Toolbox Krisenmanagement (abgeschl.)

Toolbox Krisenmanagement
Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Prinzipien, Akteure, Instrumente

Claudia Major, Tobias Pietz, Elisabeth Schöndorf, Wanda Hummel
(gemeinsames Autorenteam der Stiftung Wissenschaft und Politik und des Zentrums für Internationale Friedenseinsätze)

Die Stiftung Wissenschaft und Politik und das Zentrum für Internationale Friedenseinsätze haben gemeinsam ein Handbuch erarbeitet, das friedens- und sicherheitspolitisches Grundlagenwissen im Handlungsfeld internationales Krisenmanagement vermittelt.

Die »Toolbox Krisenmanagement«

  • erläutert die grundlegenden Prinzipien deutschen Engagements wie z.B. Local Ownership oder menschliche Sicherheit,
  • identifiziert die wichtigsten internationalen Akteurinnen und Akteure, an deren Handeln Deutschland als Mitglied beteiligt ist,
  • und stellt eine Auswahl der wichtigsten Instrumente der Krisenprävention und des zivilen und zivil-militärischen Krisenmanagements vor – etwa Demokratieförderung, Entwaffnung, Friedenskonsolidierung oder Sicherheitssektorreform.

Auf den übersichtlichen Themenseiten finden sich Definitionen, Hintergründe und Informationen zum Stand der bisherigen Umsetzung, ergänzt durch Beispiele deutscher Beiträge und mit Verweisen auf relevante weiterführende Literatur.

Die Projektidee wurde im Ressortkreis und Beirat Zivile Krisenprävention entwickelt und durch das Referat für Krisenprävention und Vereinte Nationen im Auswärtigen Amt gefördert.

Das Handbuch wurde am 14. April 2011 im Deutschen Bundestag Vertreterinnen und Vertretern von Bundesregierung, Parlament und Zivilgesellschaft vorgestellt.

Claudia Major, Wanda Hummel, Tobias Pietz, Elisabeth Schöndorf
Toolbox Krisenmanagement
Von der zivilen Krisenprävention bis zum Peacebuilding: Prinzipien, Akteure, Instrumente
Sonderveröffentlichung der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und des Zentrums für internationale Friedenseinsätze (ZiF), April 2011, 56 Seiten

SWP-Aktuell

Julius Gebauer, Felix Heiduk
Zeitenwende in Malaysia nach den Wahlen

Hoffnung auf politischen Wandel


Claudia Major, Nicolai von Ondarza
Kein »Global Britain« nach dem Brexit

Der Brexit schwächt die britische Außen- und Sicherheitspolitik – eine bilaterale Einbindung ist dennoch im deutschen Interesse


SWP-Studien

Peter Rudolf
US-Geopolitik und nukleare Abschreckung in der Ära neuer Großmachtrivalitäten


Lars Brozus (Hg.)
Während wir planten

Unerwartete Entwicklungen in der internationalen Politik. Foresight-Beiträge 2018