Dr. phil. Günter Seufert

Dr. phil. Günter Seufert


Forschungsgruppe: Türkei/CATS
Leiter CATS

guenter.seufert(at)swp-berlin.org

2007-2010 freier Autor und Journalist, Istanbul

2004-2007 Visiting Associate Professor, University of Cyprus, Nikosia

2001-2004 freier Autor und Journalist, Istanbul

1996-2001 Referent und dann akademischer Leiter des Orient-Instituts, Istanbul

1996 Post-Doc Researcher, University of Lausanne


SWP-Publikationen (Auswahl):

Günter Seufert

Die Türkei verlagert den Schwerpunkt ihrer Außenpolitik

Von Syrien ins östliche Mittelmeer und nach Libyen

SWP-Aktuell 2020/A 06, Februar 2020, 4 Seiten

doi:10.18449/2020A06

Günter Seufert

Ein Präsidialsystem »türkischer Art«

Konzentration der Macht auf Kosten politischer Gestaltungskraft

SWP-Studie 2019/S 04, März 2019, 37 Seiten

doi:10.18449/2019S04

Günter Seufert (Hg.)

Die Kurden im Irak und in Syrien nach dem Ende der Territorialherrschaft des »Islamischen Staates«

Die Grenzen kurdischer Politik

SWP-Studie 2018/S 11, Juli 2018, 88 Seiten
Rayk Hähnlein, Markus Kaim, Günter Seufert

Die Türkei verlässt die Nato

in: Lars Brozus (Hg.)
Während wir planten

Beiträge zu Sammelstudien 2018/S 05, Mai 2018, 48 Seiten, S. 10-15

Günter Seufert

Teilgutachten über das türkische Präsidium für religiöse Angelegenheiten (Diyanet Isleri Baskanligi) in seiner Eigenschaft als Institution religiöser Orientierung für den DITIB-Landesverband Hessen e.V.

Gutachten, erstellt im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums, 15.04.2017 (mit einem Nachtrag über aktuelle Entwicklungen bis Ende September 2017), 48 Seiten
Tannas Michel, Günter Seufert

Das Streben der Türkei nach Hegemonie im Nahen Osten

in: Friedensgutachten 2016, Margret Johannsen, Bruno Schoch, Max M. Mutschler, Corinna Hauswedell, Jochen Hippler (Hg.), S. 182-193, 2016.
Günter Seufert

Die Gülen-Bewegung in der Türkei und in Deutschland

in: Friedemann Eißler (Hg.), Die Gülen-Bewegung (Hizmet), EZW-Texte 238, Berlin 2015, S. 107-113.

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Günter Seufert

Die Türkei provoziert ihre Nato-Partner

Die Türkei hat das russische Raketenabwehrsystem S-400 getestet – die USA und Nato scheinen das einfach hinzunehmen. Damit bestärken sie den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan in seiner konfrontativen Politik.

in: cicero.de, 22.10.2020
Günter Seufert

Erdoğans »Kanonenbootpolitik« zahlt sich aus

Syrien, Libyen, östliches Mittelmeer, Kaukasus - die Türkei mischt sich immer öfter in internationale Konflikte ein oder beschwört sie herauf. Ankara lenkt damit auch von innenpolitischen Problemen ab, meint der Türkei-Experte Günter Seufert.

Interview von Reinhard Baumgarten, tagesschau.de, 01.10.2020

Abschied von Europa

Die Türkei driftet immer mehr ab in Richtung Nationalismus und Diktatur. Der Präsident betreibt eine aggressive Außenpolitik, im Inneren unterstützt er religiöse Hardliner. Ausgerechnet die Umwidmung der Hagia Sophia in eine Moschee zeigt jedoch: In Wahrheit ist die autoritäre Herrschaft Erdogans fragil.

in: cicero.de, 29.08.2020
Günter Seufert

Erdgasstreit im Mittelmeer: Störenfried aus Ankara

Griechenlands wirtschaftliche Ansprüche auf die Ägäis sind überzogen. Erdoğan hat daher gute Argumente. Doch mit seinem kriegerischen Getue hat er die Türkei isoliert.

in: Die Zeit, 28.08.2020, (online)
Günter Seufert

Gasstreit zwischen Griechenland und der Türkei

Interview von Julia Menger und Kerstin Hermes, radioeins.de, 26.08.2020 (audio)

Medienzitate (Auswahl):

Islamische Zeitung

Streit um Türkeipolitik

Die EU bleibt in ihrer Haltung gegenüber Ankara gespalten

in: islamische-zeitung.de, 01.09.2020
Maximilian Beer

Machtdemonstration im Mittelmeer

Türkei befeuert Streit um Erdgasvorkommen

Fragen und Antworten von Maximilian Beer, 23.07.2020
Susanne Güsten, Thomas Seibert

Erdogan und der Grund für seine Angst vor einem neuen Putsch

In der Türkei ist Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan so mächtig wie kaum ein anderer Politiker vor ihm. Dennoch warnt er vor neuen Putschversuchen. Dabei verweist er oft auf den Sturz des damaligen Ministerpräsidenten Adnan Menderes vor 60 Jahren – der wurde danach hingerichtet.

in: deutschlandfunk.de, 27.05.2020
Matthias Drobinski

Die Tür ist zugeschlagen

Hessen stoppt die Einführung eines islamischen Religionsunterrichts in Verantwortung des Moscheevereins Ditib. Der Beschluss löst Enttäuschung und Kritik aus.

in: sueddeutsche.de, 10.05.2020

Neuigkeiten

The changing nature of the Turkish State Authority for Religious Affairs (ARA) and Turkish Islam in Europe
Centre for Applied Turkey Studies (CATS), Working Paper Nr. 02, June 2020

Teilgutachten über das türkische Präsidium für religiöse Angelegenheiten (Diyanet Isleri Baskanligi) in seiner Eigenschaft als Institution religiöser Orientierung für den DITIB-Landesverband Hessen e.V.
Gutachten, erstellt im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums, 15.04.2017 (mit einem Nachtrag über aktuelle Entwicklungen bis Ende September 2017), 48 Seiten

SWP-Aktuell

SWP-Studien

Sinem Adar
Eine Neubetrachtung der poli­tischen Einstellungen türkischer Migranten in Deutschland

Analyse des Wahlverhaltens jenseits von »Loyalität gegenüber der Türkei« und »Mangel an demokratischer Kultur«


Günter Seufert
Ein Präsidialsystem »türkischer Art«

Konzentration der Macht auf Kosten politischer Gestaltungskraft