Gesucht nach "".
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 31.
« Erste ‹ Vorherige 1234 Nächste › Letzte »
Severin Fischer, Oliver Geden

Die Energie- und Klimapolitik der EU nach dem Brexit-Referendum

Politische Unsicherheit bremst den Transformationsprozess

SWP-Aktuell 2016/A 50, Juli 2016, 4 Seiten
Susan Stewart

Russland lanciert eine facettenreiche Kampagne zur Diskreditierung Deutschlands

in: Sabine Fischer, Margarete Klein (Hg.)
Denkbare Überraschungen

Elf Entwicklungen, die Russlands Außenpolitik nehmen könnte

Beiträge zu Sammelstudien 2016/S 15, Juli 2016, 87 Seiten, S. 20-24
Sabine Fischer, Margarete Klein

Einleitung: Denkbare Überraschungen in der russischen Außenpolitik

in: Sabine Fischer, Margarete Klein (Hg.)
Denkbare Überraschungen

Elf Entwicklungen, die Russlands Außenpolitik nehmen könnte

Beiträge zu Sammelstudien 2016/S 15, Juli 2016, 87 Seiten, S. 5-11
Marianne Beisheim

Die Umsetzung der VN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Welche Signale Deutschland jetzt international setzen sollte

SWP-Aktuell 2016/A 19, März 2016, 4 Seiten
Alexander Gusev, Kirsten Westphal

Russian Energy Policies Revisited

Assessing the Impact of the Crisis in Ukraine on Russian Energy Policies and Specifying the Implications for German and EU Energy Policies

SWP Research Paper 2015/RP 08, Dezember 2015
Sybille Röhrkasten

Antrieb für die deutsch-brasilianische Energiepartnerschaft

Die Regierungskonsultationen sollten den politischen Dialog zu erneuerbaren Energien stärken

SWP-Aktuell 2015/A 66, Juli 2015, 4 Seiten
Kirsten Westphal

Deutschland braucht eine neue Energie-Außenpolitik

Die Ukraine-Krise hat die Aufmerksamkeit auf geopolitische Faktoren gelenkt, die die Energieversorgungssicherheit maßgeblich mitbestimmen. Kirsten Westphal meint, dass es weitere gute Gründe gibt, sich mit einer vorausschauenden Energie-Außenpolitik neu zu positionieren.

Kurz gesagt, März 2014
Severin Fischer, Oliver Geden

Moving Targets

Negotiations on the EU’s Energy and Climate Policy Objectives for the Post-2020 Period and Implications for the German Energy Transition

SWP Research Paper 2014/RP 03, März 2014, 30 Seiten
Susanne Dröge

Energie- und Klimaziele 2030 – Europa verspielt seine Wettbewerbsvorteile

Die Vorstellung, dass Europa bei Klimaschutz und erneuerbaren Energien international Vorreiter ist, ist überholt. Wenn es den EU-Regierungschefs nicht gelingt, sich auf ein ambitioniertes Klimaziel für 2030 zu einigen, ist die Wettbewerbsfähigkeit der EU gefährdet.

Kurz gesagt, Februar 2014
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 31.
« Erste ‹ Vorherige 1234 Nächste › Letzte »

Sortieren nach

Suchfilter