Sicherheitspolitik

Treffer 1 bis 10 von 584
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende
Markus Kaim, Ronja Kempin

Mehr Geld allein reicht nicht

Um Europas Verteidigung zu stärken, braucht es endlich eine Vergemeinschaftung der Verteidigungspolitik. Die Corona-Krise bietet nun eine Chance dazu.

in: Internationale Politik #4/2020, Juli/August
Claudia Major, Justyna Gotkowska, Arthur Landwehr

Auf Deutschland gezielt, die Nato getroffen - Trump zieht seine Truppen ab

Diskussion mit Thomas Ihm, in: SWR2 Forum, 22.06.2020 (online)
Michael Paul

Wer stoppt die Aufrüstungsgefahr?

Was Trump, Xi und Putin wirklich im Schilde führen. Abrüstung ja, aber die anderen sollen anfangen. Über die Interessen des Top-Trios an der Atomwaffenfront vor den Abrüstungsgesprächen in Wien.

Gastbeitrag in: Der Tagesspiegel, 22.06.2020 (online)
Marcus Pindur

Nukleare Teilhabe

Taugen Atomwaffen noch als Abschreckung?

Deutschlandfunk, 19.06.2020 (online)
Daniel Voelsen, Matthias Schulze

Nationale Sicherheit vs. IT-Sicherheit

Ein Kulturkonflikt um die Sicherheit im Digitalen?

in: INDES. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, H. 4-2019 (online)
Markus Kaim

US-Außenpolitik unter Donald Trump: „Der Schaden ist nicht irreversibel“

Der Politikwissenschaftler Markus Kaim über die Frage, was von Donald Trump bleibt, wenn Joe Biden im November gewinnt - und auf was sich die Europäer einstellen müssen.

Interview von Juliane Schäuble, in: Der Tagesspiegel, 22.05.2020 (online)
Markus Kaim, Ronja Kempin

Verteidigung in Corona-Zeiten – Europas Sicherheit hängt weniger am Geld als am gemeinsamen Wehrwillen

Wenn die Staatsfinanzen klamm werden, geraten immer schnell die Verteidigungsausgaben in den Blick. Das ist auch in der Covid-19-Krise so. Dabei wäre es Zeit, die Ressourcenverschwendung anzugehen, die in diesem Bereich herrscht. Europa muss in vielem umdenken.

Gastkommentar, in: Neue Zürcher Zeitung (NZZ), 20.05.2020 (online)
Claudia Major, Christian Mölling

Ausstieg geht anders

Ein deutscher Ausstieg aus der nuklearen Teilhabe würde die Welt kaum sicherer machen. Stattdessen riskiert Deutschland mit einem solchen Alleingang seine Partner vor den Kopf zu stoßen und die Mitsprache zu verlieren.

Gastbeitrag in: SPIEGEL Politik, 08.05.2020 (online)
Judith Vorrath, Wibke Hansen

Die Coronakrise ist ein Fall für den UN-Sicherheitsrat geworden

Vereinte Nationen im Kampf gegen die Pandemie

Gastbeitrag; in: Der Tagesspiegel, 01.05.2020 (online)
Treffer 1 bis 10 von 584
Anfang | Zurück | 1 2 3 4 5 | Weiter | Ende

SWP-Aktuell

Anja Dahlmann
Heron TP – und dann? Implikationen einer Bewaffnung deutscher Drohnen


René Schulz
Allgemeiner Gesellschaftsdienst

Politischer Wille und gesellschaftliche Akzeptanz als ein Weg zum Erfolg


SWP-Studien

Matthias Schulze
Militärische Cyber-Operationen

Nutzen, Limitierungen und Lehren für Deutschland


Michael Paul
Arktische Seewege

Zwiespältige Aussichten im Nordpolarmeer