Publikationen

Filtern Sie unsere Publikationen nach Thema, Region, Wissenschaftler/in, Publikationsjahr und / oder Publikationsreihe. Sie können Filter einzeln oder in Kombination verwenden. Suchbar sind SWP-Studien, SWP-Aktuell, SWP-Zeitschriftenschauen, Kurz gesagt, Nomos-Buchreihen sowie ggf. entsprechende englischsprachige Reihen (bitte Sprache wechseln).

Weitere Publikationstypen finden Sie auf den Seiten der Forschungsgruppen bzw. der Institutsleitung.

Unsere Publikationsreihen

Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei SWP-Publikationen

Filtern nach:

Aktive Filter:

Alle Filter löschen
  • Kurz gesagt  



Treffer 1 bis 10 von 529
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende
Muriel Asseburg

Nach der Vorlage der Trumpschen Vision für den Nahen Osten sind die Europäer gefordert

Mit seinem »Jahrhundert-Deal« für Nahost orientiert sich US-Präsident Donald Trump vor allem an den Wünschen der israelischen Rechten. Eine Grundlage für einen friedlichen Ausgleich bietet er nicht. Muriel Asseburg zeigt auf, warum und wie die Europäer jetzt reagieren sollten.

Kurz gesagt, 21.02.2020
Volker Perthes

»Die EU muss ein gemeinsames Auftreten gegenüber China organisieren«

Eine neue SWP-Studie befasst sich mit der Rivalität zwischen den USA und China. Im Interview spricht SWP-Direktor Volker Perthes, einer der Herausgeber, über die Dimensionen des Konfliktes, seine internationalen Auswirkungen und die richtige Strategie für Europa, damit umzugehen.

Kurz gesagt, 17.02.2020
Bettina Rudloff, Evita Schmieg

Brexit und ein EU-Handelsabkommen bis Ende 2020 – Wie das Unmögliche möglich machen?

Nach dem Austritt der Briten aus der EU wird ab März über die künftige Beziehung Großbritanniens mit der EU verhandelt. Der Versuch, bis Ende 2020 ein Handelsabkommen zu schließen, ist sehr ambitioniert, aber kann als Rahmenabkommen gelingen, meinen Bettina Rudloff und Evita Schmieg.

Kurz gesagt, 17.02.2020
Isabelle Werenfels, Luca Miehe

Ein Jahr Proteste in Algerien: Wer wird sich durchsetzen?

Entgegen den Erwartungen halten die friedlichen Proteste in Algerien seit einem Jahr an. Denn trotz des Sturzes von Ex-Präsident Bouteflika bleibt ein politischer Wandel weiterhin aus – und die Zukunft des Landes höchst ungewiss, meinen Isabelle Werenfels und Luca Miehe.

Kurz gesagt, 14.02.2020
Matthias Schulze

Crypto AG: Die Lehre aus der Operation Rubikon

Unter dem Codenamen Operation Rubikon half die Crypto AG CIA und BND bei der Spionage, indem sie die von ihr produzierte Verschlüsselungstechnologie manipulierte. So sinnvoll dies im Kalten Krieg gewesen sein mag, so gefährlich ist es in Zeiten der Digitalisierung, meint Matthias Schulze.

Kurz gesagt, 14.02.2020
Ronja Kempin, Marco Overhaus

Frankreichs nukleare Abschreckung im Dienst Europas – Eine deutsche Antwort

In seiner Rede zur Verteidigungsstrategie Frankreichs hat Präsident Macron am Freitag die europäischen Partner zum Dialog über die Rolle der französischen Nuklearwaffen eingeladen. Deutschland kann darauf nur eine Antwort geben, meinen Ronja Kempin und Marco Overhaus.

Kurz gesagt, 07.02.2020
Dušan Reljić

»Alle zwei Minuten emigriert ein Mensch aus dem Westbalkan in die EU«

Mit den bestehenden Instrumenten ihrer Erweiterungspolitik gelingt es der EU nicht, zur Verbesserung der Lebensverhältnisse auf dem Westbalkan beizutragen. Im Interview spricht Dušan Reljić über die prekäre Situation in der Region und die Verantwortung der EU in diesem Zusammenhang.

Kurz gesagt, 04.02.2020
Melanie Müller, Judith Vorrath

Kooperation mit afrikanischen Staaten: Es geht noch was im UN-Sicherheitsrat

Deutschland könnte sein zweites Jahr als nichtständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates nutzen, um die europäisch-afrikanische Zusammenarbeit zu intensivieren, meinen Melanie Müller und Judith Vorrath.

Kurz gesagt, 03.02.2020
Felix Heiduk

Myanmar: Welche Folgen hat der Richterspruch zum Schutz der Rohingya?

Der Richterspruch im Völkermord-Verfahren gegen Myanmar wird an der Notlage der Rohingya wenig ändern. Das Verhalten von Regierungschefin Aung SanSuu Kyi in dem Prozess ist dennoch innenpolitisch von großer Bedeutung. Eine Bewertung von Felix Heiduk.

Kurz gesagt, 27.01.2020
Fabian Burkhardt

Putins Verfassungsstreich: Die Nachfolgefrage in Russland ist weiterhin offen

Putins Verfassungsreform schreitet mit großen Schritten voran, ein Gesetzentwurf liegt bereits vor. Er gibt wenig Aufschluss darüber, wie die Nachfolge von Putin im Präsidentenamt geregelt werden soll. Eine Analyse von Fabian Burkhardt.

Kurz gesagt, 21.01.2020
Treffer 1 bis 10 von 529
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende
 

SWP-Aktuell

Evita Schmieg
Die Afrikanische Freihandelszone

Perspektiven für Afrika und die europäische Politik


Hanns Maull
Multilateralismus

Varianten, Möglichkeiten, Grenzen, Erfolgsbedingungen