Gesucht nach "".
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 31.
« Erste ‹ Vorherige 1234 Nächste › Letzte »
Nils Wörmer

Exploratory Talks and Peace Initiatives in Afghanistan

Actors, Demands, Germany’s Role as Mediator

SWP Comment 2012/C 44, Dezember 2012, 7 Seiten
Muriel Asseburg, Heiko Wimmen

Civil War in Syria

External Actors and Interests as Drivers of Conflict

SWP Comment 2012/C 43, Dezember 2012, 7 Seiten
Margarete Klein

Wechsel im russischen Verteidigungsministerium

Risse in der politischen Führung, unklare Zukunft der Militärreform

SWP-Aktuell 2012/A 71, November 2012, 8 Seiten
Nils Wörmer

Sondierungsgespräche und Friedensinitiativen in Afghanistan

Akteure, ihre Forderungen und Deutschlands Rolle als Vermittler

SWP-Aktuell 2012/A 70, November 2012, 8 Seiten
Muriel Asseburg, Heiko Wimmen

Syrien im Bürgerkrieg

Externe Akteure und Interessen als Treiber des Konflikts

SWP-Aktuell 2012/A 68, November 2012, 8 Seiten
Daniel Krahl, Gudrun Wacker

Neue Parteiführung in China

Generationswechsel aufgeschoben

SWP-Aktuell 2012/A 65, November 2012, 4 Seiten
Asiem El Difraoui (Hg.)

Politisierter Salafismus in Ägypten

Neue Möglichkeiten zur dauerhaften Einbindung in demokratische Prozesse

SWP-Aktuell 2012/A 61, Oktober 2012, 4 Seiten
Stephan Roll

Mursi Reaches Agreement with the Generals

The changes in the Egyptian military leadership are not the result of a "civilian putsch", says Stephan Roll. They are rather the result of a long-planned changeover from one generation to the next, in which the generals will continue to hold a veto in any future political system.

Point of View, August 2012
Stephan Roll

Ägypten: Mursi einigt sich mit den Generälen

Die Auswechslung der ägyptischen Militärführung ist Ergebnis eines von langer Hand vorbereiteten Generationenwechsels. Die Generäle werden eine Vetofunktion im künftigen politischen System behalten, so die Einschätzung Stephan Rolls.

Kurz gesagt, August 2012
Henriette Rytz

Das gelähmte Parlament: Blockaden der US-Politik auch 2013 zu erwarten

Fehlende ideologische Schnittmengen im Kongress machen das Regieren in den USA derzeit nahezu unmöglich. Die zunehmende Unzufriedenheit mit dem gelähmten Parlament könnte aber mittelfristig zur Chance werden, meint Henriette Rytz.

Kurz gesagt, August 2012
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 31.
« Erste ‹ Vorherige 1234 Nächste › Letzte »

Sortieren nach