Major i.G. Rayk Hähnlein, Dipl.-Pol., M.A.

Major i.G. Rayk Hähnlein, Dipl.-Pol., M.A.


Forschungsgruppe: Sicherheitspolitik
Wissenschaftler

rayk.haehnlein(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-181

Seit 2016 Mitglied im Arbeitskreis »Junge Sicherheitspolitiker« der Bundesakademie für Sicherheitspolitik.

2014–2016 Teilnahme am nationalen General- und Admiralstabslehrgang, Führungsakademie der Bundeswehr, Hamburg

M.A. Studium Militärische Führung und Internationale Sicherheit (MFIS), Helmut–Schmidt-Universität, Hamburg

2006–2014 Verwendungen als Zugführer, persönlicher Referent (Adjutant), Kompaniechef und Personalreferent in der Luftwaffe; ISAF–Einsatz Afghanistan, 05–09/2008   

2003–2006 Dipl.-Studium Politikwissenschaften, Helmut–Schmidt-Universität, Hamburg; Studienaufenthalt Ruanda, 07-08/2005


SWP-Publikationen (Auswahl):

Rayk Hähnlein

Ohne die kurdische PYD keine Lösung für Syrien

Die USA und Russland setzen auf die PYD – Washington militärisch, Moskau auch politisch

SWP-Aktuell 2017/A 17, März 2017, 4 Seiten
Rayk Hähnlein

Die deutsche Militärbeteiligung am Kampf gegen den »Islamischen Staat« (IS)

Warum die deutschen Mandate den künftigen Erfordernissen nur bedingt genügen

SWP-Aktuell 2016/A 72, November 2016, 8 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Rayk Hähnlein

Wie man ein militärisches Geschwader im Ausland betreibt

Jordanien gilt als möglicher Alternativ-Standort für die im türkischen Incirlik stationierten Soldaten

Gastbeitrag. In: Handelsblatt, 20.05.2017 (online)
Rayk Hähnlein

Incirlik: Die politische Glaubwürdigkeit steht auf dem Spiel

Sollte die Türkei deutschen Parlamentariern den Besuch der Luftwaffenbasis Incirlik weiterhin verwehren, muss Deutschland seine Kräfte abziehen. Die politische Glaubwürdigkeit, die es zu verteidigen gilt, überwiegt die operativen Nachteile einer Verlegung, meint Rayk Hähnlein.

Kurz gesagt, Mai 2017
Rayk Hähnlein

3 Questions to Major Rayk Hähnlein

Amid the ongoing dispute between Ankara and Berlin over German troops in Incirlik, Major Rayk Hähnlein, a defense expert at the German Foundation for International and Security Affairs (SWP), gives an insight into alternatives for the German military.

Interview by Fabian von der Mark, in: Deutsche Welle, 17.05.2017 (online)
Rayk Hähnlein

Kurden: Terrorakte der »Freiheitsfalken« schaden der PKK

Mit den Terroranschlägen in Istanbul und Ankara schaden die »Freiheitsfalken« (TAK) der PKK in ihrer Rolle als Maklerin für den Frieden, meint Rayk Hähnlein. Es ist daher an der Zeit, dass die PKK sich deutlich von ihrem Ableger distanziert.

Kurz gesagt, Dezember 2016
Rayk Hähnlein

Das ungleiche Spiel der Türkei mit den Kurden

Interview von Adrian Ackermann, in: SRF (Schweizer Radio und Fernsehen), 25.10.2016 (online)

Medienzitate (Auswahl):

Issio Ehrich

Ankara blockiert Abgeordnete

Das sind die Alternativen zu Incirlik

In: n-tv, 19.05.2017 (online)
Fabian von der Mark

Germany's Gabriel warns Turkey against 'blackmail' over Incirlik base

in: Deutsche Welle, 17.05.2017 (online)
Sasan Abdi-Herrle, Veronika Völlinger

Abziehen oder bleiben?

Die Bundesregierung sucht im Streit mit der Türkei nach Alternativen zur Basis in Incirlik. Worum geht es in dem Konflikt? Und wäre ein Abzug so einfach machbar?

In: Zeit Online, 17.05.2017
Rebecca Krizak

Ärger um Besuch aus der Türkei

in: Hamburger Abendblatt, 06.03.2017 (online)
Ulrich von Schwerin

Mindestens 13 Tote bei Anschlag in türkischer Stadt Kayseri

Bei einem mutmaßlichen PKK-Anschlag sind am Samstag in der Türkei 13 Soldaten getötet und 56 weitere Menschen verletzt worden

In: Nachrichten.at, 11.01.2017 (online)

SWP-Aktuell

Oliver Meier
Zuspitzung im Streit um den INF-Vertrag

USA werfen Russland die Stationierung neuer nuklearer Mittelstreckenwaffen vor


Michael Paul
Trump und der »Asia pivot«

Wird die Schwerpunktverlagerung nach Asien fortgesetzt?


SWP-Studien

Oliver Meier
Nichtverbreitung in Räumen begrenzter Staatlichkeit

Der Beitrag internationaler Regime zur Kontrolle von Massenvernichtungskapazitäten in Kriegs- und Krisengebieten


Volker Perthes (Hg.)
Ausblick 2017: »Krisenlandschaften«

Konfliktkonstellationen und Problemkomplexe internationaler Politik