Gesucht nach "".
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 24.
« Erste ‹ Vorherige 123 Nächste › Letzte »
Paweł Tokarski

Divergence and Diversity in the Euro Area

The Case of Germany, France and Italy

SWP Research Paper 2019/RP 06, Mai 2019, 39 Seiten

doi:10.18449/2019RP06

Heribert Dieter

Europäische Führungsmacht Deutschland – ein Luftschloss

Die Deutschen wollen nicht von sich aus die Hegemonialmacht Europas sein, doch wenn sie diese angeboten bekommen, sagen die Politiker auch nicht gern Nein. Dabei stösst Deutschland nicht nur wegen seiner Flüchtlingspolitik auf europäische Kritik. Bereits macht die bitter-ironische Wendung von «Germany first» die Runde.

in: Neue Zürcher Zeitung, 14.08.2018 (online)
Raphael Bossong

Asylpolitik: Schritte zur Deeskalation im Innern der EU

Der deutsche »Asylkompromiss« kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass es kein »abgestimmtes« europäisches Vorgehen gibt. Raphael Bossong nennt vier Handlungsfelder, in denen die EU auf dem Weg zu einer sachlichen Asylpolitik Fortschritte machen muss.

Kurz gesagt, Juli 2018
Heribert Dieter

Deutschlands zweischneidige Außenwirtschaftspolitik

Gründe und Optionen für den Abbau der Leistungsbilanzüberschüsse

SWP-Studie 2018/S 13, Juli 2018, 34 Seiten
Paweł Tokarski

Neuer Schwung für die Eurozone

Reformspielräume und Machtverteilung in der Währungsunion

SWP-Aktuell 2017/A 70, Oktober 2017, 8 Seiten
Rainer Glatz, Martin Zapfe

Ambitious Framework Nation: Germany in NATO

Bundeswehr Capability Planning and the “Framework Nations Concept”

SWP Comment 2017/C 35, September 2017, 8 Seiten
Rainer Glatz, Martin Zapfe

Ambitionierte Rahmennation: Deutschland in der Nato

Die Fähigkeitsplanung der Bundeswehr und das »Framework Nations Concept«

SWP-Aktuell 2017/A 62, August 2017, 8 Seiten
Nicolai von Ondarza

Europe's nervous silence on Brexit

In the upcoming heated debates before the UK referendum, European politicians' and bureaucrats' resolve to keep up the policy of not commenting on Brexit will surely be severely tested. Nicolai von Ondarza explains the "Do no harm" strategy employed by Brussels and Berlin.

Point of View, Juni 2016
Ronja Kempin, Barbara Lippert

2025 – Das Auswärtige Amt verschwindet, das Europäische Außenministerium übernimmt

in: Lars Brozus (Hg.)
Unerwartet, überraschend, ungeplant

Zugespitzte Situationen in der internationalen Politik – Foresight-Beiträge 2015

Beiträge zu Sammelstudien 2015/S 20, November 2015, 60 Seiten, S. 46-52
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 24.
« Erste ‹ Vorherige 123 Nächste › Letzte »

Sortieren nach

Suchfilter