Klemens Büscher

Republik Moldau: EU-Assoziierung im Schatten der Ukraine-Krise

SWP-Aktuell 2014/A 48, Juli 2014, 4 Seiten

Die Ukraine-Krise hat in Moldaus Hauptstadt Chisinau große Sorgen ausgelöst und die starke Verwundbarkeit des eigenen Landes in den Fokus gerückt. Weder russischer Druck noch innenpolitische Widerstände konnten jedoch die EU-Assoziierung Moldaus verhindern. Schlüsselfaktoren für die weitere Entwicklung sind die Position der Kommunistischen Partei sowie die Lage im benachbarten Odessa.

SWP-Studie

Kai-Olaf Lang
Auf dem Weg zu mehr Resilienz

Die baltischen Staaten zwischen Verwundbarkeit und Bündnissolidarität


Guido Steinberg
Regionalmacht Vereinigte Arabische Emirate

Abu Dhabi tritt aus dem Schatten Saudi-Arabiens