische Außenpolitik geben, und welche langfristigen Strategien verfolgen die Vereinigten Staaten? In den europäischen Fachzeitschriften des ersten Halbjahrs 2003 wurde schwerpunktmäßig diesen Fragen nachgegangen.

SWP-Aktuell

Marianne Beisheim
UN-Gipfel – Jetzt mal Taten statt Worte?

Staats- und Regierungschefs treffen sich zum SDG-Gipfel in New York


René Schulz
Streitkräfte europäischer denken

Die Öffnung der Bundeswehr für ausländische Bewerber ist sinnvoll und angezeigt