Veröffentlichungsliste

Dr. Nicolai von Ondarza

Stand: Mai 2017

Bücher

Legitimatoren ohne Einfluss? Nationale Parlamente in Entscheidungsprozessen zu militärischen EU- und VN-Operationen im Vergleich. Baden-Baden: Nomos. März 2012.

Die EU auf dem Weg zur Wirtschaftsregierung? Europäische Reaktionen auf die Finanz-, Wirtschafts- und Schuldenkrise. (Herausgegeben mit Timm Beichelt und Günther Verheugen) Frankfurt (Oder): Europa-Universität Viadrina. Oktober 2011.

The EU in International Fora. Lessons for the Union’s External Representation after Lisbon (Herausgegeben mit Julia Lieb / Daniela Schwarzer). Baden-Baden: Nomos. August 2011.

Chancen und Hindernisse für die europäische Streitkräfteintegration. Deutsche, französische und britische Sicherheitspolitik im Vergleich (mit Alexandra Jonas). Wiesbaden: VS Verlag. Oktober 2009.

Die Post-Neutralen in der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik. Europäisierung, Militarisierung oder eine andere Sicherheitspolitik für neue Bedrohungen? Göttingen: Cuvillier Verlag. 2005.

SWP-Publikationen

Die Zementierung des harten Brexits. Die Neuwahlen in Großbritannien und das EU-Austrittsverfahren. SWP-Aktuell 2017/A 36, Mai 2017.

Negotiating with a Dis-United Kingdom. The EU’s Options Concerning Scotland and Northern Ireland in the Brexit Talks (mit Julia Becker). SWP Comments 2017/C 07, März 2017.

Im Schatten der Poly-Krise. Leitlinien für eine Erneuerung der EU nach dem Jubiläums-Gipfel in Rom (mit Eckhard Lübkemeier). SWP-Aktuell 2017/A 15, März 2017.

Ein differenzierter Brexit für das Vereinigte Königreich. Optionen der EU für den Umgang mit Schottland und Nordirland in den Austrittsverhandlungen (mit Julia Becker). SWP-Aktuell 2017/A 11, März 2017.

A European “Special Relationship”. Guiding Principles, Interests and Options for the EU-27 in the Brexit Talks (mit Barbara Lippert). SWP Comment 2016/C 49, November 2016.

Eine europäische »Special Relationship«. Leitlinien, Interessen und Spielräume der EU-27 in den Brexit-Verhandlungen (mit Barbara Lippert). SWP-Aktuell 2016/A 74, November 2016.

Brexiting into Uncharted Waters. British Referendum initiates complex Exit Negotiations – and Perhaps Renewal of the European Union (mit Barbara Lippert). SWP-Comment 35/2016.

Der Brexit als Neuland. Mit dem britischen Referendum beginnt ein komplexer Austrittsprozess – und vielleicht die Erneuerung der EU (mit Barbara Lippert). SWP-Aktuell 42/2016.

Zwischen den Welten. Großbritannien als Partner für Deutschland nach dem EU-Referendum. SWP-Aktuell 35/2016.

Sicherheit Delegieren. EU-Agenturen in der inneren und äußeren Sicherheit (mit Daniela Kietz). SWP-Studie 6/2016.

Euro-Sceptics in Power. Integration-critical parties in the European Parliament and in National Governments. SWP-Comment 17/2016.

EU-Skeptiker an der Macht. Die Rolle integrationskritischer Parteien in EU-Parlament und nationalen Regierungen. SWP-Aktuell 23/2016.

Core Europe and the United Kingdom. Risks, Opportunites and Side Effects of the British Reform Proposals. SWP-Comment 6/2016.

Scheitern? Bestehen? Weitergehen? Die Europäische Integration in der Krise (mit Barbara Lippert). In: Volker Perthes (Hg.): Ausblick 2016: Begriffe und Realitäten internationaler Politik. SWP-Studie 1/2016.

Kerneuropa und Großbritannien. Risiken, Kompromisschancen und Nebenwirkungen der britischen Reformstrategie. SWP-Aktuell 96/2015.

Blocked for Good by the Threat of Treaty Change? Perspectives for Reform in the European Union. SWP-Comment 50/2015.

Und ewig droht die Vertragsänderung? Perspektiven für die Reform der Europäischen Union. SWP-Aktuell 89/2015. November 2015.

Das verunsicherte Königreich. Großbritannien vor der innen- und europapolitischen Richtungswahl. SWP-Aktuell 45/2015. April 2015.

Struktur- und Kulturwandel in Brüssel. Jean-Claude Juncker richtet die Kommission wie eine europäische Regierung aus. SWP-Aktuell 65/2014. Oktober 2014.

Das neue Machtgefüge im Europäischen Parlament. Trotz EU-Skeptikern und Spitzenkandidatenprinzip bleibt der politische Umbruch aus (mit Daniela Kietz). SWP-Aktuell 47/2014. Juli 2014.

Mehr als nur Spitzenkandidaten. Der politische Machtkampf um die Zukunft der Europäischen Kommission. SWP-Aktuell 36/2014. Mai 2014.

Eurosceptics in the European Parliament. Isolated and divided in Brussels but driving national debates (mit Daniela Kietz). SWP-Comment 13/2014. Februar 2014.

Europaskeptiker im Europäischen Parlament. In Brüssel isoliert und zerstritten, treiben sie die nationale Europapolitik vor sich her (mit Daniela Kietz). SWP-Aktuell 7/2014. Februar 2014.

Großbritannien und die EU-Reform. Empfehlungen für den Umgang mit den britischen Forderungen an die Europäische Union. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. Februar 2014.

The CSDP after the December Summit. To rebalance, the EU should focus less on missions and more on security and defence cooperation (mit Marco Overhaus). SWP-Comment 7/2014. January 2014.

The next High Representative and the EEAS. Reforming the EU Foreign Policy Structures (mit Cathleen Berger). SWP-Comment 40/2013. December 2013.

Die GSVP nach dem Dezember-Gipfel. Weniger Einsätze, mehr Sicherheits- und Verteidigungskooperation (mit Marco Overhaus). SWP-Aktuell 58/2013. Oktober 2013.

Brüssel und London vor dem Scheidungsanwalt: Das Management eines britischen EU-Austritts. In: Barbara Lippert, Volker Perthes (Hrsg.): Ungeplant bleibt der Normalfall. Acht Situationen, die politische Aufmerksamkeit verdienen. SWP-Studie 16/2013. September 2013.

Weniger Geld und interner Stillstand: Interne Effekte der Wirtschafts- und Finanzkrise auf die GASP. In: Ronja Kempin, Marco Overhaus (Hrsg.): EU-Außenpolitik in Zeiten der Wirtschafts- und Finanzkrise. SWP-Studie 9/2013. April 2013.

Strengthening the core or splitting Europe? Prospects and pitfalls of the strategy of differentiated integration. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. März 2013.

Rote Linien und eine ausgestreckte Hand. Eine Doppelstrategie für den Umgang mit Großbritannien in der EU. SWP-Aktuell 12/2013. Februar 2013.

Zwischen Integrationskern und Zerfaserung. Chancen und Folgen einer Strategie differenzierter Integration. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. September 2012.

The Return of moving borders? Secession and regional independence within the EU (mit Kai-Olaf Lang). In: Barbara Lippert, Volker Perthes (Hrsg.): Expect the Unexpected. Ten situations to keep an eye on. SWP Research Paper 1/2012. Januar 2012. S. 27-30.

Die Rückkehr beweglicher Grenzen? Sezession und Unabhängigkeitsbestrebungen in der EU (mit Kai-Olaf Lang). In: Barbara Lippert, Volker Perthes (Hrsg.): Ungeplant ist der Normalfall. SWP-Studie 23/2011. S. 27-30.

The development of the EU system between pressure for reform and integration fatigue. Opportunities and limits of pragmatism (mit Lars Brozus und Daniela Kietz). In: Annegret Bendiek, Barbara Lippert, Daniela Schwarzer (Hrsg): State of Play in European Integration. Challenges and Opportunities for German Policy. SWP Research Paper 12/2011. S. 8-13.

Overcoming strategic ambivalence: Options for the future development of the Common Security and Defence Policy (mit Ronja Kempin und Marco Overhaus). In: Annegret Bendiek, Barbara Lippert, Daniela Schwarzer (Hrsg): State of Play in European Integration. Challenges and Opportunities for German Policy. SWP Research Paper 12/2011. S. 21-26.

Die Entwicklung des EU-Systems zwischen Reformdruck und Integrationsmüdigkeit. Möglichkeiten und Grenzen des Pragmatismus (mit Lars Brozus und Daniela Kietz). In: Annegeret Bendiek, Barbara Lippert, Daniela Schwarzer (Hrsg): Entwicklungsperspektiven der EU. Herausforderungen für die deutsche Europapolitik. SWP-Studie 18/2011. S. 9-18.

Strategische Ambivalenz überwinden: Szenarien für die Weiterentwicklung der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (mit Ronja Kempin und Marco Overhaus). In: Annegeret Bendiek, Barbara Lippert, Daniela Schwarzer (Hrsg): Entwicklungsperspektiven der EU. Herausforderungen für die deutsche Europapolitik. SWP-Studie 18/2011. S. 70-80.

CSDP on the brink. The importance of bringing the France and the United Kingdom back in (mit Ronja Kempin). SWP-Comment 13/2011. May 2011.

Die GSVP vor der Erosion? Die Notwendigkeit einer Wiedereinbindung Frankreichs und Großbritanniens (mit Ronja Kempin). SWP-Aktuell 25/2011. Mai 2011.

Koordinatoren an der Spitze. Politische Führung in den reformierten Strukturen der Europäischen Union. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. April 2011.

Parliamentary Dawn. The New Self-Confidence of the European Parliament (mit Daniela Kietz). SWP-Comment 20/2010. August 2010.

Die Auflösung der WEU als Chance. Möglichkeiten für eine Stärkung der parlamentarischen Dimension der GSVP. SWP-Aktuell 61/2010. August 2010.

Das neue Selbstbewusstsein des Europäischen Parlaments (mit Daniela Kietz). SWP-Aktuell 57/2010. Juli 2010.

Europäische Solidarität in Katastrophenschutz und Terrorabwehr? Vorschläge zur Umsetzung der Solidaritätsklausel des Lissabonner Vertrags (mit Roderick Parkes). SWP-Aktuell 54/2010. Juli 2010.

The EU in the Face of Disaster. Implementing the Lisbon Treaty’s Solidarity Clause (mit Roderick Parkes). SWP-Comment 09/2010. April 2010.

Willkommen in der Lissabonner Wirklichkeit. In einer konfliktgeladenen Umbruchphase deuten sich weitreichende Machtverschiebungen in den EU-Ratsstrukturen an (mit Daniela Kietz). SWP-Aktuell 29/2010. März 2010.

Spanien – Verfassungsfreund mit Führungsanspruch. In: Julia Lieb/Andreas Maurer (Hg.): In Trippelschritten zur EU-Reform. Die Ratifikationsverfahren zum Lissabonner Vertrag. SWP-Diskussionspapier, 4. aktualisierte Auflage (ebenso in Auflagen 1-3). Dezember 2008.

Das Verfahren der verstärkten Zusammenarbeit. In: Julia Lieb/Andreas Maurer/Nicolai von Ondarza (Hg.): Der Vertrag von Lissabon. Kurzkommentar. 2. aktualisierte Auflage (ebenso in Auflage 1). Dezember 2008.

Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik (mit Volker Heise). In: Julia Lieb/Andreas Maurer/Nicolai von Ondarza (Hg.): Der Vertrag von Lissabon. Kurzkommentar. SWP-Diskussionspapier, 2. aktualisierte Auflage (ebenso in Auflage 1). Dezember 2008.

Italien. Die Politische Krise verzögert auch die Ratifikation.  In: Julia Lieb/Andreas Maurer (Hg.): In Trippelschritten zur EU-Reform. Die Ratifikationsverfahren zum Lissabonner Vertrag. SWP-Diskussionspapier, 4. aktualisierte Auflage (ebenso in Auflagen 1-3). Dezember 2008.

Die EU Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Schatten der Ungewissheit. Bestandsaufnahme und Optionen nach dem irischen Nein zum Lissabonner Vertrag. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. Oktober 2008.

Perspektiven für den Lissabonner Vertrag (mit Julia Lieb/Andreas Maurer). In: Julia Lieb/Andreas Maurer/Nicolai von Ondarza (Hg.): Der Vertrag von Lissabon. Hintergründe zu den Ratifikationsverfahren. SWP-Diskussionspapier, 3. aktualisierte Auflage. August 2008.

Institutionen und Europäische Außenpolitik (mit Julia Lieb). SWP-Zeitschriftenschau. Oktober 2007.

Irland – Verfassungsfreund mit Ratifikationspflicht. In: Andreas Maurer (Hg.): Vom Verfassungs- zum Reformvertrag. Die Ratifikationsverfahren zum EU-Verfassungsvertrag und die Verhandlungen zum Mandat der Regierungskonferenz 2007. SWP-Diskussionspapier. Juli 2007.

Großbritannien und Blairs kalkuliertes Risiko. In: Andreas Maurer (Hg.): Vom Verfassungs- zum Reformvertrag. Die Ratifikationsverfahren zum EU-Verfassungsvertrag und die Verhandlungen zum Mandat der Regierungskonferenz 2007. SWP-Diskussionspapier. Juli 2007.

Buch- und Zeitschriftenbeiträge

Klare Verhältnisse. Die EU tut gut daran, sich auf einen „harten Brexit“ einzustellen. In: IP, Internationale Politik, März/April 2017.

Breaking Good. Dynamics in London have forced Theresa May to seek an exit from the European single market. Yet behind the scenes, she is hoping to keep extensive access. It’s time for the EU to define its interests. In: Berlin Policy Journal, 01.03.2017.

Die verlorene Wette – Entstehung und Verlauf des britischen EU-Referendums. In: Aus Politik und Zeitgeschichte 49-50/2016, Bundeszentrale für politische Bildung, 02.12.2016.

Strategic Patience. There are no quick fixes to the challenges Brexit poses. Berlin and Brussels would do well to take their time and think through the implications, as the task ahead is nothing less than Herculean. In: Berlin Policy Journal, 06.07.2016.

Katastrophenschutz. In: Werner Weidefeld, Wolfgang Wessels (Hrsg.): Europa von A bis Z. Taschenbuch der Europäischen Integration. Baden-Baden: Nomos. 2016. S. 328-330.

Die Europäische Union als Internationaler Akteur. In: Wichard Woyke, Johannes Varwick (Hg.): Handwörterbuch Internationale Politik. 13. Auflage. Barbara Budrich: Opladen & Toronto. 2015, S. 107-115.

Rat der Europäischen Union. In: Werner Weidefeld, Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2015. Baden-Baden: Nomos. 2015. S. 85-94.

Core Europe vs. Europe á la carte. German and British Concepts of Differentiated Integration in Comparison. In:  Christian Schweiger (ed.): Drifting towards the Exit? Taking Stock of Britain's EU Membership after 40 Years. Schriftenreihe des Arbeitskreises Deutsche England-Forschung, Vol. 70, 2015, S. 52-69.

Die Hohe Vertreterin als Stimme der EU – Eine Evaluation fünf Jahre nach Lissabon. (mit Ronja Scheler) In: integration, 2/2015, S. 129-145.

Rat der Europäischen Union. In: Werner Weidefeld, Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2014. Baden-Baden: Nomos. 2014. S. 81-90.

Die vertragliche und außervertragliche differenzierte Integration als Katalysator einer engeren Integrationsgemeinschaft. In: Hermann-Josef Blanke, Stefan Pilz (Hrsg.): Die „Fiskalunion“. Voraussetzungen einer Vertiefung der politischen Integration im Währungsraum der Europäischen Union. Tübingen: Mohr Siebeck Verlag. S. 149-169. Oktober 2014.

Die Umsetzung der Solidaritätsklausel des Vertrags von Lissabon: Vorkehrungen für eine EU-Zusammenarbeit in Katastrophenschutz und Terrorabwehr. In: Michéle Knodt, Anne Tews (Hrsg.): Solidarität in der EU. Baden-Baden-Nomos. S. 267-286. Oktober 2014.

Die Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Europäischen Union nach dem Verteidigungsgipfel von Dezember 2013. Von der Stagnation zum (ambitionslosen) Pragmatismus. In: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik. 7:3. S. 311-321. August 2014.

Scotland: Out of the UK and into the EU? Views on Scottish independence from seven member states (mit Tim Oliver, Nathan Dufour, Vivian Pertusot). In: IP Journal, August 2014.

Playing the service provider, gaining in trust. Institutional aspects of the Polish Council Presidency (mit Anne Lauenroth). In: Pawel Karolewski, Thomas Mehlhausen, Monika Sus (Hrsg.): Poland’s EU Council Presidency under Evaluation. Navigating Europe through stormy waters. Baden-Baden: Nomos. S. 43-66. April 2014.

Katastrophenschutz. In: Werner Weidenfeld, Wolfgang Wessels (Hrsg.): Europa von A – Z. Taschenbuch der europäischen Integration. 13. Auflage. Baden-Baden: Nomos. S. 350-353. Januar 2014.

Inseln der Kooperation. Europäische Sicherheitspolitik zwischen Mythos und Realität (mit Marco Overhaus). In: Internationale Politik, 68/2013. S. 96-101. Dezember 2013.

Rat der Europäischen Union. In: Werner Weidefeld, Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2013. Baden-Baden: Nomos. 2013. S. 81-90.

Auf dem Weg zur Union in der Union. Institutionelle Auswirkungen der differenzierten Integration in der Eurozone auf die EU. In: integration, 1/2013, S. 17-33. April 2013.

Rat der Europäischen Union. In: Werner Weidefeld, Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2012. Baden-Baden: Nomos. 2012. S. 81-90.

Die Außenbeziehungen der Europäischen Union (mit Johannes Varwick). In: Manfred Knapp / Gert Krell / Michael Staack (Hrsg.): Einführung in die Internationale Politik. 5. Überarb. Auflage. München: Oldenbourg Wissenschaftsverlag. Oktober 2011.

Von der Schulden- zur Integrationskrise? Einordnung des Euro-Krisenmanagements in die europäische Integrationsdynamik (mit Timm Beichelt). In: Timm Beichelt/Nicolai von Ondarza/Günther Verheugen (Hrsg.): Europäische Reaktionen auf die Finanz-, Wirtschafts- und Schuldenkrise. Re-Nationalisierung oder Vergemeinschaftung? Frankfurt (Oder): Europa-Universität Viadrina Frankfurt Oder. Oktober 2011.

Die Solidaritätsklausel des Lissabonner Vertrags. Spannungen zwischen Solidarität und Souveränität, Katastrophenschutz und Terrorabwehr (mit Roderick Parkes). In: Franco Algeri/Arnold Kammel/Jochen Rehrl (Hrsg.): Europäische Sicherheit mit dem Vertrag von Lissabon. AIES Beiträge zur Sicherheitspolitik Band 3. Baden-Baden: Nomos. Juli 2011.

Less than the Sum of its Parts. The CSDP Capability Gap and Prospects of EU Military Integration. In: Studia Diplomatica – The Brussels Journal of International Relations. Volume 62. No. 2. Februar 2011.

Politische Führung in der Lissabonner EU (mit Michèle Knodt / Daniela Kietz). In: Gesellschaft-Wirtschaft-Politik. Jahrgang 59. Nummer 4. November 2010. S. 487-498.

Europa sucht Handlungsfähigkeit. Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik jenseits von Symbolpolitik. In: Internationale Politik. 3/2010. S. 100-105.

Die neue nationale Sicherheitsstrategie Großbritanniens (mit Alexandra Jonas).
In: Europäische Sicherheit. Jahrgang 58. 11/2009. S. 13-16.

EU Military Deployment – An Executive Prerogative? Decision-Making and Parliamentary Control on the Use of Force by the EU. In: Studia Diplomatica – The Brussels Journal of International Relations. Jahrgang 61 (2008). Nummer 4.

Deutscher Rat für Europäische Verfassung (mit Julia Lieb). In: Welttrends – Zeitschrift für Internationale Politik und vergleichende Studien. Nummer 54. Frühjahr 2007.

Policy Paper (non-SWP)

Bridging a differentiated union: the Polish-German tandem in euro-plus governance (mit Agata Gostynska). PISM Policy Paper 48. Warschau: Polish Institute of International Affairs, 2012.

Bilateral vs. Structural Cooperation? Flexible Cooperation in and outside the EU Framework as a Tool for Advancing European Capabilities. In: Elvire Fabry (Hrsg.): Think Global – Act European. The Contribution of 16 European Think-Tanks to the Polish, Danish and Cypriot Trio Presidency of the European Union. Paris: Notre Europe. 2011. S. 322-327.

Auf dem Weg zu einer europäischen strategischen Kultur? Die sicherheits- und verteidigungspolitischen Grundsatzdokumente Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens im Vergleich (mit Alexandra Jonas/Michael Klemm). In: SOWI.NEWS. Nummer 1/2009.

Catharsis in Brussels. How the EU managed its own foreign policy crisis on the Iraq War and what we can learn from it. In: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg.): Eurovisionen. Bonn: Friedrich-Ebert-Stiftung: Forum Politik und Gesellschaft. 2006.

Arbeitspapiere

Brexit: Implications for the EU and the world. Conference Paper, Council of Councils Ninth Regional Conference, German Institute for International and Security Affairs, Berlin, October 30–November 1, 2016.

Die Kosten eines EU-Austritts. Ein systematischer Vergleich von Studien zu den wirtschaftlichen Auswirkungen eines Brexits (mit Julia Becker). SWP-Arbeitspapier 1/2016. Juni 2016.

Die britischen Verhandlungen mit der EU. Verfahren für das Referendum und britische Pläne für eine „EU-Reform“. SWP-Arbeitspapier 4/2015. Juni 2015.

Strengthened, sidelined, and caught in compromise. The 7th European Parliament from a German Perspective (Herausgegeben mit Daniela Kietz). SWP Working Paper. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. Mai 2014.

Tackling the big questions in little steps. A process towards a comprehensive EU strategy (mit Ronja Kempin und Marco Overhaus). SWP Working Paper. Oktober 2012.

Der Vertrag von Lissabon: Umsetzung und Reformen (Herausgegeben mit Andreas Maurer). SWP-Arbeitspapier. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. Juni 2012.

Delegating Security? Assessing the Legitimacy of EU agencies in internal and external security policy (mit Daniela Kietz). Conference Paper presented at Clingendael, “EU agencies and their external relations – which way forward?”, Den Haag, Juni 2011.

Less than the Sum of its Parts. The CSDP Capability Gap and Prospects of European Military Integration. Conference Paper presented at the “The EU in International Affairs 2010” GARNET Conference, Brussels. April 2010.

Europeans in Afghanistan. Decision-making processes in Britain, France and Germany (mit Michael Klemm). Conference Paper presented at the ECPR General Conference 2009, Potsdam. September 2009.

More than a European Exercise. Defining the European Union’s geopolitical security interests. Conference Paper presented at „The European Security Strategy Revisited“ Conference, University of Cambridge. Mai 2009.

Der Vertrag von Lissabon. Kurzkommentar (Herausgegeben mit Julia Lieb/Andreas Maurer). Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. 3. Aktualisierte und erweiterte Auflage. April 2009.

Der Vertrag von Lissabon. Kurzkommentar (Herausgegeben mit Julia Lieb/Andreas Maurer). Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. 2. aktualisierte Auflage. Dezember 2008.

Der Vertrag von Lissabon. Hintergrund zu den Ratifikationsverfahren (Herausgegeben mit Julia Lieb/Andreas Maurer). SWP-Arbeitspapier. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. 3. aktualisierte Auflage. August 2008.

In 27+X Schritten zur Reform. Die Ratifikation und Umsetzung des Lissabonner Vertrags (Herausgegeben mit Julia Lieb/Andreas Maurer). SWP-Arbeitspapier.  Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. 2. aktualisierte Auflage. Mai 2008.

Der Vertrag von Lissabon. Kurzkommentar (Herausgegeben mit Julia Lieb/Andreas Maurer). SWP-Arbeitspapier.  Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. April 2008.

EU Military Deployment – an Executive Prerogative? Decision-Making and Parliamentary Control on the Use of Force by the EU. Conference Paper prepared for the Garnet EU in International Affairs Conference, Brüssel, April 2008.

In 27+X Schritten zur Reform. Die Ratifikation und Umsetzung des Lissabonner Vertrags (Herausgegeben mit Julia Lieb/Andreas Maurer). SWP-Arbeitspapier. Berlin: Stiftung Wissenschaft und Politik. März 2008.

Future Perspectives of the European Security and Defence College (mit Julia Lieb). Paper presented at the Subcommittee on Security and Defence, Europäisches Parlament, Brüssel 2008.

Drei Zylinder für einen neuen Integrationsmotor? Vorraussetzungen und Herausforderungen für eine britisch-deutsch-französische Führungsrolle in der ESVP (mit Daniela Schwarzer). SWP-Diskussionspapier. September 2007.

Medien- und Blogbeiträge (Auswahl)

"Es wird auf einen harten Brexit hinauslaufen". Interview von Lisa Philippen, in: Online-Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung, 04.05.2017.

Erfolgsbedingungen für ein Europa der mehreren Geschwindigkeiten. SWP-Kurz Gesagt, März 2017.

The High Representative’s ‘double hat’: How Mogherini and Ashton have differed in their links with the Commission (mit Ronja Scheler). LSE EUROPP blog, London School of Economics and Political Science, 16.03.2017.

Der harte Brexit als Chance für die EU. SWP-Kurz Gesagt, Januar 2017.

Die Europäische Union 2017 (mit Oliver Geden). SWP-Kurz Gesagt, Januar 2017.

Diese fünf Herausforderungen stellen die EU auf die Probe (mit Oliver Geden). In: Handelsblatt, 15.01.2017

Jetzt gilt es für Europa. Die Krisen nehmen kein Ende, die EU kommt damit immer irgendwie zurecht. Doch die Europäer müssen sich endlich daran machen, die Ursachen zu beheben (mit Oliver Geden). In: ZEIT ONLINE, 14.01.2017.

Wie am Ende einer zerrütteten Ehe. Deutschlandradio Kultur. Juni 2016.

Europe’s nervous silence on Brexit. CNN-International. Juni 2016.

Großbritannien: Strategische Optionen für den Tag danach. SWP-Kurz Gesagt. Juni 2016.

Das direkt-demokratische Dilemma der EU. SWP-Kurz Gesagt. April 2016.

„Großbritannien hat vom Zuzug massiv profitiert“. Vier Körbe gegen den Brexit. Heute.de. Februar 2016.

Camerons riskante Wette gegen den Brexit. Tagesspiegel Causa. Februar 2016.

Labours Linksruck verändert auch die britische EU-Debatte. SWP-Kurz Gesagt. September 2015.

Legal Avenues for a Grexit. SWP Point of View. Juli 2015.

Rechtliche Spielräume für einen Grexit. SWP-Kurz Gesagt. Juli 2015.

Großbritannien: Spielraum für Kompromisse vor dem EU-Referendum. SWP-Kurz Gesagt. Mai 2015.

Neuigkeiten

Nicolai von Ondarza
Europas stille Revolution
Ratspräsident Donald Tusk will die EU mit seiner Leaders' Agenda bis 2019 nachhaltig verändern – und setzt damit Deutschland auch über die laufende Regierungsbildungs-
phase hinaus unter Druck
Kurz gesagt, November 2017

Nicolai von Ondarza
"Es wird auf einen harten Brexit hinauslaufen"
Interview von Lisa Philippen, in: Online-Dossier der Bundeszentrale für politische Bildung, 04.05.2017

Julia Becker, Nicolai von Ondarza
Die Kosten eines EU-Austritts
Ein systematischer Vergleich von Studien zu den wirtschaftlichen Konsequenzen eines Brexits
Arbeitspapier FG EU/Europa, 2016/Nr. 01, Juni 2016

Nicolai von Ondarza
Die britischen Verhandlungen mit der EU
Verfahren für das Referendum und die britischen Pläne für eine »EU-Reform«
Arbeitspapier FG EU/Europa, 2015/Nr. 04, Juni 2015

SWP-Aktuell

Jakub Eberle, Vladimír Handl, Kai-Olaf Lang
Berlin–Prag: Entfremdung vermeiden – Chancen ergreifen

Für eine europapolitische Einbettung der deutsch-tschechischen Beziehungen


Oliver Geden
Treibhausgasneutralität als Klimaziel priorisieren

Die EU und Deutschland sollten eine ehrgeizigere und zugleich pragmatischere Klimapolitik betreiben