Außenpolitik und Nachbarschaft

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus hat die globalen Verflechtungen und dabei auch europäische Abhängigkeiten von Produktionsstrukturen in China deutlich gemacht. Die Bundesregierung hatte sich bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie die EU-Beziehungen zu China als Großthema der Präsidentschaft vorgenommen. Dazu war für September 2020 ein Gipfeltreffen in Leipzig geplant. Dieses ist nun jedoch auf unbestimmte Zeit verschoben. Weitere wichtige außenpolitische Themen sind EU-Afrika-Beziehungen, die im zweiten Halbjahr 2020 stattfindenden Präsidentschaftswahlen in den USA sowie die Unterstützung der Nachbarstaaten bei der Bewältigung des Coronavirus im Rahmen der Europäischen Nachbarschaftspolitik. Die Ratspräsidentschaft hat hier jedoch nur eine unterstützende Rolle, denn der Vorsitz im Rat für Auswärtiges liegt beim Hohen Vertreter der EU, Josep Borrell.

Treffer 1 bis 10 von 19
Anfang | Zurück | 1 2 | Weiter | Ende
Andrea Frenzel, Nadine Godehardt

Mehr Chinakompetenz wagen

Zur außenpolitischen Bedeutung der Chinakompetenz für die deutsche und europäische Chinapolitik

SWP-Aktuell 2020/A 59, Juli 2020, 4 Seiten

doi:10.18449/2020A59

Annegret Bendiek

Die EU braucht eine digitale Binnenmarktaußenpolitik

In einem geopolitischen Umfeld, das von einem dynamischen Technologiewettlauf geprägt ist, sollte der Europäische Rat die Kommission mandatieren, eine digitale Binnenmarktaußenpolitik mit klarer transatlantischer Ausrichtung zu vertreten, empfiehlt Annegret Bendiek.

Kurz gesagt, 03.06.2020
Dušan Reljić

Geopolitik und Kredite: Die EU möchte den Westbalkan nicht verlieren

Mit 3,3 Milliarden Euro will die Europäische Kommission den Westbalkanländern unter die Arme greifen, um die Folgen der Pandemie zu mildern und sie schneller an die EU heranzuführen. Ohne einen grundsätzlichen Richtungswechsel kommt dieser Vorstoß jedoch zu spät, meint Dušan Reljić.

Kurz gesagt, 05.05.2020
Muriel Asseburg

Wiederaufbau in Syrien

Herausforderungen und Handlungsoptionen für die EU und ihre Mitgliedstaaten

SWP-Studie 2020/S 07, April 2020, 37 Seiten

doi:10.18449/2020S07v02

Isabelle Werenfels

Tunesien den Ball zuspielen

Hoher Handlungsdruck für Reformen – veränderte Ausgangslage für die EU

SWP-Aktuell 2020/A 16, März 2020, 4 Seiten

doi:10.18449/2020A16

Annegret Bendiek, Barbara Lippert

Die Europäische Union im Spannungsfeld der sino-amerikanischen Rivalität

in: Barbara Lippert, Volker Perthes (Hg.)
Strategische Rivalität zwischen USA und China

Beiträge zu Sammelstudien 2020/S 01, Februar 2020, 57 Seiten, S. 50-55
Dušan Reljić

»Alle zwei Minuten emigriert ein Mensch aus dem Westbalkan in die EU«

Mit den bestehenden Instrumenten ihrer Erweiterungspolitik gelingt es der EU nicht, zur Verbesserung der Lebensverhältnisse auf dem Westbalkan beizutragen. Im Interview spricht Dušan Reljić über die prekäre Situation in der Region und die Verantwortung der EU in diesem Zusammenhang.

Kurz gesagt, 04.02.2020
Sebastian Schiek, Yana Zabanova, Bettina Rudloff

EU und Zentralasien: Gemeinsam für mehr Nachhaltigkeit

Konkrete Projekte zu Energie, Landwirtschaft, Stadtentwicklung und Start-ups

SWP-Aktuell 2020/A 04, Januar 2020, 8 Seiten

doi:10.18449/2020A04

Treffer 1 bis 10 von 19
Anfang | Zurück | 1 2 | Weiter | Ende
 

Der SWP-Newsletter informiert Sie etwa einmal in der Woche über die Neuerscheinungen der SWP.
Abonnieren

Für die Suche nach Literaturhinweisen, Volltexten und internationalen Abkommen im Bereich Internationale Beziehungen und Länderkunde steht das Fachportal IREON zur Verfügung.

Neue Bücher

Moritz Bälz, Hanns Günther Hilpert, Frank Rövekamp (Hg.)
Monetary Policy Implementation in East Asia

This book shares essential insights into the implementation of monetary policy in various East Asian countries.


Peter Becker, Barbara Lippert (Hg.)
Handbuch Europäische Union

In diesem Handbuch wird das grundlegende Wissen über die Europäische Union auf dem aktuellen Stand der Forschung präsentiert.