Gesucht nach "".
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 14.
« Erste ‹ Vorherige 12 Nächste › Letzte »
Heribert Dieter

Europäische Führungsmacht Deutschland – ein Luftschloss

Die Deutschen wollen nicht von sich aus die Hegemonialmacht Europas sein, doch wenn sie diese angeboten bekommen, sagen die Politiker auch nicht gern Nein. Dabei stösst Deutschland nicht nur wegen seiner Flüchtlingspolitik auf europäische Kritik. Bereits macht die bitter-ironische Wendung von «Germany first» die Runde.

in: Neue Zürcher Zeitung, 14.08.2018 (online)
Raphael Bossong

Asylpolitik: Schritte zur Deeskalation im Innern der EU

Der deutsche »Asylkompromiss« kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es kein »abgestimmtes« europäisches Vorgehen gibt. Raphael Bossong nennt vier Handlungsfelder, in denen die EU auf dem Weg zu einer sachlichen Asylpolitik Fortschritte machen muss.

Kurz gesagt, Juli 2018
Sabine Riedel

Flucht und Religion

Aktuelle Herausforderungen an europäische Standards des Menschenrechtsschutzes

in: Judith Könemann/Marie-Theres Wacker (Hg.), Flucht und Religion. Hintergründe, Analysen, Perspektiven, Münster, 2018, S. 67-96.
Steffen Angenendt, Niels Harild

Tapping into the Economic Potential of Refugees

Fostering Development through Transitional Social and Economic Integration

SWP Comment 2017/C 14, Mai 2017, 4 Seiten
Tobias Etzold

Flüchtlingspolitik in Nordeuropa

Die nordischen Länder gleichen ihren Kurs immer stärker an, doch Unterschiede bleiben

SWP-Aktuell 2016/A 78, Dezember 2016, 4 Seiten
Günter Seufert

Refugee Crisis: For Rationality in Relations with Turkey

The European Union should make concessions to Turkey, especially on visa-free travel and an accelerated accession process, argues Günter Seufert, but should exercise caution over some details of Turkey’s proposal for dealing with the refugee crisis.

Point of View, März 2016
Günter Seufert

Flüchtlingskrise: Für eine rationale Gestaltung der Beziehungen zur Türkei

Die EU sollte der Türkei gerade bei deren Wunsch nach Visafreiheit und einem beschleunigten Beitrittsprozess entgegenkommen, aber bei den Details der türkischen Pläne zur Flüchtlingsfrage vorsichtig sein, meint Günter Seufert.

Kurz gesagt, März 2016
Dušan Reljić, Alida Vračić

Bosnien und Herzegowina sollte jetzt Beitrittskandidat der EU werden

Zwanzig Jahre nach dem Friedensschluss tritt Bosnien und Herzegowina noch immer auf der Stelle. Um den angekündigten Reformen Fahrt zu verleihen, sollte die EU dem Land jetzt den Status eines Beitrittskandidaten gewähren, meinen Dušan Reljić und Alida Vračić.

Kurz gesagt, November 2015
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 14.
« Erste ‹ Vorherige 12 Nächste › Letzte »

Sortieren nach

Suchfilter