Open Access und Forschungsdaten

Die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) legt besonderen Wert auf Unabhängigkeit, Qualität und Verlässlichkeit ihrer Forschungs- und Beratungstätigkeit und die Bereitstellung einer soliden Informationsinfrastruktur. Als unabhängiges Forschungsinstitut unterstützt die SWP die Forderung, Forschungsergebnisse in digitaler Form jederzeit und ohne finanzielle, technische oder rechtliche Barrieren über das Internet zugänglich zu machen. Die optimale Verfügbarkeit relevanter Informationen ist eine Grundvoraussetzung erstklassiger Forschung und ebenso notwendig für eine erfolgreiche Beratung. Aus diesem Grund hat die SWP eine Open-Access-Leitlinie (2018) verabschiedet und diese im Dezember 2020 um Grundsätze zum Umgang mit Forschungsdaten an der Stiftung Wissenschaft und Politik erweitert.

Open-Access-Leitlinie der SWP

Forschungsdaten-Leitlinie der SWP

Koordinierende Leitung Informationsinfrastruktur und Open-Access-Beauftragte der SWP: Dr. Isabelle Tannous, isabelle.tannous(at)swp-berlin.org; +49 30 88007-312.

SWP-Aktuell

Jonas Schneider
Kernwaffenverbotsvertrag: Das Inkrafttreten ist kein Durchbruch

Die Bundesregierung sollte selbstbewusster begründen, warum sie den Vertrag ablehnt


Michael Paul
Grönlands Projekt Unabhängigkeit

Ambitionen und Aussichten nach 300 Jahren Zugehörigkeit zum Königreich Dänemark


SWP-Studien

Barbara Lippert, Stefan Mair, Volker Perthes (Hg.)
Internationale Politik unter Pandemie-Bedingungen

Tendenzen und Perspektiven für 2021


Azadeh Zamirirad
Irans »Blick nach Osten«

Asien, Eurasien und die ordnungspolitische Vision der Islamischen Republik