Dr. phil. Günter Seufert

Dr. phil. Günter Seufert


Forschungsgruppe: EU/Europa
Senior Fellow

guenter.seufert(at)swp-berlin.org

2007-2010 freier Autor und Journalist, Istanbul

2004-2007 Visiting Associate Professor, University of Cyprus, Nikosia

2001-2004 freier Autor und Journalist, Istanbul

1996-2001 Referent und dann akademischer Leiter des Orient-Instituts, Istanbul

1996 Post-Doc Researcher, University of Lausanne


SWP-Publikationen (Auswahl):

Günter Seufert

Ein Präsidialsystem »türkischer Art«

Konzentration der Macht auf Kosten politischer Gestaltungskraft

SWP-Studie 2019/S 04, März 2019, 37 Seiten

doi:10.18449/2019S04


Günter Seufert (Hg.)

Die Kurden im Irak und in Syrien nach dem Ende der Territorialherrschaft des »Islamischen Staates«

Die Grenzen kurdischer Politik

SWP-Studie 2018/S 11, Juli 2018, 88 Seiten
Rayk Hähnlein, Markus Kaim, Günter Seufert

Die Türkei verlässt die Nato

in: Lars Brozus (Hg.)
Während wir planten

Unerwartete Entwicklungen in der internationalen Politik. Foresight-Beiträge 2018

Beiträge zu Sammelstudien 2018/S 05, Mai 2018, 48 Seiten, S. 12-17

Rayk Hähnlein, Günter Seufert

Der Einmarsch der Türkei in Afrin

Grenzüberschreitender »Kampf gegen die PKK« zur militärischen Lösung der eigenen Kurdenfrage

SWP-Aktuell 2018/A 21, März 2018, 8 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Günter Seufert

Teilgutachten über das türkische Präsidium für religiöse Angelegenheiten (Diyanet Isleri Baskanligi) in seiner Eigenschaft als Institution religiöser Orientierung für den DITIB-Landesverband Hessen e.V.

Gutachten, erstellt im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums, 15.04.2017 (mit einem Nachtrag über aktuelle Entwicklungen bis Ende September 2017), 48 Seiten
Tannas Michel, Günter Seufert

Das Streben der Türkei nach Hegemonie im Nahen Osten

in: Friedensgutachten 2016, Margret Johannsen, Bruno Schoch, Max M. Mutschler, Corinna Hauswedell, Jochen Hippler (Hg.), S. 182-193, 2016.
Günter Seufert

Die Gülen-Bewegung in der Türkei und in Deutschland

in: Friedemann Eißler (Hg.), Die Gülen-Bewegung (Hizmet), EZW-Texte 238, Berlin 2015, S. 107-113.
Günter Seufert

Hrant Dink - Von der Saat der Worte

Zusammengestellt, aus dem Türkischen übersetzt und herausgegeben von Günter Seufert

Berlin: Verlag Hans Schiler, 2. Auflage (2015), 198 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Günter Seufert

Die Türkei auf dem Weg zur Seemacht

In der Verteidigungs- und Energiepolitik verfolgt die türkische Regierung im Mittelmeer einen zunehmend aggressiven Kurs. Damit isoliert sie sich gegenüber der Nato und ihren Nachbarn. Gleichzeitig setzt Präsident Erdoğan auf Russland als neuen Bündnispartner – und kann damit innenpolitisch punkten.

in: Le Monde Diplomatique, 09.05.2019
Günter Seufert

Türkei-Experte: Auf Wahlkommission wurde großer Druck ausgeübt

Die türkische Wahlbehörde hat die Bürgermeisterwahl in Istanbul zugunsten der Regierungspartei annulliert. Hier hatte der Oppositionskandidat Ekrem Imamoglu von der CHP mit hauchdünner Mehrheit gegen Präsident Recep Tayyip Erdogan gewonnen. Für den Türkei-Experten Günter Seufert von der Stiftung Wissenschaft und Politik ist klar: Das ging nicht ohne Druck von Erdogans AKP auf die Wahlkommission.

Interview in RBB Inforadio, 07.05.2019 (Audio)
Günter Seufert

Erdoğan – Angezählt, aber nicht aus dem Ring

Katerstimmung herrscht im politischen Lager des Staatspräsidenten Erdoğan nach den Kommunalwahlen in der Türkei. Doch ein Machtwechsel steht nicht vor der Tür – noch nicht, meint Günter Seufert.

Kurz gesagt, April 2019
Günter Seufert

Meinung: Die Kurden in Syrien – wie immer zwischen allen Stühlen

Der Rückzug der US-Truppen aus Syrien wird den Krieg auch in die relativ stabilen kurdischen Gebiete tragen. Frieden setzt die Beteiligung aller Gruppen voraus, und die Kurden könnten eine ausbalancierende Rolle zwischen dem Regime und der Opposition spielen.

in: bpb.de, 13.02.2019
Günter Seufert

Der Staat bin ich

Wie Präsident Erdogan seine Gegner mundtot macht, mit rechten Kemalisten kungelt und nebenbei die Gewaltenteilung abschafft

in: Le Monde Diplomatique, 07.01.2019, S. 4

Medienzitate (Auswahl):

Christine-Felice Röhrs

Machterhalt um jeden Preis?

Mit Zitaten von Günter Seufert, in: moz.de, 07.05.2019
Thomas Hauser

Warum Erdogan gerade jetzt mehrere harte Attacken gegen den Westen fährt

Man kann sich des Eindrucks kaum erwehren, dass Recep Tayyip Erdogan mit aller Macht Streit mit dem Westen sucht. Nach dem Terroranschlag von Christchurch sprach er Drohungen gegen Australier aus, die antimuslimische Einstellungen hätten.

in: focus.de, 20.03.2019
Kersten Knipp

Merkel oder Erdogan: Wer setzt sich durch?

Wo ist die Schmerzgrenze? Nach der Verhaftung weiterer deutscher Staatsbürger wird in Berlin über den Umgang mit Ankara debattiert. Trotz unterschiedlicher Ansichten scheint klar: Weitermachen wie bisher geht nicht.

in: dw.com, 02.09.2017
Christoph B. Schiltz

Kurz wirft Erdogan »definitiv diktatorische Züge« vor

In der EU trauen sich derzeit nur wenige, einen Stopp des Beitrittsprozesses mit der Türkei zu fordern. Doch nach den Wahlen in Deutschland und Österreich könnte sich der Ton gegenüber Ankara verschärfen.

in: welt.de, 23.08.2017
Heiner Kiesel

Berlins späte Schelte für die Türkei

Vom Außenminister bis zum Bundespräsidenten ist die Kritik an der Türkei immer deutlicher geworden. Es wird über harte Maßnahmen nachgedacht - und es gibt leise Anzeichen, dass Ankara einlenkt. Reaktionen aus Berlin.

in: dw.com, 24.07.2017

Neuigkeiten

Teilgutachten über das türkische Präsidium für religiöse Angelegenheiten (Diyanet Isleri Baskanligi) in seiner Eigenschaft als Institution religiöser Orientierung für den DITIB-Landesverband Hessen e.V.
Gutachten, erstellt im Auftrag des Hessischen Kultusministeriums, 15.04.2017 (mit einem Nachtrag über aktuelle Entwicklungen bis Ende September 2017), 48 Seiten


In Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung
German-Turkish Roundtable on International Affairs

In Kooperation mit der Stiftung Mercator
IPC-Stiftung Mercator Fellowship an der SWP

SWP-Aktuell

Günther Maihold, Xavier Servitja Roca
Spaniens innere Blockaden

Die Parlamentswahlen lassen nicht erwarten, dass sie überwunden werden


Barbara Lippert, Erik Brandes
Auf die Regierung kommt es an

Politische Lehren aus dem Brexit-Referendum von 2016


SWP-Studien

Nicolai von Ondarza,
Richtungswahl für das politische System der EU

Die Umbrüche in der europäischen Parteienlandschaft und ihre Konsequenzen für die Union


Eckhard Lübkemeier
Europas Banalität des Guten

Ursachen der europäischen Dauerkrise und Auswege – ein Wegweiser