Gesucht nach "".
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 10.
Nils Wörmer

Exploratory Talks and Peace Initiatives in Afghanistan

Actors, Demands, Germany’s Role as Mediator

SWP Comment 2012/C 44, Dezember 2012, 7 Seiten
Nils Wörmer

Sondierungsgespräche und Friedensinitiativen in Afghanistan

Akteure, ihre Forderungen und Deutschlands Rolle als Vermittler

SWP-Aktuell 2012/A 70, November 2012, 8 Seiten
Nils Wörmer

ISAF-Mandat: Erfolg der Mission noch nicht sichtbar

Mit der nächsten ISAF-Mandatsverlängerung wird eine große Truppenreduzierung bis Februar 2014 angestrebt. Doch die Voraussetzungen dafür sind aus heutiger Sicht noch nicht gegeben, sagt Nils Wörmer im Interview mit der Online-Redaktion.

Kurz gesagt, November 2012

Der Afghanistaneinsatz

Die ISAF-Mission der Nato ist Anfang 2015 nach dreizehn Jahren von der Resolute Support Mission abgelöst worden. Sie hat ein Land, eine Region und die Nato verändert.

Themendossier, letzte Aktualisierung: August 2015
Marco Overhaus, Michael Paul

Der Aufbau der nationalen afghanischen Sicherheitskräfte

Stand und Perspektiven der Transition nach dem Nato-Gipfel in Chicago

SWP-Studie 2012/S 17, August 2012, 30 Seiten
Jéronimo Barbin, Falk Tettweiler

Strategiewechsel in Afghanistan?

Counterterrorism und Anstöße für eine deutsche Diskussion

Arbeitspapier, FG 3/ Nr. 01, Juli 2012, 10 Seiten
Marco Overhaus, Michael Paul

Nach dem Chicago-Gipfel: Ungewisse Zukunft der afghanischen Sicherheitskräfte

Während in Chicago Harmonie demonstriert wurde, türmen sich hinter den Kulissen der Nato die Konflikte, meinen Marco Overhaus und Michael Paul.

Kurz gesagt, Mai 2012
Falk Tettweiler

Afghanistan: Ein vorzeitiger Abzug westlicher Sicherheitskräfte gefährdet die Folgemission

Ein frühes Ende der ISAF-Mission 2013 ist keine Option, meint Falk Tettweiler. Die Sicherheitsrisiken wiegen schwerer als die Vorteile eines Truppenabzugs.

Kurz gesagt, April 2012
Michael F. Harsch

NATO and the UN: Partnership with Potential?

SWP Research Paper 2012/RP 02, Januar 2012, 19 Seiten
Nils Wörmer

Afghanistan: Kein Grund zu Optimismus nach Bonner Konferenz

Die Ergebnisse der Bonner Konferenz bieten kaum Anlass zum Optimismus. Wesentliche Weichenstellungen für eine Konsolidierung Afghanistans sind nicht erfolgt. Nun müssen neue Strategien her, sagt Nils Wörmer.

Kurz gesagt, Januar 2012
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 10.