Uwe Halbach

Russland im Wertekampf gegen »den Westen«

Propagandistische und ideologische Aufrüstung in der Ukraine-Krise

SWP-Aktuell 2014/A 43, Juni 2014, 4 Seiten

In Russland verstärkt sich im Umfeld der Ukraine-Krise eine ideologische Tendenz, die schon zu Beginn der dritten Amtsperiode Wladimir Putins als Präsident erkennbar geworden ist und die immer weitere politische, kulturelle und zunehmend auch religiös-konfessionelle Bereiche erfasst: die explizite Absetzung »vom Westen«. Auch das Projekt der eurasischen Integration, das durch den Vertrag über die Eurasische Wirtschaftsunion Ende Mai 2014 einen Schritt weiter gebracht wurde, ordnen russische Kommentatorinnen und Kommentatoren in diesen Kontext einer weltanschaulichen Abwendung vom Westen ein.

SWP-Studie

Claudia Zilla
Die Evangelikalen und die Politik in Brasilien

Die Relevanz des religiösen Wandels in Lateinamerika


Claudia Major
Die Rolle der Nato für Europas Verteidigung

Stand und Optionen zur Weiterentwicklung aus deutscher Perspektive