Institutsleitung

Treffer 1 bis 10 von 228
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende
Volker Perthes

»Deutschland sollte weniger über Erdoğan reden«

Über den richtigen Umgang mit der Türkei, die Notwendigkeit von Waffenexporten und Europas Gestaltungsmacht.

Interview von Juliane Schäuble und Christian Böhme, in: Der Tagesspiegel, 28.01.2018, (online)
Volker Perthes

Schwergewichte ins Auswärtige Amt

Die nächste Regierungskoalition muss der Außenpolitik höchste Priorität geben.

in: Süddeutsche Zeitung, (Außenansicht), 06.11.2017 (online)
Günther Maihold

Katalonien-Krise: »Es muss ein Entspannungssignal gesetzt werden«

Günther Maihold von der Stiftung Wissenschaft und Politik sieht Neuwahlen als ein Szenario für den Konflikt zwischen Spanien und Katalonien. Die Einholung eines Votums der Bevölkerung könne zur Entspannung der Lage beitragen, sagte er im DLF. Es müsse wieder Raum für Dialog und Vermittlung geschaffen werden.

Interview von Sandra Schulz, in: Deutschlandfunk, 20.10.2017, (online)
Günther Maihold

Nach Referendum in Katalonien: «Die EU ist am besten beraten, sich rauszuhalten»

Interview von Roman Fillinger, in SRF Echo der Zeit, 02.10.2017 (online)
Günther Maihold

Referendum in Katalonien: Was bedeutet das für Europa?

90 Prozent der Katalonen haben für ihre Unabhängigkeit gestimmt. Das Problem: Madrid erkennt das Referendum nicht an. Wie es weiter geht weiß niemand. Was bedeutet das für Europa?

Interview von Julia Schöning, in WDR 5 Tagesgespräch, 02.10.2017 (online)
Günther Maihold

»Man kann das Referendum verhindern - aber nur auf Zeit«

In Spanien eskaliere der Streit um das geplante Referendum zur Unabhängigkeit der autonomen Republik Katalonien, sagte Günther Maihold von der Stiftung Wissenschaft und Politik im DLF. Verhandlungslösungen würden dadurch immer schwieriger. Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy könne mit seinem Verhalten radikalen Kräften in die Hände spielen.

Interview von Christiane Kaess, in: Deutschlandfunk, 21.09.2017, (online)
Günther Maihold

Venezuela nach der Wahl: »Es wird eine Eskalation vor uns liegen«

Gewalt und Schwierigkeiten in der Versorgung werden Venezuela nach Ansicht von Günther Maihold weiter bestimmen. Es bestehe keine Chance darauf, dass Regierung und Opposition nach der Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung zum einem Konsens finden würden

Interview von Christine Heuer, in: Deutschlandfunk, 31.07.2017, (online)
Barbara Lippert

Differenzierte Integration in der EU im Spiegel von Austritt - Beitritt - Assoziierung

in: integration, 2/2017 (40. Jg.), S. 101-109
Treffer 1 bis 10 von 228
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende

SWP-Aktuell

Günther Maihold
Kolumbiens Frieden und Venezuelas Krise

Wie sich in Südamerika eine regionale Krisenlandschaft aufbaut


Kai-Olaf Lang
Deutschland und Polen: Kooperation trotz Differenzen

Die Beziehungen zu Warschau sollten realpolitisch gedacht und verfolgt werden


SWP-Studien

Bettina Rudloff
Handeln für eine bessere EU-Handelspolitik

Mehr Legitimierung, Beteiligung und Transparenz


Marianne Beisheim, Anne Ellersiek
Partnerschaften im Dienst der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Transformativ, inklusiv und verantwortlich?