Dr. Mikheil Sarjveladze

Dr. Mikheil Sarjveladze


Forschungsgruppe: Osteuropa und Eurasien

mikheil.sarjveladze(at)swp-berlin.org

2019-2020 Botschaft von Georgien in der Bundesrepublik Deutschland

2018 Promotion an der Universität zu Köln als Stipendiat der Konrad-Adenauer-Stiftung und Dorothee Wilms-Stiftung

2015-2016 Projekt- und Seminarleiter an der Universität zu Köln. Forschungsprojekt: Kriege im postsowjetischen Raum

2013-2015 Teilnahme am wissenschaftlichen Kolleg „Globalgeschichte“ der Studienstiftung des deutschen Volkes

2009-2012 Stipendiat der Magda und Kurt Moellgaard-Stiftung / ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius / DAAD an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

 

 

Forschungsgebiete:

Forschungsvorhaben: "Die Außenpolitik der südkaukasischen Staaten. Herausforderungen für die kleinen Staaten im 21. Jahrhundert“


Mikheil Sarjveladze, Kornely Kakachia, Katrin Böttger, Bidzina Lebanidze, Viktoria Palm

Georgian-German Relations in the Context of Euro-Atlantic Integration - How to Align Expectations?

Georgian Institute of Politics / Institut für Europäische Politik, Berlin/Tbilisi 2019
Mikheil Sarjveladze, Mariam Grigalashvili

Challenges for Georgia’s Visa Liberalization: Political Context and Statistics

Georgian Institute of Politics, Policy Paper 04/2018
Mikheil Sarjveladze

Südkaukasus im Kontext der EU-Russland-Krise

Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), Arbeitspapiere für Sicherheitspolitik, Nr. 28/2017
Mikheil Sarjveladze, Canan Atilgan

Georgia and its Breakaway Regions: No Progress in Sight

in: Konrad-Adenauer-Stiftung, Auslandsinformationen 6/2012

SWP-Aktuell

Franziska Smolnik, Mikheil Sarjveladze, Giorgi Tadumadze
Patt in Georgien

Politische Krise und regionale Veränderungen verlangen Antworten der EU


Andrea Schmitz
Kirgistans dritte Revolution