Peter Schmidt

Kosovo und die Folgen

Aus britischen und französischen Fachzeitschriften, 2. Halbjahr 1999

SWP-Zeitschriftenschau 2000/ZS 01, Februar 2000, 12 Seiten

Kosovo und die Folgen. So läßt sich knapp ein wesentlicher Teil der Artikel inhaltlich charakterisieren, die in den Fachzeitschriften Frankreichs und Großbritanniens im letzten Halbjahr des Jahrtausends erschienen sind. Kritik an Strategie und Politik von NATO und EU sind darin ebenso zu finden wie Analysen der Lage und Haltung Rußlands und der Vereinigten Staaten sowie Überlegungen, welche Folgerungen auf seiten von Allianz und Union aus der Situation auf dem Balkan zu ziehen sind. Was Problemlösungen betrifft, bleiben die Beiträge allerdings recht allgemein. In der einen oder anderen Form wird gefordert, den Balkan an die EU anzubinden oder gar längerfristig zu integrieren, was im Blick auf die in den Zeitschriften diskutierten Probleme und Dilemmata jedoch mehr einem Passepartout als einem konkreten Lösungsvorschlag gleicht. Oft wird es auch als unvermeidlich erachtet, daß das Kosovo unabhängig wird. Zugleich wird dann aber auf die denkbaren katastrophalen Konsequenzen eines solchen Schrittes für die Ordnungsstruktur auf dem Balkan und das Umfeld hingewiesen (Stichwort: Groß-Albanien).

SWP-Aktuell

Claudia Zilla
Kein lateinamerikanischer Frühling

Hegemonie, Konsens und Wettbewerb in fragilen Demokratien


Sonja Schiffers
Russland und die VN-Agenda »Frauen, Frieden, Sicherheit«

Wie die Bundesregierung die Umsetzung der Agenda in Russland und in Konflikten mit russischer Beteiligung fördern kann