Länderinformationen

CIA World Factbook North Korea

Die Central Intelligence Agency der USA gibt in ihrem World Factbook einen Überblick über Geographie, Gesellschaft, Regierung, Wirtschaft und andere landeskundliche Informationen von 267 Ländern und Territorien.

 Munzinger Internationales Handbuch: Korea, Demokratische Volksrepublik

„MUNZINGER Länder bietet […] einen umfassenden Blick auf die wichtigsten Daten und Fakten aller Staaten […]“. Der Beitrag zu Nordkorea bietet eine Übersicht zu Geschichte, Politik, Geographie, Wirtschaft, Sozialem und eine Zeittafel. Munzinger Online ist kostenpflichtig, aber z.B. häufig über Bibliotheken in Deutschland zugänglich.

Chronologien

A Comprehensive History of North Korea’s Nuclear Program

Ein Überblick der Stanford University zur Entstehung und zu politischen wie technischen Entwicklungen und Zusammenhängen des nordkoreanischen Atomprogramms zwischen 1992 und 2017.

Chronology of U.S.-North Korean Nuclear and Missile Diplomacy

Die von der Arms Control Association erstellte »Chronologie fasst detailliert ab 1985 die Entwicklungen in den nordkoreanischen Nuklear- und Raketenprogrammen zusammen sowie die Versuche diese zu beenden«.

EU-Sanktionen

Die Europäische Union setzt die UN-Sanktionen in EU-Recht um und ergänzt sie mit eigenen Maßnahmen. Die Zeitleiste zu den „restriktiven Maßnahmen“ gibt eine Übersicht dazu.

HRNK Timeline (North Korea)

Diese Zeitleiste des Committee for Human Rights in North Korea (HRNK) zeigt in vier Kategorien staatliche, sicherheitspolitische und menschenrechtsrelevante internationale Ereignisse im Zusammenhang mit Nordkorea von 1945 bis 2014.

North Korea Chronology

Der Social Science Research Council (SSRC) veröffentlicht im Rahmen des Northeast Asia Cooperative Security Project seit 2001 jährlich detaillierte und annotierte Jahreschronologien zu den Geschehnissen in und um Nordkorea. Hinweise zu offiziellen Reden werden im Volltext zitiert.

North Korea Profile – Timeline

Die Zeitleiste des staatlichen britischen Rundfunksenders BBC fasst wichtige Ereignisse in und zu Nordkorea knapp zusammen.

Timeline North Korea Nuclear Negotiations 1985-2018

Eine bebilderte Zeitleiste des Council on Foreign Relations über wichtige Ereignisse zu den Nuklearverhandlungen zwischen Nordkorea und den USA.

Der nordkoreanische Atomkonflikt: Eine Chronologie

Eine detaillierte Chronologie der Jahre 2007-2008 im Konflikt mit Nordkorea, erstellt von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP).

DPRK (North Korea) Chronology of Events

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat hier chronologisch und detailliert seine Aktivitäten und wichtige Ereignisse zu Nordkorea aufgelistet.

Nach oben

Interaktive Schaubilder und Karten

38North DPRK Digital Atlas

Das Projekt 38North hat auf Basis von Satellitenbildern einen interaktiven Atlas Nordkoreas zusammengestellt, auf dem sich die »politische, wirtschaftliche, kulturelle und Sicherheitsinfrastruktur« abbilden lässt.

Getting to Grips with North Korea in 15 Graphics

Die South China Morning Post, eine Zeitung mit Sitz in Hongkong, bereitet auf ihrer Website militärische und wirtschaftliche Fragen mit Bezug zu Nordkorea sowie die Sicherheitsmaßnahmen Südkoreas mit Karten, Schaubildern und interaktiven Grafiken auf.

Missiles of North Korea

Das Missile Defense Project des US-amerikanischen Thinktanks CSIS zeigt hier in Schaubildern und einer Tabelle die Raketen- sowie Atombombentests Nordkoreas.

North Korea Crisis

Der Council on Foreign Relations stellt in seinem Projekt »Global Conflict Tracker« die Nordkorea-Krise und ihre Rolle in der US-Außenpolitik anhand von Analysen, Karten, Fotos und aktuellen Nachrichten dar.

North Korea Facilities Map

Diese interaktive Karte der Nuclear Threat Initiative bietet die Möglichkeit, sich nukleare, biologische und chemische Kampfstoffanlagen (Forschung, Entwicklung und Produktion) in Nordkorea anzeigen zu lassen.

North Korea in graphics

Auf dieser Webseite der Nachrichtenagentur Reuters findet sich eine Zusammenstellung visuell aufbereiteter Artikel u.a. zu interkoreanischen Beziehungen, Wirtschaft, dem Nuklearprogramm und anderen militärischen Themen. Die Berichterstattung von Reuters zu Nordkorea wird auf der Seite North Korea Revealed präsentiert.

North Korea in the World

Eine interaktive Karte, Schaubilder und Tabellen zeigen die »diplomatischen und wirtschaftlichen Außenbeziehungen von Nordkorea«. Das Projekt ist eine Kooperation des East-West Center und dem National Committee on North Korea.

North Korea Missile Test Visualization

Diese Seite bietet eine dreidimensionale interaktive Visualisierung der nordkoreanischen Raketentests zwischen 1984 und 2017. Die Grundlage für die Darstellung ist die »North Korea Missile Test Database« des J.M. Center for Nonproliferation Studies (CNS).

Rocket Men: The Team Building North Korea’s Nuclear Missile

Ein Artikel der New York Times mit Bildern und Videos über die Wissenschaftler hinter den nordkoreanischen Raketen- und Nuklearprogrammen und nordkoreanische Symbolik.

Understanding UN Sanctions

Carnegie Endowment for International Peace zeigt in dieser interaktiv aufbereiteten Übersicht der UN-Sanktionen gegen Nordkorea seit 1993 einzelne betroffene Bereiche wie z.B. Handelsgüter auf und verweist auf die entsprechenden Textstellen in den UN-Resolutionen.

Where can North Korea’s missiles reach?

Der öffentliche Rundfunksender ABC Australia hat anhand mehrerer Animationen eines Globus die Reichweite nordkoreanischer Raketen dargestellt.

Nach oben

Fachdatenbanken, Fachportale und Publikationsreihen

The CNS North Korea Missile Test Database

Die Datenbank des James Martin Center for Nonproliferation Studies, die für die Nuclear Threat Initiative erstellt wird, dokumentiert nordkoreanische Raketentests seit 1984. Es werden Raketen mit einem Mindestgewicht von 500 Kilogramm und einer Mindestreichweite von 300 Kilometern erfasst.

Comparative Connections

Comparative Connections ist ein vom Pacific Forum CSIS herausgegebenes E-Journal mit aktuellen Informationen und Analysen zu den bilateralen Beziehungen in Ostasien.

CRS Reports

Der North Korean Economy Watch Blog dokumentiert die Research Service Reports des US-Kongresses mit Bezug zu Nordkorea.

The CSIS Beyond Parallel Database

Die Datenbanken des Center for Strategic and International Studies (CSIS) erfassen nordkoreanische Provokationen im Zusammenhang mit Wahlen in den USA und Südkorea sowie mit deren gemeinsamen militärischen Übungen. Ferner werden Daten zur Diplomatie zwischen Nordkorea und den USA sowie zwischen China und Nordkorea angeboten.  Die Informationen können gefiltert und als Excel- oder PDF-Datei heruntergeladen werden.

Document Database (NCNK)

Die Datenbank des National Committee on North Korea dokumentiert offizielle Regierungsberichte und Dokumente zu Nordkorea.

North Korea International Documentation Project

Das North Korea International Documentation Project des US-amerikanischen Wilson Center und der südkoreanischen University of North Korean Studies dokumentiert u.a. deklassierte historische Dokumente der ehemaligen kommunistischen Verbündeten und betreibt das Modern Korean History Portal sowie eine Datenbank zu den innerkoreanischen Beziehungen.

North Korea Missile Launches: 1984-Present

Die Datenbank der Missile Threat Initiative am Center for Strategic and International Studies (CSIS) registriert Raketen- und Nukleartests in Nordkorea in chronologischer Abfolge seit Beginn im Jahr 1984. Neben graphischen Aufbereitungen gib es Informationen zu Raketen und ballistischen Flugkörpern.

North Korean Review Online

North Korean Review Online ist die digitale Erweiterung der gleichnamigen Zeitschrift, die seit 2005 vom Institute for North Korean Studies der US-amerikanischen University of Detroit Mercy und dem Institute for North Korean Studies der Yonsei University in Seoul herausgegeben wird. Der Fokus liegt ausschließlich auf Nordkorea. Die Zeitschrift ist kostenpflichtig.

reliefweb: North Korea

reliefweb ist ein Informationsportal des UN-Amts für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA), das Berichte, Karten und Infografiken zu globalen Krisen und Katastrophen dokumentiert.

Unified Human Rights Database

Die Unified Human Rights Database, die vom Database Center for North Korean Human Rights betrieben wird, sammelt Daten zu Menschenrechtsverletzungen in Nordkorea. Ausgewertet werden Dokumente, Interviews, Fragebögen, Internet-Posts, Bild- und Videomaterial u.a.

Vantage Point: Developments in North Korea

Vantage Point war ein englischsprachiges monatlich erscheinendes Magazin der Yonhap News Agency mit dem Fokus auf nordkoreanische Nachrichten und Analysen. Das Magazin wurde 2016 eingestellt. Das Archiv (1978 bis 2016) ist hier einsehbar.  

Nach oben

Resolutionen, Erklärungen und Berichte des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen

Demokratische Volksrepublik Korea

Resolutionen und Erklärungen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen zu Nordkorea seit 1993, übersetzt ins Deutsche vom Deutschen Übersetzungsdienst der Vereinten Nationen.

UN Documents for DPRK (North Korea): Security Council Resolutions

Resolutionen des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen zu Nordkorea seit 1991.

United Nations Security Council Report: North Korea

Webseite des Security Council Reports zu Nordkorea, die darauf abzielt, die Transparenz und Wirksamkeit des UN-Sicherheitsrates durch aktuelle Informationen über die Tätigkeiten des Rates und seiner Unterorgane zu fördern. Eine Chronologie der Ereignisse findet sich hier.

Security Council Committee established pursuant to Resolution 1718 (2006)

Auf den Kernwaffentest am 9. Oktober 2006 verhängt der Sicherheitsrat am 14. Oktober 2006 umfangreiche Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea, verlangt den Stopp jeglicher Nuklearversuche sowie Starts von ballistischen Flugkörpern und mahnt zur Aufgabe von Kernwaffen und bestehenden Nuklearprogrammen. Es wird ein Sanktionsausschuss (1718 Committee) eingerichtet, der von einem Sachverständigenausschuss (Panel of Experts) unterstützt wird.

Fact Sheet on the 1718 Democratic People’s Republic of North Korea Sanctions Committee (2006)

Fakten rund um Mandat, Sanktionen und Arbeitsweise des Nordkorea-Sanktionsausschusses der Vereinten Nationen.

Nach oben

Offizielle Webseiten

2018 Inter-Korean Summit

Offizielle Webseite des 2018 Inter-Korean Summits in englischer Sprache. Die Abschlusserklärung Panmunjeom Declaration for Peace, Prosperity and Unification of the Korean Peninsula findet sich hier.

Embassy of People’s Republic of China in the Democratic People’s Republic of Korea

Website der chinesischen Botschaft in Pjöngjang mit Informationen zu den bilateralen Beziehungen zu Nordkorea.

European Union External Action Service: North Korea

Offizielle Webseite des Auswärtigen Dienstes der EU mit Informationen zu den politischen sowie Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zu Nordkorea.

Ministry of Foreign Affairs of the People's Republic of China: North Korea

Webseite des chinesischen Außenministeriums mit umfassenden Informationen zu den Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und Nordkorea.

Ministry of Unification

Offizielle Website des südkoreanischen Einigungsministeriums mit Informationen zur südkoreanischen Politik gegenüber Nordkorea, zu Austausch und Zusammenarbeit zwischen den beiden Koreas und den jüngsten Entwicklungen in Nordkorea.

Six Party Talks on Korean Nuclear Issue (6th Round)

Offizielle Webseite der chinesischen Regierung über den Prozess der Sechs-Parteien-Gespräche (China, USA, Russland, Nordkorea, Südkorea, Japan) einschließlich einer detaillierten Beschreibung der einzelnen Länder.

United Nations DPR Korea

Webseite mit Informationen zu den UN-Hilfsorganisationen in Nordkorea und dem United Nations Strategic Framework 2017–2021.

US Department of State: North Korea

Offizielle Webseite des US-amerikanischen Außenministeriums zu den bilateralen Beziehungen zu Nordkorea.

The White House: Search Results »North Korea«

Offizielle Webseite des White House mit Link zum Suchergebnis »North Korea«.

World Health Organization (WHO)

Webseite der Weltgesundheitsorganisation mit statistischen Daten u.a. zu Gesundheit und (Fehl-) Ernährung in Nord Korea sowie der WHO Country Cooperation Strategy 2014-2019.

Nach oben

Thinktanks, Forschungsinstitute und andere Organisationen

Internationale Institute

38 North

38 North veröffentlicht politische und technische Analysen zu sicherheitsbezogenen Entwicklungen in Nordkorea und der Region. Unter der Leitung von Joel Wit und Jenny Town ist die Webseite seit dem 1. Juni 2018 am Ostasienprogramm des Stimson Center in Washington D.C. angesiedelt.

Arms Control Association: North Korea

Die 1971 gegründete Arms Control Association ist eine unparteiische Mitgliedsorganisation mit Sitz in Washington D.C., die sich der Förderung des öffentlichen Verständnisses und der Unterstützung einer wirksamen Rüstungskontrollpolitik verschrieben hat. Des Weiteren bietet die Organisation Factsheets zu den Verhandlungen zwischen Nordkorea und den USA, dem Genfer Rahmenabkommen von 1994, den Sechsparteiengesprächen (2003-2008) und den Resolutionen des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen an.

Beyond Parallel

Beyond Parallel ist eine interaktive Webseite des Center for Strategic and International Studies (CSIS), die Analysen zu wirtschaftlicher Entwicklung, Migration, Ernährungssicherheit, Übergangsjustiz, Menschenrechten und Gesundheit bzw. all jenen Themen bereitstellt, die strategische Bedeutung für die Wiedervereinigung haben. Beyond Parallel setzt Datenvisualisierungstools ein und veröffentlicht Satellitenbilder zum nordkoreanischen Rüstungsprogramm. 

The Brookings Institution: North Korea

Brookings ist ein alteingesessener gemeinnütziger Thinktank mit Sitz in Washington D.C., der Forschung betreibt, die »zu neuen Ideen für die Lösung gesellschaftlicher Probleme auf lokaler, nationaler und globaler Ebene führt«. Er stellt hier u.a. Analysen zu Nordkorea bereit.

Carnegie Endowment for International Peace: North Korea

Die 1910 gegründete außenpolitische US-amerikanische Denkfabrik Carnegie Endowment for International Peace hat Zentren in Washington D.C., Moskau, Beirut, Brüssel, Neu-Delhi und Peking. Dort hat es mit der Tsinghua Universität das Carnegie-Tsinghua Center gegründet.

The Center for Arms Control and Non-Proliferation: North Korea

Das Center for Arms Control and Non-Proliferation ist ein 1980 gegründeter gemeinnütziger Thinktank mit Sitz in Washington D.C., der sich für die Reduzierung nuklearer Atomwaffenarsenale und für den Stopp der Verbreitung nuklearer Waffen einsetzt.

Council on Foreign Relations: North Korea

Der US-amerikanische Council on Foreign Relations mit Sitz in New York City und Washington D.C. ist ein in 1921 gegründeter unparteiischer Thinktank mit Fokus auf außenpolitische Themen, der das in Politik und Wissenschaft bekannte Journal der Internationalen Beziehungen Foreign Affairs herausgibt. Dieser Link führt zur Nordkorea-Seite. Eine Webseite mit Informationen zum US-North Korea Summit findet sich hier.

The Institute for Security and Development Policy (ISDP): Korean Peninsula

Das ISDP ist ein gemeinnütziger und unparteiischer schwedischer Thinktank mit Sitz in Stockholm. Das ISDP widmet sich der Erweiterung des Verständnisses für internationale Angelegenheiten, mit Schwerpunkt auf den Zusammenhängen zwischen Sicherheit, Konflikt und Entwicklung. Das Asienprogramm konzentriert sich auf das Randgebiet des eurasischen Kontinents, einschließlich Ost-, Südost- und Südasien. Dieser Link führt zu Analysen über die Koreanische Halbinsel.

International Crisis Group (ICG): Korean Peninsula   

International Crisis Group ist eine in 1995 von prominenten Staatsmännern gegründete internationale NGO, die sich der Aufgabe verschrieben hat, „Kriege zu verhindern und eine Politik zu gestalten, die eine friedlichere Welt schafft“. Dieser Link führt zur Seite mit Informationen und Analysen zur Koreanischen Halbinsel.

Institute for Science and International Security (ISIS): Korean Peninsula

Das in 1993 von David Albright, einem ehemaligen Nuklearwaffeninspekteur der Vereinten Nationen, gegründete Institute for Science and International Security ist ein US-amerikanisches unabhängiges Militärforschungsinstitut mit Sitz in Washington D.C. Der Link führt zur Seite mit Informationen zur Koreanischen Halbinsel und stellt neben Berichten und Analysen auch Auswertungen von Satellitenbildmaterial bereit.

James Martin Center for Nonproliferation Studies (CNS): East Asia

Das Center for Nonproliferation Studies am Middlebury Institute of International Studies mit Hauptsitz im kalifornischen Monterey und Zentren in Washington D.C. und Wien ist eine US-amerikanische Nichtregierungsorganisation, die sich der Forschung und dem Training im Bereich der Nonproliferation von Massenvernichtungswaffen widmet.

The National Bureau of Asian Research (NBR): North Korea/DPRK

Das National Bureau of Asian Research ist eine US-amerikanische gemeinnützige Forschungseinrichtung mit Sitz in Seattle, Washington, und einer Zweigniederlassung in Washington D.C., mit dem Auftrag über die Asien-Pazifik-Politik zu informieren und diese zu stärken.

The National Committee on North Korea (NCNK)

Das National Committee on North Korea ist eine US-amerikanische Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Washington D.C. und versteht sich als Brückenbauer zwischen den USA und Nordkorea in den Bereichen Politik, Sicherheit, Wirtschaft, Justiz, Menschenrechte, Bildung und Kultur sowie Wissenschaft und Technologie. Das NCNK veröffentlicht Briefings und organisiert Konferenzen für politische Entscheidungsträgerinnen und Experten.

Nautilus Institute for Security and Sustainability

Das Policy Forum des Nautilus Peace and Security Netzwerks am Nautilus Institute analysiert aktuelle sicherheitsrelevante Entwicklungen in Nordostasien mit dem Schwerpunkt auf Nordkorea. Das Nautilus Institute wurde 1993 gegründet und hat Niederlassungen in San Francisco, Melbourne und Seoul.

Nuclear Threat Initiative (NTI)

Die Nuclear Threat Initiative ist eine US-amerikanische Organisation, die sich für den Abbau von nuklearen, biologischen und chemischen Waffen einsetzt. Neben allgemeinen Informationen zu Nordkoreas Rüstungsprogramm stellt sie interaktive Informationen in 3D zu ballistischen Flugkörpern> bereit und betreibt die CNS North Korea Missile Test Database.

RAND Corporation: North Korea

Die RAND Corporation ist ein US-amerikanischer gemeinnütziger Thinktank für globale Politik mit Hauptsitz im kalifornischen Santa Monica und zahlreichen Niederlassungen in den USA, Europa und Australien. 1948mit dem Fokus auf Fragen der nationalen Sicherheit gegründet, sind die Themen heute vielfältiger Natur und zunehmend multidisziplinär.

Regionale Institute

Asia-Pacific Leadership Network (APLN) for Nuclear Non-Proliferation and Disarmament

Ähnlich dem European Leadership Network (ELN) besteht das APLN aus einer Gruppe von ehemaligen Führungspersonen aus Politik, Diplomatie und Militär. Die Gruppe befasst sich auf Konferenzen und in Publikationen mit nuklearen Gefahren in der Region Asien-Pazifik, wobei häufig Nordkorea thematisiert wird.

The Asan Institute for Policy Studies: Korean Peninsula

Das Asan Institute for Policy Studies ist ein unabhängiger Thinktank mit Sitz in Seoul, der politikrelevante Forschung zur Förderung von Frieden und Stabilität auf der koreanischen Halbinsel sowie zur Wiedervereinigung Koreas betreibt. Dieser Link führt zu Publikationen mit Bezug zur Koreanischen Halbinsel. Die Publikation Asan Korea Perspective findet sich hier.

Australian Strategic Policy Institute (ASPI): North Korea

ASPI wurde 2001 von der australischen Regierung gegründet und versteht sich als unabhängiger, unparteiischer Thinktank für Australiens strategische und verteidigungspolitische Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger.

East Asia Foundation

Die East Asia Foundation ist eine 2004 gegründete, gemeinnützige Organisation mit Sitz in Seoul. Neben der regelmäßig erscheinenden Heftreihe Global Asia, die aktuelle regionale Themen zu Handel und Sicherheitspolitik aufbereitet, organisiert die Stiftung die jährlich stattfindende Konferenz „The Jeju Forum for Peace and Prosperity“ mit.

Institute for Far Eastern Studies (IFES)

Das 1972 gegründete Forschungsinstitut IFES an der Kyungnam Universität in Seoul beschäftigt sich mit den internationalen Beziehungen und deren Auswirkungen auf Südkorea. Die Forschungsaktivitäten erstrecken sich u.a. auf Themen wie Rechtsstaatlichkeit in Südkorea, das Wohlergehen der in Südkorea lebenden nordkoreanischen Überläufer sowie interkoreanische Wirtschaftsbeziehungen. Publikationen in englischer Sprache finden sich hier.

Korea Institute for Defense Analysis (KIDA)

Das südkoreanische Korea Institute for Defence Analyses ist ein staatlich gefördertes Forschungs- und Beratungsinstitut, das sich mit Verteidigungsfragen auf der koreanischen Halbinsel befasst.

Institute for National Security (INSS)

Das 2007 gegründete Institute for National Security ist ein von der südkoreanischen Regierung gefördertes öffentliches Forschungsinstitut mit Sitz in Seoul. Das Institut erforscht Fragen zu nationaler und internationaler Sicherheit und zu den innerkoreanischen Beziehungen. Das Journal of East Asian Affairs erscheint zweimal jährlich und ist frei zugänglich.

Korea Institute for National Unification (KINU)

Das Korea Institute for National Unification ist eine 1990 von der südkoreanischen Regierung gegründete und finanzierte Denkfabrik, die zu Fragen der Wiedervereinigung Koreas forscht. Neben Berichten und Analysen gibt KINU das frei zugängliche halbjährliche International Journal of Korean Unification Studies heraus.

Institute of Foreign Affairs and National Security (IFANS): Korean Peninsula

Das Institute of Foreign Affairs and National Security ist ein südkoreanischer Thinktank für Außenpolitik und Sicherheit, der an die Seoul National Universität angegliedert ist. IFANS erforscht die mittel- bis langfristige Außenpolitik und diplomatische Strategie der Regierung und erarbeitet Politikempfehlungen zu diplomatischen Fragen.

Jeju Peace Institute (JPI)

Das Jeju Peace Institute mit Sitz in Seogwipo, einer Stadt der Insel-Provinz Jeju-do in Südkorea, wurde 2006 gegründet und versteht sich als Forschungseinrichtung zur Erforschung und Förderung des Friedens auf der koreanischen Halbinsel und zur Förderung der regionalen Zusammenarbeit in Ostasien.

Organisationen mit Schwerpunkt Menschenrechte

All-Party Parliamentary Group on North Korea

Die parteiübergreifende parlamentarische Gruppe britischer Abgeordneter erarbeitet Lösungen zur Förderung und Unterstützung der Menschenrechte, der Demokratie und der Sicherheit in Nordkorea.

Amnesty International (AI): North Korea

Amnesty International (AI) ist eine NGO und Non-Profit-Organisation mit Sitz in London und über 50 Sektionen weltweit, die sich für Menschenrechte einsetzt. AI finanziert sich überwiegend aus Mitglieds- und Förderbeiträgen sowie Spenden.

Citizens' Alliance for North Korean Human Rights (NKHR)

NKHR ist eine NGO mit Sitz in Seoul, die sich seit 1996 der Förderung der Menschenrechte in Nordkorea widmet. Sie spielte eine zentrale Rolle bei der Etablierung des UN-Sonderberichterstatters über die Lage der Menschenrechte in Nordkorea 2004 sowie der UN-Untersuchungskommission für Nordkorea 2013.

The Committee for Human Rights in North Korea (HRNK)

Das Komitee für Menschenrechte in Nordkorea (HRNK) mit Sitz in Washington D.C. ist eine überparteiliche Menschenrechtsorganisation, deren Ziel es ist, das internationale Bewusstsein für die Menschenrechtssituation in Nordkorea zu schärfen. Die Veröffentlichungen  dokumentieren die Menschenrechtsverletzungen an Bürgerinnen und Bürgern im totalitären Staat Nordkorea und schildern die Zustände in den politischen Gefängnissen und Arbeitslagern.

Country Reports on Human Rights Practices for 2017: North Korea

Das Bureau of Democracy, Human Rights and Labor des US-amerikanischen Außenministeriums veröffentlicht Jahresberichte zur Menschenrechtssituation in Nordkorea.

Human Rights Watch (HRW): North Korea

Human Rights Watch ist eine US-amerikanische, international tätige, nichtstaatliche Organisation mit Sitz in New York City, die durch Untersuchungen und Öffentlichkeitsarbeit für die Wahrung der Menschenrechte eintritt.

UN Human Rights Office of the High Commissioner (OHCHR): Democratic People’s Republic of Korea

Webseite des Hohen Kommissars der Vereinten Nationen für Menschenrechte. Dieser Link führt zu den Aktivitäten und Publikationen zu Nordkorea. Das UN Human Rights Office in Seoul hat eine eigene Seite. Auch die 2013 eingerichtete Commission of Inquiry on Human Rights in the Democratic People’s Republic of Korea (DPRK) hat ihre Informationen aufbereitet.

White Paper on Human Rights in North Korea

Das Korea Institute for National Unification (KINU) veröffentlicht das jährlicherscheinende White Paper zur Menschenrechtssituation in Nordkorea.

Nach oben

Medien: Presse, Blogs, Podcasts

Presse

Daily NK

Daily NK mit Sitz in Seoul wird von der Unification Media Group betrieben und ist eine Online-Zeitung, die zu Nordkorea berichtet und ihre Nachrichten von einem Netzwerk von Informanten in Nordkorea bezieht.

The Diplomat: The Koreas

The Diplomat ordnet politische, sicherheitsrelevante und gesellschaftliche Entwicklungen in Asien Pazifik ein. Fünf Artikel pro Monat sind kostenfrei zugänglich.

KCNA Watch

KCNA Watch veröffentlicht in Echtzeit Nachrichten der nordkoreanischen Nachrichtenagentur Korea Central News Agency (KCNA), die auch dann noch auffindbar sind, wenn KCNA sie archiviert oder nachbearbeitet hat. KCNA Watch ermöglicht die Weiterverbreitung über Social Media mit Permalinks, die in Fachzeitschriften zitiert werden können.

NK Briefs

Die wöchentlich erscheinenden Nordkorea-Briefs des Institute for Far Eastern Studies (IFES) resümieren die wichtigsten Entwicklungen in Nordkorea in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Militär und Gesellschaft.

NK News

Der Dienst mit Sitz in Washington D.C., Seoul und London wurde im April 2010 gegründet und beobachtet globale Nachrichten und Information zu Nordkorea, veröffentlicht eigene Analysen und betreibt u.a. eine Datenbank zu Unternehmen in Nordkorea. Die Inhalte sind kostenpflichtig. Die Podcasts sind frei zugänglich.

Yonhap News: North Korea

Yonhap News ist Südkoreas staatliche Nachrichtenagentur. Ende 2002 unterzeichnete sie ein Austauschabkommen mit der nordkoreanischen Korean Central News Agency (KCNA).

Blogs

Arms Control Wonk

Der Blog wurde 2004 von Jeffrey Lewis, führender US-Experte für nukleare Nichtverbreitung und Geopolitik, gegründet. Über 30 Expertinnen und Experten kommentieren Fragen der weltweiten Rüstungskontrolle und Abrüstung sowie der Nichtverbreitung nuklearer Waffen, darunter Joshua Pollack als US-Experte für Nuklear- und Raketenproliferation in Ostasien, mit Fokus auf Nordkorea. Das Archiv hält über dreitausend Artikel vor.

China US Focus: Korean Peninsula

Diese Plattform wird von der China-United States Exchange Foundation geführt und veröffentlicht Beiträge von amerikanischen und chinesischen Experten zu den Beziehungen zwischen den USA und China. Ein Schwerpunktbereich ist der Koreanischen Halbinsel gewidmet.

Korea Vision

Der Nordkorea-Blog wird von Leonid Petrov betrieben, Visiting Fellow am College of Asia and the Pacific der Australian National University in Sydney.

North Korean Economy Watch

North Korean Economy Watch ist ein Blog, der seit 2006 von 38North betrieben wird. Im Fokus stehen interne und externe wirtschaftliche Entwicklungen in Bezug auf Nordkorea.

North Korea Leadership Watch

Der Blog North Korea Leadership Watch von 38North liefert Informationen zur Biographie der Kim Jong Il-Dynastie sowie zu politischen und militärischen Institutionen, die unter Kim Jong Ils Kontrolle standen, einschließlich der Koreanischen Arbeiterpartei (KWP), der National Defense Commission (NDC) und der Regierung der DVRK.

North Korea Tech

North Korea Tech beschreibt Entwicklungen in der Informationstechnologie und benachbarten Industrien in Nordkorea. Der Blog wird von Martyn Williams, Senior-Korrespondent für den IDG News Service in San Francisco, betrieben und gehört zu 38 North.  

North Korea Witness of Transformation

Die Autoren des 2011 online gegangenen Nordkorea-Blogs am Peterson Institute of International Economics (PIIE) teilten Anfang des Jahres 2018 mit, dass sie den Blog zeitweilig ruhen lassen; in unregelmäßigen Abständen erscheinen jedoch weiterhin Beiträge. Die Inhalte sind über einen Filter recherchierbar.

The Peninsula

Der Peninsula-Blog ist ein Forum zu außenpolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Fragen zur nordkoreanischen Halbinsel. Der Blog ist am Korea Economic Institute (KEI) in Seoul angesiedelt.

ROK Drop

ROK Drop ist der Blog eines Veterans der United States Forces Korea. Die kurzen Beiträge thematisierten relevante Ereignisse im Zusammenhang mit Militär, Verteidigung und Sicherheit auf der koreanischen Halbinsel.

Sino-NK

Sino-NK wurde im Dezember 2011 von einer Gruppe junger Akademikerinnen und Akademiker der Sinologie und Koreanistik gegründet. Der Blog konzentriert sich auf das chinesisch-nordkoreanische Grenzgebiet und die transnationalen Beziehungen zwischen der Volksrepublik China, der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) und der Republik Korea.

Podcasts

NK News Podcast

Die regelmäßigen Podcasts von NK News thematisieren aktuelle politische Entwicklungen und Hintergründe zuNordkorea.

Korean Kontext Podcasts

Das Korea Economic Institute of America (KEI) interviewt in seinen regelmäßigen Podcasts Expertinnen und Experten zu sicherheitspolitischen Themen der koreanischen Halbinsel, zu Handel, Wirtschaft und Menschenrechten in Nordkorea sowie zur Allianz zwischen Südkorea und den USA.

The Impossible State

Das Center for Strategic and International Studies (CSIS) interviewt in seiner wöchentlichen Podcast-Reihe seine CSIS-Expertinnen und -Experten zu aktuellen Entwicklungen rund um Nordkorea.

Korea Chair Podcast

Der Korea Chair wurde von der südkoreanischen Korea Foundation (KF) und der Vrije Universiteit Brussel (VUB) im Jahr 2017 gegründet. Der Lehrstuhl hat seinen Sitz in Brüssel am Institute for European Studies der Universität und dient als Plattform zum Austausch zwischen Europa und Südkorea über gemeinsame strategische Herausforderungen. Damit steht Nordkorea als Thema im Fokus der Podcast-Reihe wie auch Veranstaltungen und Publikationen, die der Korea Chair betreut.

Nach oben

SWP-Studien

Sabine Fischer
Der Donbas-Konflikt

Widerstreitende Narrative und Interessen, schwieriger Friedensprozess


Barbara Lippert, Nicolai von Ondarza, Volker Perthes (Hg.)
Strategische Autonomie Europas

Akteure, Handlungsfelder, Zielkonflikte