Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Mitarbeiter/in für die Datenbankpflege und das Adressmanagement (m/w/d)

Die Stelle ist in Teilzeit (75 %) und im Rahmen einer Vertretung, voraussichtlich bis Mai 2020 zu besetzen.

Die Stelle ist angesiedelt im Distributionsmanagement, das für die Verbreitung der SWP-eigenen Publikationen und die Pflege des Kontaktnetzes der Stiftung zuständig ist.

Ihre Aufgaben:

  • Verteilererstellung und Versendung von Mailings und E-Mailings aus der Adressdatenbank
  • Datenpflege, insbesondere Anlegen und Bearbeiten von Datensätzen
  • Überprüfung von neu angelegten Datensätzen in der Datenbank
  • Recherche und Kontakt von und mit Personen/Adressen, insbesondere bei den einschlägigen deutschen und europäischen politischen Gremien
  • Schulung von internen Nutzerinnen und Nutzern der Datenbank und Erstellung von Schulungsmaterialien
  • Übernahme allgemeiner Verwaltungsaufgaben
  • Abwesenheitsvertretung der Teamleiterin

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung in einem administrativen Bereich oder gleichwertig, gerne abgeschlossenes Studium
  • Erfahrungen in der Dateneingabe und Datenpflege
  • Kenntnisse der Strukturen öffentlicher Einrichtungen
  • vertraulicher Umgang mit personenbezogen Daten
  • Kenntnisse von Recherchestrategien im Internet sind wünschenswert
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift und gute Englischkenntnisse
  • Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Teamfähigkeit
  • Schriftlich wie mündlich sicheres Auftreten gegenüber unterschiedlichen Adressaten

 

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 5 TVöD (Bund), Tarifgebiet West, Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und andere relevante Informationen) bis zum 2. Juli 2019 an bewerbungen(at)swp-berlin.org.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei

Studentische Hilfskräfte (SHK) für die Datenbankpflege und das Adressmanagement (m/w/d)

Die Stellen sind in Teilzeit (maximal 20 Stunden pro Woche) und befristet für 1 Jahr und der Option für ein weiteres Jahr zu besetzen.

Die Stelle ist angesiedelt im Distributionsmanagement, das für die Verbreitung der SWP-eigenen Publikationen und die Pflege des Kontaktnetzes der Stiftung zuständig ist.

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung der SWP - Adressdatenbank
  • Recherche von Personen/Adressen, insbesondere bei den einschlägigen deutschen und europäischen politischen Gremien
  • Unterstützung bei der Erstellung von Verteilern sowie Durchführung von elektronischen Versandaktionen von Publikationen
  • Bearbeitung von Anfragen und Publikationsbestellungen
  • Betreuung der Registratur
  • Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an referatsinternen Diskussionsprozessen

 

Ihr Profil:

  • Bachelor- oder Masterstudium (entsprechender Nachweis durch Immatrikulationsbescheinigung sowie der Information des voraussichtlichen Endes der Immatrikulation). Bewerbungen für den gesamten Zeitraum der Besetzung werden bevorzugt behandelt.
  • Gute allgemeine Computerkenntnisse, Erfahrung mit Adressdatenbanken ist wünschenswert
  • Recherche-Erfahrung von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache und Rechtschreibung
  • Englische Sprachkenntnisse

 

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 2 TVöD (Bund), Tarifgebiet West.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Immatrikulationsbescheinigung) bis zum 2. Juli 2019 an bewerbungen(at)swp-berlin.org.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


 

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Projektassistenz (m/w/d) im IT Referat

Die Stelle ist in Teilzeit (50 %) und befristet für 1 Jahr zu besetzen.

Um das in die Jahre gekommene Adressmanagement abzulösen, wird eine neue Anwendung für das Customer-Relationship-Management (CRM) eingeführt. Das Projekt CRM umfasst einerseits die Analyse der Anforderungen der Stakeholder und Untersuchung des Marktes nach relevanten Produkten. Andererseits die Durchführung der Ausschreibung und Integration des neuen Produkts in die SWP. Projektleitung und Projektassistenz sind verantwortlich für die Umsetzung des Projekts.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung der Projektleitung durch Übernahme von Projektthemen und Arbeitspaketen
  • Erstellung und Pflege der Anforderungsprofile und der Anforderungsdokumentation aller Stakeholder unter Beachtung der expliziten und impliziten Anforderungen
  • Recherche und Präsentation von ausgewählten CRM-Produkten entsprechend der Anforderungsprofile der Stakeholder
  • Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation von Veranstaltungen und Besprechungen des Projekts
  • Erstellung der Vergabeunterlagen auf Basis der Anforderungsdokumentation
  • Test und Prüfung des eingeführten Produkts

 

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise in Wirtschaftsinformatik, Informatik oder vergleichbarer Fachrichtungen
  • Sicherer Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint, Outlook)
  • Affinität und Bereitschaft zur Nutzung und Einarbeitung in PC-Anwenderprogramme
  • Verständnis für Datenverarbeitung und -pflege, idealerweise durch Erfahrung mit CRM-Software oder Erfahrung im Kontakt- und Veranstaltungsmanagement
  • Strukturierte, engagierte Arbeitsweise
  • Fähig, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten und Arbeitsweisen Dritter nachzuvollziehen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 10 TVöD (Bund), Tarifgebiet West, Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und andere relevante Informationen) bis zum 07. Juli 2019 an bewerbungen(at)swp-berlin.org.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier.


 

Wir suchen zum 1. Oktober 2019 oder nächstmöglichen Termin mehrere

Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen (m/w/d) für unser neues Zentrum für angewandte Türkeiforschung - Center for Applied Turkey Studies (CATS)

Die Stellen haben einen Umfang von je 100% und sind befristet bis zum 31. Dezember 2022 zu besetzen. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich.

Angesichts der großen Bedeutung der Türkei für Stabilität und Sicherheit in ihrer Region und in Europa haben die SWP, die Stiftung Mercator und das Auswärtigen Amt den Grundstein für ein Zentrum für Türkeistudien in der SWP gelegt. Aufgabe des Zentrums ist die Forschung zu innen-, außen- und sicherheitspolitischen Entwicklungen in der Türkei und ihrer Region sowie die Aufarbeitung der Ergebnisse für die Politik und ihre Vermittlung an die interessierte Öffentlichkeit.

Neben seiner eigenen Forschung strebt das Zentrum den Aufbau eines Netzwerks europäischer und türkischer Think Tanks und Universitäten an. Ziel ist die Etablierung länderübergreifender Forschung und die Etablierung von Formaten für den politischen Dialog auf bilateraler und europäischer Ebene. Arbeitssprachen sind Deutsch und Englisch.

Wir erwarten eigenständige Forschungstätigkeiten, deren spezifische Themensetzung in Absprache mit der Leitung und den Kollegen des Zentrums erfolgt und auf die Herausforderungen für deutsche und europäische Politik rekurriert. Das Spektrum der Forschungsthemen umfasst u.a. das Verhältnis der Türkei zur Europäischen Union und ihren Mitgliedsstaaten sowie zur NATO, türkische Politik im Nahen Osten und den Staaten des westlichen Balkans, sowie die Rolle der Türkei im globalen System, insbesondere ihre Beziehungen zu Russland und China aber auch zu den Staaten in Afrika und Lateinamerika.

 

Ihr Profil:

  • Überdurchschnittliche Promotion in der Politik-, Wirtschafts-, Sozial- oder in einer relevanten Regionalwissenschaft
  • Einschlägige Publikationen und wissenschaftliche Reputation im Forschungsfeld
  • Forschungs- und/oder Praxiserfahrung in der Türkei oder der Region
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit
  • Fließende Sprachkenntnisse in Deutsch und/oder Englisch sowie Türkisch und/oder weiterer Regionalsprachen (Arabisch, Russisch, Serbisch/Kroatisch)
  • Erfahrung in der wissenschaftlichen Politikberatung ist erwünscht

 

Die Vergütung erfolgt in der Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund), Tarifgebiet West; Leistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir begrüßen die Bewerbung schwerbehinderter Bewerberinnen und Bewerber, die bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Zudem fördern wir die Gleichstellung und freuen uns daher besonders über die Bewerbung von Frauen.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive einseitigem Motivationsschreiben, akademischen Lebenslauf und Zeugnissen, Publikationsliste) bis zum 30. Juni 2019 an bewerbungen(at)swp-berlin.org.

Anlagen bitte in einer PDF-Datei zusammenfassen

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren.

Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen(at)swp-berlin.org widersprechen.

Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte diesen PGP Public Key hier .

SWP-Aktuell

Nicolai von Ondarza
Mehr als nur eine Personalentscheidung

Die nächste EU-Kommission braucht ein gemeinsames politisches Mandat


Peter Becker, Ronja Kempin
Die EU-Kommission als sicherheits- und verteidigungspolitische Akteurin

Möglichkeiten, Grenzen und Folgen der Europäisierung des Politikfelds


SWP-Studien

Marco Overhaus
Eine Frage der Glaubwürdigkeit

Konventionelle und nukleare Sicherheitszusagen der USA in Europa


Peter Becker
Ein neuer Haushalt für die EU

Die Verhandlungen über den mehrjährigen Finanzrahmen 2021–2027