Katarzyna Kubiak, M.P.S., M.A.

Katarzyna Kubiak, M.P.S., M.A.


Forschungsgruppe: Sicherheitspolitik
Wissenschaftlerin

katarzyna.kubiak(at)swp-berlin.org

2015 Dissertation (eingereicht) mit dem Titel »Polen und die B61. Theoriegeleitete Analyse der offiziellen Polnischen Position zur Amerikanischen erweiterten nuklearen Abschreckung in Europa«.

2014 Forschungsassistentin an der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

2012-2013 Forschungsassistentin am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg (IFSH)

2011-2012 Feldforscherin am National Consortium for the Study of Terrorism and Responses to Terrorism (START)

2009-2010 Master of Peace and Security Studies an der Universität Hamburg, Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik (IFSH)


SWP-Publikationen (Auswahl):

Marcel Dickow, Katarzyna Kubiak, Oliver Meier, Michael Paul

Deutschland und die Nato-Raketenabwehr

Zwischen Anpassungsbedarf und Beharrungsvermögen

SWP-Aktuell 2016/A 17, März 2016, 8 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Katarzyna Kubiak

Po co w Europie amerykańska broń nuklearna?

Odstraszanie nuklearne NATO z perspektywy Polski w kontekście wybranych teorii stosunków międzynarodowych

in: Stosunki Międzynarodowe, Vol. 51, No. 3, S. 181–202

Arbeitspapiere der Forschungsgruppe (Auswahl):

Katarzyna Kubiak

NATO and Russia experiences with nuclear transparency and confidence-building measures

Background paper for the workshop “Non-Strategic Nuclear Weapons in Europe: Transparency and Confidence-Building Measures in Practice” SWP, Berlin, 27–28 March 2014

FG 03-WP No 02, April 2014, 14 pages

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Katarzyna Kubiak

Deutschland braucht eine klare Linie in der Raketenabwehrpolitik

In der Verteidigungsdebatte ist ein Thema weitgehend von der Agenda verschwunden: das Raketenabwehr-Projekt der NATO. Tatsächlich aber sollte Deutschland seine Strategie hinterfragen, nicht zuletzt in Hinblick auf Russland, meint Katarzyna Kubiak.

Kurz gesagt, Mai 2017

SWP-Aktuell

Annegret Bendiek, Raphael Bossong, Matthias Schulze
Die erneuerte Strategie der EU zur Cybersicherheit

Halbherziger Fortschritt angesichts weitreichender Herausforderungen


Rainer Glatz, Martin Zapfe
Ambitionierte Rahmennation: Deutschland in der Nato

Die Fähigkeitsplanung der Bundeswehr und das »Framework Nations Concept«


SWP-Studien

Katarzyna Kubiak
Raketenabwehr: Potentiale einer Kooperation mit Russland


Oliver Meier
Nichtverbreitung in Räumen begrenzter Staatlichkeit

Der Beitrag internationaler Regime zur Kontrolle von Massenvernichtungskapazitäten in Kriegs- und Krisengebieten