Institutsleitung

Treffer 1 bis 10 von 233
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende
Oliver Pieper

Nicaragua 2.0: Wiederholt sich die Geschichte?

Die Krise in Nicaragua spitzt sich zu. Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) und die Europäische Union erhöhen den Druck auf die Ortega-Regierung. Verpufft er wieder - wie in Venezuela?

in: Deutsche Welle, 19.07.2018, (online)
Günther Maihold

Regierungskrise in Spanien: »Generationswechsel in der gesamten politischen Elite«

Nach der Abwahl des spanischen Ministerpräsidenten Mariano Rajoy hat sich mit der Regierung unter Pedro Sánchez »eine Negativkoalition zusammengefunden«, sagte Günther Maihold im DLF. Diese Übergangsregierung könne aber nun die Verhärtungen aufbrechen, die unter Rajoy entstanden seien.

Interview von Philipp May, in Deutschlandfunk, 01.06.2018 (online)
Günther Maihold

Kuba: »Es wird keinen dramatischen Wandel geben«

Über den Wechsel an der Spitze Kubas, die Aussicht auf Reformen und einen möglichen Umsturz des Regimes

Interview von Christian Altmeier, in: Rhein-Neckar-Zeitung, 19.04.2018, (online)
Volker Perthes

Planlos in der Krise

Von Frieden spricht niemand, doch ein Ende des Krieges in Syrien ist möglich. Ziel muss es sein, die Kämpfe einzustellen.

in: Süddeutsche Zeitung, (Außenansicht), 14.03.2018 (online)
Barbara Lippert

As Good As It Gets – The EU Policy of Germany’s New Government

Scottish Centre on European Relations blog, 13.02.2018
Volker Perthes

»Deutschland sollte weniger über Erdoğan reden«

Über den richtigen Umgang mit der Türkei, die Notwendigkeit von Waffenexporten und Europas Gestaltungsmacht.

Interview von Juliane Schäuble und Christian Böhme, in: Der Tagesspiegel, 28.01.2018, (online)
Günther Maihold

Eskalation und politische Optionen

Kataloniens Unabhängigkeit und Spaniens Einheit

in: Welttrends. Das außenpolitische Journal, Nr. 134/ Dezember 2017, S. 4-9
Volker Perthes

Schwergewichte ins Auswärtige Amt

Die nächste Regierungskoalition muss der Außenpolitik höchste Priorität geben.

in: Süddeutsche Zeitung, (Außenansicht), 06.11.2017 (online)
Günther Maihold

Katalonien-Krise: »Es muss ein Entspannungssignal gesetzt werden«

Günther Maihold von der Stiftung Wissenschaft und Politik sieht Neuwahlen als ein Szenario für den Konflikt zwischen Spanien und Katalonien. Die Einholung eines Votums der Bevölkerung könne zur Entspannung der Lage beitragen, sagte er im DLF. Es müsse wieder Raum für Dialog und Vermittlung geschaffen werden.

Interview von Sandra Schulz, in: Deutschlandfunk, 20.10.2017, (online)
Treffer 1 bis 10 von 233
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende

SWP-Aktuell

Peter Lintl, Stefan Wolfrum
Israels Nationalstaatsgesetz

Die Regierung Netanyahu schafft Grundlagen für ein majoritäres System


Susanne Dröge
Klimawandel als Sicherheitsproblem

Prioritäten für Deutschlands Sicherheitsratssitz 2019–2020


SWP-Studien

Hanns Günther Hilpert, Oliver Meier (Hg.)
Facetten des Nordkorea-Konflikts

Akteure, Problemlagen und Europas Interessen


Margarete Klein
Russlands Militärpolitik im postsowjetischen Raum

Ziele, Instrumente und Perspektiven