Direkt zum Seiteninhalt springen

wissenschaftliche Assistenz (d/m/w)

Wir suchen zum 01.09.2021 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

wissenschaftliche Assistenz (d/m/w)
zur Unterstützung des Kernautorenteams des IPCC-Syntheseberichts

Die Stelle hat einem Umfang von 50% und ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung befristet bis zum 30.11.2022 zu besetzen.

Im Zentrum des Projekts steht die Erstellung des IPCC-Syntheseberichts (AR6 SYR), der zum Abschluss des Sechsten Berichtszyklus die Erkenntnisse aus drei Sonderberichten und drei Arbeitsgruppenberichten zusammenführen wird. Der SYR geht über eine Zusammenfassung der bereits veröffentlichten IPCC-Publikationen hinaus, indem er Wissensbestände integrativ zusammenführt, sodass neue Perspektiven eröffnet werden. Zudem wird sprachlich sehr viel stärker auf die Verständlichkeit für ein nicht-wissenschaftliches Publikum Wert gelegt.

 

Ihre Aufgaben:

Unterstützung des Kernautorenteams bei der Erstellung des Syntheseberichts, insbesondere durch:

  • Sichtung und Auswertung der zugrundeliegenden IPCC-Arbeitsgruppen- und Sonderberichte
  • Tracking der Verweise zu den Kapiteln, Abbildungen und Materialien der zugrundeliegenden IPCC-Arbeitsgruppen- und Sonderberichte
  • fortlaufendes Tracking der Änderungen in den Berichten der IPCC-Arbeitsgruppen
  • Monitoring von Überschneidungen und Inkonsistenzen in allen Prozessphasen
  • Unterstützung des mehrstufigen Begutachtungsprozesses
  • Projektmanagement
  • Qualitätssicherung bei redigierter Endfassung und Druckfassung
  • Unterstützung bei Erstellung von Präsentationsmaterialien

 

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, mit nachweislichem Bezug zur Klimapolitik, in Sozialwissenschaften
  • Interesse an der interdisziplinären Zusammenarbeit, vor allem mit Naturwissenschaftler/innen
  • sehr gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in Englisch sowie Deutschkenntnisse, Kenntnisse einer weiteren Sprache sind erwünscht
  • selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Kommunikationsstärke und Organisationstalent
  • sicherer Umgang mit Office-Software (Word, Excel, PowerPoint)

 

Wir bieten:

  • ein dynamisches, kooperatives und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Arbeiten an aktuellen und politisch relevanten Themen, Einblicke in die wissenschaftliche Politikberatung
  • Arbeit in einem internationalen Forschungsumfeld
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TVöD (Bund)

 

Die SWP fördert die Gleichstellung aller Menschen. Wir begrüßen deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung, sexueller Identität oder Orientierung.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen (inklusive Motivationsschreiben (eine Seite), Lebenslauf, relevanten Zeugnissen) bis zum 01. August 2021 an bewerbungen@swp-berlin.org.

Anlagen bitten wir in einer PDF-Datei zusammenfassen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen@swp-berlin.org widersprechen. Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte unseren PGP Public Key.