Direkt zum Seiteninhalt springen

Forschungsassistenz (d/m/w) mit Schwerpunkt Projektmanagement für das Projekt »Megatrends Afrika: Auswirkungen und Handlungsoptionen für die deutsche und internationale Politik«

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Forschungsassistenz (d/m/w)
mit Schwerpunkt Projektmanagement

für das Projekt »Megatrends Afrika: Auswirkungen und Handlungsoptionen für die deutsche und internationale Politik«

Die Stelle hat einen Umfang von 100% und ist vorbehaltlich der Mittelbewilligung befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen. Eine Beschäftigung in Teilzeit ist möglich.

Das Projekt wird in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Entwicklungspolitik (DIE) und dem Institut für Weltwirtschaft (IfW) durchgeführt. Im Zentrum steht anwendungsorientierte Forschung zu Themen mit hoher politischer Relevanz, die Entscheidungsträger/innen ein unabhängiges Fundament für die Weiterentwicklung nationaler und internationaler Ansätze zur Kooperation zwischen Deutschland und Afrika bieten soll.

Die SWP bearbeitet im Rahmen des Projekts die Schwerpunkte Konflikte, Staatlichkeit und Gewaltakteure sowie Rolle und Einfluss neuer externer Akteure in Afrika.

Ihre Aufgaben:

Wissenschaftliche Assistenz:

  • Zuarbeit bei laufenden Forschungsvorhaben und dem Erstellen von wissenschaftlichen Texten (Deutsch und Englisch), Vorträgen etc. durch
    • Recherche von Literatur und weiteren Primärquellen sowie deren Aufbereitung in Form von Tabellen und Grafiken etc.
    • Redigieren von Texten
  • Unterstützung bei der inhaltlichen Planung und Nachbereitung von Veranstaltungen und Besprechungen
  • Mitarbeit beim Verfassen von Arbeitsvorlagen

Verwaltung und Organisation:

  • administrative Unterstützung der Projektleitung durch Projektmanagement und Berichtswesen unter Beachtung des Zuwendungsrechts
  • Projektkoordination mit den Projektpartnern und internen Abteilungen der SWP
  • Veranstaltungsorganisation (analog und digital)
  • Erstellen von Protokollen, Mitschrift bei Gesprächen und Konferenzen und andere Sekretariatsarbeiten

Ihr Profil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem
    relevanten Fachbereich der Sozialwissenschaften
  • gute regionalwissenschaftliche Kenntnisse und stark ausgeprägtes Interesse für politikwissenschaftliche Themen mit Bezug auf Afrika; Auslandserfahrung ist von Vorteil
  • Erfahrungen bei der Recherche und Aufbereitung von Informationen
  • Kenntnisse in der Beantragung, Verwaltung und dem Reporting von Projektmitteln bzw. Erfahrung im Rahmen des Projektmanagements sowie im Zuwendungsrecht sind von Vorteil
  • sicherer Umgang mit Office-Software (Word, Excel, PowerPoint)
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, eine weitere Regionalsprache ist von Vorteil, z.B. Arabisch, Französisch
  • selbstständige und verantwortungsvolle Arbeitsweise, gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie Erfahrung in interdisziplinärer und themenübergreifender Zusammenarbeit

Wir bieten:

  • ein dynamisches, kooperatives und kollegiales Arbeitsumfeld
  • Arbeiten an aktuellen und politisch relevanten Themen
  • Einblicke in die wissenschaftliche Politikberatung
  • flexible Arbeitszeiten
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Bund)

Die SWP fördert die Gleichstellung aller Menschen. Wir begrüßen deshalb alle Bewerbungen, unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Geschlecht, Alter, Behinderung, Religion, Weltanschauung, sexueller Identität oder Orientierung.

Bitte richten Sie Ihre aussagefähigen und vollständigen Bewerbungsunterlagen, inklusive Motivationsschreiben (eine Seite), Lebenslauf, relevanten Zeugnissen bis zum 24.10.2021 an bewerbungen@swp-berlin.org.

Anlagen bitten wir in einer PDF-Datei zusammenfassen.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses speichern und verarbeiten wir die von Ihnen übersandten Daten. In dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie umfassend über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten informieren. Sollten Sie mit der Verarbeitung Ihrer Daten durch die SWP nicht einverstanden sein, können Sie jederzeit unter bewerbungen@swp-berlin.org widersprechen. Wenn Sie uns Ihre Bewerbung in verschlüsselter Form senden möchten, verwenden Sie dazu bitte unseren PGP Public Key.