Publikationen

Filtern Sie unsere Publikationen nach Thema, Region, Wissenschaftler/in, Publikationsjahr und / oder Publikationsreihe. Sie können Filter einzeln oder in Kombination verwenden. Suchbar sind SWP-Studien, SWP-Aktuell, SWP-Zeitschriftenschauen, Kurz gesagt, Nomos-Buchreihen sowie ggf. entsprechende englischsprachige Reihen (bitte Sprache wechseln).

Weitere Publikationstypen finden Sie auf den Seiten der Forschungsgruppen bzw. der Institutsleitung.

Unsere Publikationsreihen

Filtern nach:




Treffer 3181 bis 3188 von 3188
Anfang | Zurück | 315 316 317 318 319 | Weiter | Ende
Citha D. Maaß

Afghanisierung der Stabilisierungsstrategie

in: Peter Schmidt (Hg.)
Das internationale Engagement in Afghanistan

Strategien, Perspektiven, Konsequenzen

Beiträge zu Sammelstudien 2008/S 23, August 2008, 92 Seiten, S. 13-28
Peter Rudolf

Entschlossenheit nach Außen, schwindende Unterstützung im Inneren

Amerikanische Irakpolitik am Ende der Ära Bush

in: Muriel Asseburg (Hg.)
Regionale (Neu-)Ordnung im Nahen und Mittleren Osten und die Rolle externer Akteure

Beiträge zu Sammelstudien 2007/S 07, März 2007, 54 Seiten, S. 43-46
Ioannis N. Grigoriadis

Die erste »muslimisch-demokratische« Partei?

Die AKP und die Reform des politischen Islams in der Türkei

in: Muriel Asseburg (Hg.)
Moderate Islamisten als Reformakteure

Rahmenbedingungen und programmatischer Wandel

Beiträge zu Sammelstudien 2007/S 05, Februar 2007, 103 Seiten, S. 22-29
Sabine Fischer

Problemstellung und Empfehlungen

in: Sabine Fischer (Hg.)
Nicht eingefroren!

Die ungelösten Konflikte um Transnistrien, Abchasien, Südossetien und Berg-Karabach im Lichte der Krise um die Ukraine

Beiträge zu Sammelstudien 2016/S 13, Juli 2016, 107 Seiten, S. 5-8
Patrick Berg

EUFOR Tchad/RCA: Die EU als Agent französischer Interessen

in: Muriel Asseburg, Ronja Kempin (Hg.)
Die EU als strategischer Akteur in der Sicherheits- und Verteidigungspolitik?

Eine systematische Bestandsaufnahme von ESVP-Missionen und -Operationen

Beiträge zu Sammelstudien 2009/S 32, Dezember 2009, 187 Seiten, S. 62-76
Paweł Tokarski

EZB: Ein Mehr an Transparenz ersetzt demokratische Kontrolle nicht

Innerhalb nur einer Woche hat die Europäische Zentralbank zwei wichtige Schritte unternommen, um ihre Geldpolitik transparenter zu machen. Damit löst sie jedoch das Problem ihrer mangelnden demokratischen Legitimation nicht, meint Pawel Tokarski.

Paweł Tokarski

EZB: Ein Mehr an Transparenz ersetzt demokratische Kontrolle nicht

Innerhalb nur einer Woche hat die Europäische Zentralbank zwei wichtige Schritte unternommen, um ihre Geldpolitik transparenter zu machen. Damit löst sie jedoch das Problem ihrer mangelnden demokratischen Legitimation nicht, meint Paweł Tokarski.

Treffer 3181 bis 3188 von 3188
Anfang | Zurück | 315 316 317 318 319 | Weiter | Ende
 

SWP-Aktuell

Jakub Eberle, Vladimír Handl, Kai-Olaf Lang
Berlin–Prag: Entfremdung vermeiden – Chancen ergreifen

Für eine europapolitische Einbettung der deutsch-tschechischen Beziehungen


Oliver Geden
Treibhausgasneutralität als Klimaziel priorisieren

Die EU und Deutschland sollten eine ehrgeizigere und zugleich pragmatischere Klimapolitik betreiben