Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 eine/n Sachbearbeiter/in Finanzbuchhaltung und Vergabe

 Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich.

 Ihre Aufgaben:

    Finanzbuchhaltung:

  • Bearbeitung laufender Geschäftsvorfälle in den Bereichen Kreditoren- und Anlagenbuchhaltung
  • selbständige Abwicklung von Buchungsvorgängen
  • Übernahme der Kontenklärungs- und Abstimmarbeiten
  • Erstellen monatlicher Auswertungen
  • Vorbereitung des Jahresabschlusses
  • Stammdatenanlage und –pflege
  • Bearbeitung allgemeiner administrativer Aufgaben der Buchhaltung
  • Erstellen der Steuererklärung, Abstimmung mit Finanzbehörden
  • Vorbereitung der Unterlagen für den Wirtschaftsprüfer

    Vergaberecht:

  • Unterstützung der Fachbereiche bei Vergabeverfahren unter 10T€
  • Begleitung und Koordination von Vergabeverfahren über 10T€ mit externem Partner
  • Unterstützung bei der Erstellung von Vergabevermerken
  • Verantwortliche Aktualisierung der hausinternen Verfahrensanweisungen und Formulare im Intranet

 Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung, idealerweise im Finanzbereich
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Finanzbuchhaltung
  • sicherer Umgang mit klassischen MS-Office-Anwendungen und idealerweise Erfahrung mit Addison
  • gute Kenntnisse des Vergaberechts sowie des Gemeinnützigkeitsrechts
  • selbstständige, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise
  • Belastbarkeit auch in schwierigen Situationen
  • Durchsetzungsstärke, präzise Arbeitsweise und schnelle Auffassungsgabe und Teamfähigkeit
  • gutes Zahlenverständnis und analytisches Denkvermögen

Die Vergütung erfolgt je nach Qualifikation in der EG 9 TVöD (Bund), Tarifgebiet West; Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen zudem die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

Bitte richten Sie Ihre vollständige und aussagefähige Bewerbung unter Angabe Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 30. November 2017 an:

Stiftung Wissenschaft und Politik
Referat Personal
Ludwigkirchplatz 3-4
10719 Berlin

E-Bewerbungen bitte an bewerbungen(at)swp-berlin.org, E-Mail-Anlagen bitte in einem (PDF)-Anhang zusammenfassen..


Die SWP sucht zum 1. Januar 2018 eine/n auf 2 Jahre befristete/n

Forschungsassistentin/Forschungsassistenten für unser Büro in Brüssel

Die Stelle ist in Vollzeit, eine Besetzung in Teilzeit ist möglich.

Die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) unterhält ein Büro in Brüssel, um ihre For-schungsarbeiten mit den Institutionen der EU und der NATO, den Think Tanks, Nichtregierungsorganisationen und universitären Einrichtungen mit Sitz in Brüssel zu diskutieren. Das Brüsseler Büro bietet einen Ort für politisch unabhängige, wissenschaftlich fundierte Debatten zu allen Aspekten europäischer, transatlantischer und internationaler Politik in vertraulichem Rahmen. Ziel ist es, das Bewusstsein für deutsche Politikprozesse in Brüssel zu schärfen sowie Anregungen für die weitere Forschungsarbeit am Berliner Sitz des Instituts zu gewinnen.

Es erwartet Sie eine Arbeit in einem spannenden, europäischen und hochpolitischen Umfeld.

Die Aufgaben:

  • Inhaltliche Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation (Gesprächskreise, Tagungen inkl. der Kommunikation mit Referenten/innen und Gästen)
  • Pflege von professionellen Kontakten und Anbahnung von möglichen externen Kooperationen; „Networking“
  • Erledigung von administrativen und organisatorischen Aufgaben im Büro


Ihr Profil:

  • Eine für die Tätigkeit relevantes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor) und idealerweise erste Berufserfahrung in einem ähnlichen Umfeld
  • Kenntnisse im Bereich EU, NATO und deutsche Institutionen in Brüssel
  • sehr gute Deutsch-, Englisch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • sicherer Umgang mit Office-Software (Word, Excel, PowerPoint) und dem Internet, Bereitschaft zur Einarbeitung in weitere PC-Anwenderprogramme
  • hohe kommunikative Fähigkeit, um gute und vertrauensvolle Kontakte zu unterschiedlichen Gesprächspartnern intern wie extern zu pflegen
  • absolute Zuverlässigkeit und ein professioneller Umgang mit vertraulichen Informationen
  • ausgeprägtes Organisationstalent, um auch bei zeitkritischen Situationen den Überblick zu behalten


Die Einstellung erfolgt nach belgischem Recht und der Dienstort ist Brüssel. Die Vergütung erfolgt analog zur Entgeltgruppe 10 (TVöD, Bund).

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Interessierte Bewerber/innen richten ihre aussagefähige Bewerbung
bis zum 19. November 2017 an die

Stiftung Wissenschaft und Politik
Büro Brüssel/ Brussels Office
Boulevard Saint-Michel 80
B-1040 Brussels

E-Bewerbungen bitte an: SWP.Bruessel(at)swp-berlin.org. E-Mail-Anlagen bitte in einem (PDF)-Anhang zusammenfassen..


SWP-Aktuell

Jakub Eberle, Vladimír Handl, Kai-Olaf Lang
Berlin–Prag: Entfremdung vermeiden – Chancen ergreifen

Für eine europapolitische Einbettung der deutsch-tschechischen Beziehungen


Oliver Geden
Treibhausgasneutralität als Klimaziel priorisieren

Die EU und Deutschland sollten eine ehrgeizigere und zugleich pragmatischere Klimapolitik betreiben