Gesucht nach "".
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 14.
« Erste ‹ Vorherige 12 Nächste › Letzte »
Annette Weber

Das Ende der demokratischen Transition in Südsudan

Der Machtkampf in der politischen Elite Südsudans eskaliert. Die Zivilbevölkerung ist dringend auf den Schutz der internationalen Gemeinschaft angewiesen, notfalls mit militärischen Mitteln. Vorrangig sollten die politischen Widersacher aber zu Verhandlungen gedrängt werden.

Kurz gesagt, Dezember 2013
Carlos Domínguez

Including Security in the Post 2015 Development Goals

Germany Could Play an Active Role

SWP Comment 2013/C 39, Dezember 2013, 8 Seiten
Margit Hellwig-Bötte

Der Internationale Strafgerichtshof als Zankapfel politischer Interessen

Der Fall Kenia

SWP-Aktuell 2013/A 73, Dezember 2013, 4 Seiten
Annette Weber

Zentralafrikanische Republik: Probleme langfristig angehen

In der Zentralafrikanischen Republik muss es zunächst darum gehen, eine humanitäre Katastrophe abzuwenden. Langfristig aber gilt es, einen wirksamen Staat aufzubauen. Reformwillige Akteure im Land brauchen hierfür internationale Unterstützung, meint Annette Weber.

Kurz gesagt, Dezember 2013
Susanne Dröge, Jasmin Lorch

Den Folgen des Klimawandels international begegnen: Das Beispiel Philippinen

Mit dem »Warschau-Mechanismus« der Vereinten Nationen sollen Schäden kompensiert werden, die aus dem Klimawandel resultieren. Susanne Dröge und Jasmin Lorch erläutern am Beispiel der Philippinen, was bei der Ausgestaltung des Mechanismus wichtig ist.

Kurz gesagt, Dezember 2013
Annegret Bendiek, Tim Ridout

Restoring Trust in Internet Privacy and Data Security

The Obama administration and U.S. businesses have an enormous stake in restoring trust in Internet privacy and data security. According to Annegret Bendiek and Tim Ridout, signing the UN data protection resolution proposed by Germany and Brazil would be a good first step to do so.

Point of View, November 2013
Marianne Beisheim

Nachhaltige Entwicklung für alle

Endspurt zu den Millenniumszielen und Roadmap für die Post-2015-Agenda

SWP-Aktuell 2013/A 56, Oktober 2013, 4 Seiten
Margarete Klein

Wie der Westen Russland für eine gemeinsame Konfliktlösung in Syrien gewinnen könnte

Dass Washington und London mit ihren Plänen für einen schnellen Militärschlag zurückgerudert sind, bietet dem Westen die Gelegenheit, sich um eine gemeinsame Konfliktlösung mit Russland zu bemühen. Margarete Klein benennt drei Bedingungen, die hierfür erfüllt sein müssen.

Kurz gesagt, August 2013
Oliver Meier

Tote durch Giftgas in Syrien: »Das wäre nicht Krieg, sondern Terror«

Die Zeit drängt, sagt Chemiewaffen-Experte Oliver Meier im Interview mit n-tv.de: Wenn die UN-Inspektoren herausfinden sollen, wer in Syrien Chemiewaffen eingesetzt hat, dann müssen sie ihre Untersuchung bald beginnen. Seine Befürchtung ist, dass hier Giftgas eingesetzt wurde, nicht um feindliche Verbände zu bekämpfen, sondern »um Angst und Schrecken zu verbreiten«.

Interview von Hubertus Volmer, in n-tv.de, 22.08.2013 (online)
Oliver Meier

Die UN-Chemiewaffeninspektoren in Syrien brauchen mehr politische Unterstützung

Gelingt es den Chemiewaffen-Inspektoren in Syrien nicht, für eine unabhängige und umfassende Aufklärung zu sorgen, drohen der weitere Einsatz von Chemiewaffen in Syrien sowie die Schwächung des internationalen Chemiewaffenverbots, meint Oliver Meier.

Kurz gesagt, August 2013
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 14.
« Erste ‹ Vorherige 12 Nächste › Letzte »