Gesucht nach "".
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 102.
« Erste ‹ Vorherige 1234 ... Nächste › Letzte »
Sabine Riedel

Konzeptionelle Defizite des Brexit-Vertrags

Die Mitverantwortung der Europäischen Union am Scheitern der Verhandlungen

in: Forschungshorizonte, Politik & Kultur, 6/2019, online-paper, August 2019
Günter Seufert

Ein Präsidialsystem »türkischer Art«

Konzentration der Macht auf Kosten politischer Gestaltungskraft

SWP-Studie 2019/S 04, März 2019, 37 Seiten

doi:10.18449/2019S04

Günter Seufert

EU – Türkei: Zeit für andere Saiten

Das Europaparlament fordert, die Beitrittsverhandlungen mit der Türkei einzufrieren – bislang ohne Erfolg. Obwohl die EU sich inzwischen selbst mit den Verhandlungen schadet, hält sie daran fest. Eine Analyse von Günter Seufert.

Kurz gesagt, Juli 2017
Tobias Flessenkemper, Dušan Reljić

EU-Erweiterung: Ein Sechs-Prozent-Ziel für die Westbalkanstaaten

Nur wenn es den Westbalkanländern gelingt, ihre jährlichen Wachstumsraten zu verdoppeln, besteht Hoffnung, die Krise in der Region zu überwinden. Dafür ist ein grundlegender Neuansatz der EU-Erweiterungspolitik notwendig, sagen Tobias Flessenkemper und Dušan Reljić.

Kurz gesagt, Juni 2017
Günter Seufert

Noch mehr Distanz zum Westen

Warum sich Ankara nach Moskau orientiert

SWP-Aktuell 2017/A 06, Januar 2017, 8 Seiten
Oliver Meier

Russlands Rückzug aus der nuklearen Rüstungskontrolle

in: Sabine Fischer, Margarete Klein (Hg.)
Denkbare Überraschungen

Elf Entwicklungen, die Russlands Außenpolitik nehmen könnte

Beiträge zu Sammelstudien 2016/S 15, Juli 2016, 87 Seiten, S. 52-56
Barbara Lippert, Nicolai von Ondarza

Der Brexit als Neuland

Mit dem britischen Referendum beginnt ein komplexer Austrittsprozess – und vielleicht die Erneuerung der EU

SWP-Aktuell 2016/A 42, Juli 2016, 8 Seiten
Tobias Flessenkemper, Dušan Reljić

Torlos in die Halbzeit: In Paris müssen EU und Westbalkanländer besser kombinieren

Im Nebel der EU-Krise ist die Beitrittsperspektive der Westbalkanstaaten nicht mehr auszumachen. Trotz Brexits darf jedoch die Bedeutung dieser Länder für die Stabilität und Zukunft der EU nicht vergessen werden, warnen Tobias Flessenkemper und Dušan Reljić.

Kurz gesagt, Juli 2016
Dušan Reljić

»Die Parlamentswahlen in Serbien waren kein Votum für oder gegen die EU«

Die vorgezogenen Parlamentswahlen in Serbien werden von vielen externen Beobachtern als Votum für einen EU-Beitritt gewertet. Warum dies eine Fehleinschätzung ist und worum es bei der Abstimmung tatsächlich ging, erklärt Dušan Reljić im Interview.

Kurz gesagt, April 2016
Günter Seufert

Die Türkei als Partner der EU in der Flüchtlingskrise

Ankaras Probleme und Interessen

SWP-Aktuell 2015/A 98, Dezember 2015, 8 Seiten
Zeige Ergebnisse 1 bis 10 von 102.
« Erste ‹ Vorherige 1234 ... Nächste › Letzte »

Sortieren nach

Suchfilter