Nicolas Lux, M.A.

Nicolas Lux, M.A.


SWP Brüssel
Programm-Manager

nicolas.lux(at)swp-berlin.org

seit August 2017: Programm-Manager des SWP-Büros Brüssel

2015-2017: Programm-Officer im SWP-Büro Brüssel

2013/2014: Studium der Politikwissenschaft an der York University, Kanada

2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsprojekt »Politisch-Administrative Elite 2013«, Ruhr-Universität Bochum

2012-2015: M.A. Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz

2010/2011: Studium der Politikwissenschaft an der Université Paris I – Panthéon-Sorbonne

2008-2012: B.A. Politik- und Verwaltungswissenschaft, Universität Konstanz

Forschungsgebiete:

Eliten und Elitenwandel, Europäische Union, Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik (GASP), Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik (GSVP), Nato

Verwaltungswissenschaft, deutsches und europäisches politisches System, politisch-administrative Eliten (Politisierung, Handlungsmuster, Hintergründe)


SWP-Publikationen (Auswahl):

Lena Strauß, Nicolas Lux

Europäische Verteidigungspolitik – Dis­kurse in und über Polen und Frankreich

Think-Tank-Publikationen 2017 / 2018

SWP-Zeitschriftenschau 2019/ZS 01, Januar 2019, 8 Seiten

doi:10.18449/2019ZS01

Externe Publikationen (Auswahl):

Falk Ebinger, Nicolas Lux, Christoph Kintzinger, Benjamin Garske

Die Deutsche Verwaltungselite der Regierungen Brandt bis Merkel II

Herkunft, Zusammensetzung und Politisierung der Führungskräfte in den Bundesministerien

dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management, 11. Jg., Heft 2/2018, S. 1-23

SWP-Aktuell

Guido Steinberg
Saudi-Arabien, die Pandemie und das Öl

Die Wirtschaftskrise zwingt den Kronprinzen, zwischen Reformprogramm und aggressiver Regionalpolitik zu wählen


Christian Wagner
Indisch-chinesische Konfrontation im Himalaya

Eine Belastungsprobe für Indiens strategische Autonomie


SWP-Studien

Andrea Schmitz
Die Transformation Usbekistans

Strategien und Perspektiven


Moritz Pieper
Russland und die Krise der nuklearen Rüstungskontrolle

Akteure, Interessen, Perspektiven