Die SWP sucht ab 1. Januar 2019 einen/eine

Wissenschaftler/in mit Forschungsschwerpunkt
„Innen- und/oder Außenpolitik Russlands vorzugsweise mit einem Schwerpunkt zur Außenpolitik Russlands gegenüber EU/Europa und USA“

Die Stelle ist in Vollzeit und befristet bis 31.12.2020 zu besetzen.

Ihre Aufgaben:

  • Analyse des politischen Systems der Russländischen Föderation
  • Analyse des Zusammenhangs von Innen- und/oder Außenpolitik in der Russländischen Föderation
  • Analyse der Außenpolitik Russlands gegenüber der EU und ihren Mitgliedstaaten sowie den USA

Auf Grundlage eigener wissenschaftlicher Forschung:

  • Politikberatung von politischen Entscheidungsträger/innen
  • Erstellung von politikrelevanten Publikationen
  • Beteiligung an SWP-Veranstaltungen


Ihr Profil:

  • überdurchschnittliche politik- oder sozialwissenschaftliche Promotion sowie einschlägige Publikationen
  • fließende Sprachkenntnisse in Deutsch, Englisch und Russisch
  • sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Erfahrungen in der wissenschaftlichen Politikberatung sind erwünscht


Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E13 (TVöD Bund), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (An- und Motivationsschreiben, Lebenslauf, akademische Zeugnisse und Urkunden und ggfs. Publikationsliste und relevante Arbeitszeugnisse/Referenzen) bis zum 11. November 2018 an bewerbungen(at)swp-berlin.org.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in im Inneren Dienst – Hausmeister/in

Die Stelle ist in Vollzeit und befristet auf 2 Jahre zu besetzen. Eine Beschäftigung in Teil­zeit ist möglich.

Ihre Aufgaben:

Selbstständige Durchführung von Arbeiten in allen Bereichen eines Hausmeisterdienstes wie

  • Erhalt von Sauberkeit und Ordnung in den zu betreuenden Liegenschaften und Pflege der Grünanlagen
  • Durchführung von internen Umzügen und kleineren hausinternen Transporten
  • Betreuung der technischen Anlagen wie Heizung, Wasseraufbereitung, Hebeanlagen
  • Durchführung kleinerer Reparaturen sowie Meldung von Schäden an und in den Objekten
  • Organisation und Durchführung von Auf- und Umbauten bei internen Veranstaltungen
  • Ausführen von Kurier- und Bibliotheksfahrten
  • Betreuung von Fremdfirmen
  • Übernahme des Winterdienstes
  • Vertretung der Kolleginnen und Kollegen in der Poststelle, im Kopierzentrum und in der Telefonzentrale


Ihr Profil:

  • abgeschlossene einschlägige handwerkliche oder gewerbliche Ausbildung mit gutem technischen Verständnis (einschlägige handwerkliche Ausbildungen sind u.a. Tischler/in, Schreiner/in, Elektriker/in, Sanitär- und Heizungs­installateur/in, Gas- und Wasserinstallateur/in, Schlosser/in, Klempnerberufe, Glas- und Gebäudereinigung, Maler- und Lackierer/in, Mauerer/in …)
  • einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil
  • gute PC-Kenntnisse im Umgang v.a. mit MS-Office-Programmen
  • gültige Fahrerlaubnis Klasse B
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise
  • Fähigkeit, sich in ein bestehendes Team aktiv einzubringen
  • Sicheres, kundenorientiertes, freundliches und verbindliches Auftreten
  • Bereitschaft zu Arbeiten auch am Abend und an den Wochenenden v.a. in Rufbereit­schaft


Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E 5 TVöD (Bund), Tarifgebiet West, Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (An- und Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 28. Oktober 2018 an bewerbungen(at)swp-berlin.org

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Studentische Hilfskraft für den Cluster »Digitalisierung – Cyber – Internet«

(max. 10 Stunden/Woche)

Die Stelle ist auf ein Jahr befristet zu besetzen.

Der Cyber Cluster ist ein SWP-interner Forscherverbund der Wissenschaftler/innen in forschungsgruppenübergreifenden Projekten und Publikationen koordiniert. Weitere Informationen zum Cluster finden Sie hier.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung der Treffen des Gesprächs­kreises Digitalisierung sowie des SWP-internen Cyber-Colloquiums
  • Redaktionelle Betreuung des Digitalisierungs-Dossiers auf der Website der SWP
  • Pflege der Presse-Verteiler des Cyber-Clusters
  • Unterstützung bei Prozessen zur Einführung digitaler Werkzeuge und Methoden im Rahmen der Arbeitsprozesse der SWP
  • Je nach Interesse und zeitlichen Kapazitäten Beteiligung an Forschungsprojekten des Clusters (Recherche und Publikationen)


Ihr Profil:

  • Fortgeschrittenes Studium der Politik- bzw. Sozialwissenschaften (z.B. Verwal­tungs-, Kommunikations- und Medienwissenschaften, Internationale Beziehungen, (Technik-)Soziologie) oder der Informatik mit sozialwissenschaftlichen Anteil (z.B. »Digital Humanities«)
  • Vorkenntnisse im Bereich der Cyber-Sicherheitspolitik und/oder der inter­natio­nalen Digitalpolitik (z. B. Cyber-Normen, Internet Governance)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung mit Projektverwaltung und Veranstaltungsorganisation wünschenswert


Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E2 (TVöD Bund), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (An- und Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 21. Oktober 2018 anbewerbungen(at)swp-berlin.org.

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der KW 46/2018 statt.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


Die SWP sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftler/in mit Forschungsschwerpunkt »Global Health«
für das Projekt »Globale Gesundheit: Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten zur Erreichung der gesundheitsbezogenen SDGs«

Die Stelle ist in Vollzeit und befristet bis 31.08.2021 zu besetzen.

Gegenstand des Forschungsvorhabens sind Fragestellungen zur Weiterentwicklung der globalen Gesundheitsarchitektur, zur nationalen und internationalen Politikkohärenz und zum Beitrag deutscher globaler Gesundheitspolitik, insbesondere der Entwicklungs­politik, in der bi- und multilateralen Zusammenarbeit. Dabei sollen die Wechselwirkungen von Gesundheit und Außen-, Außenwirtschafts-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik besonders berücksichtigt werden. Das Forschungsvorhaben wird finanziell vom Bundes­ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützt.

Ihre Aufgaben:

  • Erstellen von politikwissenschaftlichen Analysen zum Themenkomplex »Global Health«
  • Konzeption, Organisation und Durchführung nationaler und internationaler Konferen-zen und Fachgespräche
  • Politikberatung von politischen Entscheidungsträger/innen
  • Gremien- und Netzwerkarbeit


Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium der Politikwissenschaft und/oder einer einschlägigen Sozialwissenschaft, Promotion erwünscht
  • Nachgewiesene wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Fachgebiet Global Health, Global Health Governance und nachhaltiger Entwicklung
  • Erfahrungen mit gesundheits- und politikwissenschaftlichen Datenerhebungsmethoden und Analysetechniken
  • Erfahrungen in der wissenschaftlichen Politikberatung, insbesondere im internationa-len Kontext erwünscht
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Auslandserfahrung in Subsahara-Afrika und/oder internationalen Gesundheits­einrich­tungen wünschenswert
  • Bereitschaft zu Forschungsreisen
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke, hohes Maß an Verantwortungs- und Einsatz­bereit­schaft, Organisationstalent und Teamfähigkeit


Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E13 (TVöD Bund), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (An- und Motivationsschreiben, Lebenslauf, akademische Zeugnisse und Urkunden und ggfs. Pu­bli­kations­liste und relevante Arbeitszeugnisse/Referenzen) bis zum 21. Oktober 2018 an bewerbungen(at)swp-berlin.org.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Forschungsassistenz (m/w)
für das Projekt
»Globale Gesundheit: Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten zur Erreichung der gesundheitsbezogenen SDGs«

Die Stelle ist mit einem Stellenanteil von 50 % und befristet bis 31.08.2021 zu besetzen.

Gegenstand des Forschungsvorhabens sind Fragestellungen zur Weiterentwicklung der globalen Gesundheitsarchitektur, zur nationalen und internationalen Politikkohärenz und zum Beitrag deutscher globaler Gesundheitspolitik, insbesondere der Entwicklungs­politik, in der bi- und multilateralen Zusammenarbeit. Dabei sollen die Wechselwirkungen von Gesundheit und Außen-, Außenwirtschafts-, Sicherheits- und Entwicklungspolitik besonders berücksichtigt werden. Das Forschungsvorhaben wird finanziell vom Bundes­ministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung unterstützt.

Ihre Aufgaben:

Wissenschaftliche Assistenz:

  • Unterstützung beim Verfassen von Publikationen
  • Recherche und Umsetzung in textuelle, tabellarische und graphische Darstellungen sowie selbstständige Aufbereitung von Forschungsmaterialien
  • Überarbeiten, Redigieren und Formatieren wissenschaftlicher Texte
  • Mitschrift bei Konferenzen und Gesprächen, Erstellung von Protokollen und Kon­ferenzberichten
  • Inhaltliche Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation (Gesprächskreise, Tagungen inkl. der Kommunikation mit Referenten/innen und Gästen)


Verwaltung und Organisation:

  • administrative Unterstützung bei der Projektorganisation und bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Mitbetreuung des Kontaktnetzwerkes des Forschungsprojektes


Ihr Profil:

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Politik­wissen­schaft, Gesundheitswissenschaften und/oder einer einschlägigen Sozialwissenschaft
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit Office-Software (Word, Excel, PowerPoint), Datenbanken (z.B. Pubmed) und Software zur Datenauswertung (SPSS, R, MAXQDA) wünschenswert
  • Erfahrung bei der Organisation von Veranstaltungen und Konferenzen wünschens­wert
  • Kenntnisse über Global Health Governance und/oder der Theorie der internationalen Beziehungen erwünscht
  • Auslandserfahrung in Subsahara-Afrika und/oder internationalen Gesundheitsein­richtungen erwünscht
  • ausgeprägte Kommunikationsstärke, hohes Maß an Verantwortungs- und Einsatz­bereitschaft, Organisationstalent und Teamfähigkeit


Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe E10 (TVöD Bund), Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (An- und Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) bis zum 21. Oktober 2018 an: bewerbungen(at)swp-berlin.org.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


SWP-Aktuell

Nicolai von Ondarza
Tanz auf der Brexit-Klippe

Der Schlüssel zur Einigung bei den Austrittsverhandlungen liegt in der britischen Innenpolitik


Muriel Asseburg, Markus Kaim
Ein deutscher Militäreinsatz in Syrien

Politische Ziele, Umsetzbarkeit, rechtliche Voraussetzungen, Effekte