Albrecht Zunker

Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

Entwicklungsgeschichte einer Institution politikbezogener Forschung

Arbeitspapier, Dezember 2007, 1 Seiten

Albrecht Zunker
Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)
Entwicklungsgeschichte einer Institution politikbezogener Forschung
Berlin (Berliner Wissenschaftsverlag) 2007, 373 S., 31 s/w Abb., geb., 39,- Euro
ISBN 978-3-8305-1474-9



Die Geschichte der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) ist die Geschichte der Institutionalisierung eines Novums in der deutschen Wissenschaftslandschaft. Es ging den Gründern Anfang der 60er Jahre um den Aufbau einer wissenschaftlichen Institution, die die Probleme, denen Politik sich im Bereich der Außen- und Sicherheitspolitik stellen muss, als Aufgaben unabhängiger politikbezogener Forschung aufnimmt, um dadurch ihren Beitrag zur Klärung sich abzeichnender oder akuter Fragen zu leisten. Dieser Grundgedanke ist trotz aller Wandlungen der Politik und mit ihr der SWP bis heute Leitlinie der Arbeit des Instituts. Der Autor zeichnet den langen Weg der Entstehung und Entfaltung der SWP über mehr als vier Jahrzehnte nach – einen Weg, der sie am Beginn dieses Jahrhunderts unter Integration zweier verwandter Institute von Bayern in die Hauptstadt Berlin führte.

SWP-Aktuell

Jakub Eberle, Vladimír Handl, Kai-Olaf Lang
Berlin und Prag: Europa pragmatisch zusammenhalten

Deutsch-tschechische Kooperation in Zeiten der Corona-Krise


Andrea Frenzel, Nadine Godehardt
Mehr Chinakompetenz wagen

Zur außenpolitischen Bedeutung der Chinakompetenz für die deutsche und europäische Chinapolitik