Christian Opitz, MSSc

Christian Opitz, MSSc


Forschungsgruppe: EU/Europa
Forschungsassistent

christian.opitz(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-311

2013 Projektassistent am Zentrum für Internationale Friedenseinsätze, Berlin
2012 Projektassistent bei The Elders Foundation, London
2009 – 2011 M.A. in Peace and Conflict Studies am Department of Peace and Conflict Research, Uppsala Universitet
2005 – 2008 B.A. in Politikwissenschaft an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.

Forschungsgebiete:

Nordeuropa, Europäische Union, Gruppen / Regionalkooperationen in Europa, Konflikt- und Krisenprävention

Forschungsprojekt "Research Centre Norden" (RENOR) zu deutsch-nordischen Beziehungen und nordischer Zusammenarbeit; Nordische Kooperation im Bereich ziviles Krisenmanagement im EU/GSVP-Kontext


SWP-Publikationen (Auswahl):

Tobias Etzold, Christian Opitz

Nordeuropa nach dem Brexit-Votum

Die fünf nordischen Länder stellen ihre Beziehungen zur EU auf den Prüfstand

SWP-Aktuell 2016/A 57, August 2016, 4 Seiten
Christian Opitz

Potentiale der nordisch-baltischen Sicherheitskooperation

Eine gemeinsame Bedrohungswahrnehmung verstärkt die regionale Zusammenarbeit

SWP-Aktuell 2015/A 69, Juli 2015, 4 Seiten
Tobias Etzold, Christian Opitz

Zwischen Allianzfreiheit und Einbindung

Finnland und Schweden auf der Suche nach einer neuen Sicherheitsstrategie

SWP-Aktuell 2015/A 33, April 2015, 4 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Christian Opitz

(How to) Put the Baltic into the Nordic Defence Cooperation?

in: Baltic Rim Economies, Issue No. 1, February 2015, p. 38
Tobias Etzold, Christian Opitz

Dänemark

in: Werner Weidenfeld, Wolfgang Wessels (Hg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2014, Nomos, Baden-Baden, 2014, S. 423-426
Tobias Etzold, Christian Opitz

Schweden

in: Werner Weidenfeld, Wolfgang Wessels (Hg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2014, Nomos, Baden-Baden, 2014, S. 491-494
Tobias Etzold, Christian Opitz, Stefan Steinicke

Drinnen, draußen, und dazwischen – die Entwicklung des Integrationsmodells EU-Grönland

in: „Heilsame Vielfalt? Formen differenzierter Integration in Europa“, Herausgegeben von: Eckart D. Stratenschulte, Nomos Verlag, Schriftenreihe des Arbeitskreises Europäische Integration e.V., Band 84, 2014, pp. 125-142

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Tobias Etzold, Christian Opitz

Parlamentswahlen in Island: Zaghafte Wikinger

Die Partei der Piraten ist auf dem Weg, die bevorstehende Abstimmung zu kapern. Dies könnte der Beginn nachhaltiger Veränderungen im politischen System des Inselstaates sein, meinen Tobias Etzold und Christian Opitz.

Kurz gesagt, Oktober 2016
Tobias Etzold, Christian Opitz

Krise in Schweden: EU könnte Vorreiter in Klima- und Flüchtlingspolitik verlieren

Die Regierungskrise in Schweden läuft dem Anspruch des Landes zuwider, eine Vorreiterrolle in der EU im Bereich der Flüchtlings- und Klimapolitik auszufüllen. Auch die Neuwahlen geben wenig Anlass zu Hoffnung.

Kurz gesagt, Dezember 2014
Leonie Beining, Anne Lauenroth, Tobias von Lossow, Jessica Noll, Christian Opitz, Ronja Scheler, Jasmin Siedentopp, Stefan Steinicke, Birthe Tahmaz

Die Debatte über Außenpolitik mit einem Schritt zurück nach vorne bringen

Es könnte die vom Auswärtigen Amt angeregte Debatte über deutsche Außenpolitik bereichern, wenn die Beteiligten den »mentalen Filter« offenlegen würden, der ihre Beurteilungen prägt, meinen neun Nachwuchswissenschaftler/innen aus der SWP.

Kurz gesagt, November 2014
Tobias Etzold, Christian Opitz

Island: Ende der EU-Beitrittsverhandlungen könnte EU-Politik des Landes langfristig stärken

Nach der Veröffentlichung der Pläne zum Abbruch der EU-Beitrittsgespräche bläst der isländischen Regierung ein steifer Wind ins Gesicht. Für die Beziehungen zur EU könnte sich der Schritt auf lange Sicht aber sogar als Chance erweisen, meinen Tobias Etzold und Christian Opitz.

Kurz gesagt, März 2014

SWP-Aktuell

Evita Schmieg
Afrika zwischen G20 und Marshallplänen

Erfordern veränderte außenwirtschaftliche Rahmenbedingungen neue Instrumente?


Eckhard Lübkemeier, Nicolai von Ondarza
Im Schatten der Poly-Krise

Leitlinien für eine Erneuerung der EU nach dem Jubiläums-Gipfel in Rom


SWP-Studien

Ronja Kempin
Der Front National

Erfolg und Perspektiven der »stärksten Partei Frankreichs«


Evita Schmieg
Kuba »aktualisiert« sein Wirtschaftsmodell

Perspektiven für die Zusammenarbeit mit der EU