Svenja Schöneich, M.A.

Svenja Schöneich, M.A.


Forschungsgruppe: Afrika und Mittlerer Osten
Wissenschaftlerin

svenja.schoeneich(at)swp-berlin.org

Seit Januar 2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Transnationale Governance-Ansätze für nachhaltige Rohstofflieferketten«

2019-2020 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethnologie Universität Hamburg

2015-2019 PhD Fellow am German Institute for Global and Area Studies (GIGA), Promotion an der Universität Hamburg

2015-2017 Wissenschaftliche Assistentin im Projekt »Prior Consultation and Conflict Transformation in Resource Governance: Bolivia and Peru« am GIGA

2014-05/2015 Fellow des Carlo-Schmid-Programms bei Transparency International, Mexiko-Stadt

Forschungsgebiete:

Nachhaltigkeit bei globalen Liefer- und Wertschöpfungsketten, Kupferlieferkette aus dem Andenraum in die EU, Ressourcenextraktion in Lateinamerika


SWP-Publikationen (Auswahl):

Günther Maihold, Melanie Müller, Christina Saulich, Svenja Schöneich

Verantwortung in Lieferketten

Das Sorgfaltspflichtengesetz ist ein erster Schritt

SWP-Aktuell 2021/A 19, Februar 2021, 8 Seiten

doi:10.18449/2021A19

Externe Publikationen (Auswahl):

Daniel Flemes, Svenja Schöneich

Indigene Völker unter Druck

GIGA Focus Lateinamerika, 4, 06
Svenja Schöneich

Ambigüedades del Petróleo – Cambios de percepción de riesgo al nivel local por la Reforma Energética Mexicana

in: FIAR - The forum for inter-american research, 11 (3) (2018), S. 47-61

SWP-Aktuell

Wolfram Lacher
Grenzen der Einigung in Libyen

Die Bildung der Einheitsregierung verbirgt alte und neue Gräben


Muriel Asseburg
Das palästinensische Superwahljahr

Bedeutung, Herausforderungen und europäische Handlungsoptionen


SWP-Studien

Wolfram Lacher
Unser schwieriger Partner

Deutschlands und Frankreichs erfolgloses Engagement in Libyen und Mali


Barbara Lippert, Stefan Mair, Volker Perthes (Hg.)
Internationale Politik unter Pandemie-Bedingungen

Tendenzen und Perspektiven für 2021