Institutsleitung

Treffer 1 bis 10 von 226
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende
Volker Perthes

Schwergewichte ins Auswärtige Amt

Die nächste Regierungskoalition muss der Außenpolitik höchste Priorität geben.

in: Süddeutsche Zeitung, (Außenansicht), 06.11.2017 (online)
Günther Maihold

Katalonien-Krise: »Es muss ein Entspannungssignal gesetzt werden«

Günther Maihold von der Stiftung Wissenschaft und Politik sieht Neuwahlen als ein Szenario für den Konflikt zwischen Spanien und Katalonien. Die Einholung eines Votums der Bevölkerung könne zur Entspannung der Lage beitragen, sagte er im DLF. Es müsse wieder Raum für Dialog und Vermittlung geschaffen werden.

Interview von Sandra Schulz, in: Deutschlandfunk, 20.10.2017, (online)
Günther Maihold

Nach Referendum in Katalonien: «Die EU ist am besten beraten, sich rauszuhalten»

Interview von Roman Fillinger, in SRF Echo der Zeit, 02.10.2017 (online)
Günther Maihold

Referendum in Katalonien: Was bedeutet das für Europa?

90 Prozent der Katalonen haben für ihre Unabhängigkeit gestimmt. Das Problem: Madrid erkennt das Referendum nicht an. Wie es weiter geht weiß niemand. Was bedeutet das für Europa?

Interview von Julia Schöning, in WDR 5 Tagesgespräch, 02.10.2017 (online)
Günther Maihold

»Man kann das Referendum verhindern - aber nur auf Zeit«

In Spanien eskaliere der Streit um das geplante Referendum zur Unabhängigkeit der autonomen Republik Katalonien, sagte Günther Maihold von der Stiftung Wissenschaft und Politik im DLF. Verhandlungslösungen würden dadurch immer schwieriger. Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy könne mit seinem Verhalten radikalen Kräften in die Hände spielen.

Interview von Christiane Kaess, in: Deutschlandfunk, 21.09.2017, (online)
Günther Maihold

Venezuela nach der Wahl: »Es wird eine Eskalation vor uns liegen«

Gewalt und Schwierigkeiten in der Versorgung werden Venezuela nach Ansicht von Günther Maihold weiter bestimmen. Es bestehe keine Chance darauf, dass Regierung und Opposition nach der Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung zum einem Konsens finden würden

Interview von Christine Heuer, in: Deutschlandfunk, 31.07.2017, (online)
Barbara Lippert

Differenzierte Integration in der EU im Spiegel von Austritt - Beitritt - Assoziierung

in: integration, 2/2017 (40. Jg.), S. 101-109
Hanns Maull

Nordkorea provoziert erneut mit Raketentest

Die Regierung in Pjöngjang erprobt einen ballistischen Flugkörper zum Transport von Atomsprengköpfen

Interview von Daniel Hadrys, in: Schwäbische Zeitung, 29.05.2017, (online)
Günther Maihold

EU und Lateinamerika: Europa als Alternative?

Immer wieder hat Lateinamerika an der Diversifizierung seiner Beziehungen und Kontakte jenseits der USA gearbeitet. Heute stehen die Chancen besser als je zuvor.

in: Tagesspiegel.de, 27.03.2017, (online)
Treffer 1 bis 10 von 226
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende

SWP-Aktuell

Jakub Eberle, Vladimír Handl, Kai-Olaf Lang
Berlin–Prag: Entfremdung vermeiden – Chancen ergreifen

Für eine europapolitische Einbettung der deutsch-tschechischen Beziehungen


Oliver Geden
Treibhausgasneutralität als Klimaziel priorisieren

Die EU und Deutschland sollten eine ehrgeizigere und zugleich pragmatischere Klimapolitik betreiben