Nationale Migrations- und Flüchtlingspolitik

© Chintung Lee/Shutterstock.com
© Chintung Lee/Shutterstock.com

Staaten sind in höchst unterschiedlicher Weise von Wanderungsbewegungen betroffen. Die historischen Wanderungserfahrungen, der Umfang und die Struktur der Zu- und Abwanderung und die damit verbundenen politischen Herausforderungen unterscheiden sich oft grundlegend. Dementsprechend lassen sich der Stand und die Entwicklungstrends der nationalen Migrations- und Asylpolitiken nur schwer vergleichend erfassen. Gleichwohl ist Wissen über die nationalen Migrations- und Flüchtlingspolitiken unverzichtbar, um das Verhalten der Staaten in der regionalen und internationalen Zusammenarbeit zu verstehen.

Literatur

Treffer 21 bis 22 von 22
Anfang | Zurück | 1 2 3 | Weiter | Ende
Steffen Angenendt

Unfinished Business

Immigration Reform in Germany

in: Internationale Politik (IP) Online, 30.10.2013 (online)
Sabine Riedel

Illegale Migration im Mittelmeerraum

Antworten der südlichen EU-Mitgliedstaaten auf nationale und europapolitische Herausforderungen

SWP-Studie 2011/S 10, April 2011, 35 Seiten
Treffer 21 bis 22 von 22
Anfang | Zurück | 1 2 3 | Weiter | Ende
 

Der SWP-Newsletter informiert Sie etwa einmal in der Woche über die Neuerscheinungen der SWP.
Abonnieren

Für die Suche nach Literaturhinweisen, Volltexten und internationalen Abkommen im Bereich Internationale Beziehungen und Länderkunde steht das Fachportal IREON zur Verfügung.

Neue Bücher

Annegret Bendiek
Europa verteidigen

Die Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union


Hanns Maull (Hg.)
The Rise and Decline of the Post-Cold War Order