Naher / Mittlerer Osten und Afrika

Im Vordergrund der Arbeit stehen gesellschaftliche und politische Transformationsprozesse, regionale und innerstaatliche Konflikte sowie außen- und sicherheitspolitische Fragen in Afrika und dem Nahen und Mittleren Osten.

Weiter
 

Forschungsbereich

 

Assistenz

Ricarda Ameling, B.A.

Ricarda Ameling, B.A.
Studentische Mitarbeiterin

ricarda.ameling(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-473



Barbara Heckl

Barbara Heckl
Assistentin

barbara.heckl(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-413



Luca Miehe

Luca Miehe
Studentischer Mitarbeiter

luca.miehe(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-427



 

Stipendiatinnen und Stipendiaten

Jessica Noll, M.A.

Jessica Noll, M.A.

jessica.noll(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-426


Publikationen nach Themen bzw. Regionen:


 

Informationsservices

Pelican Mourad, Dipl. geol.

Pelican Mourad, Dipl. geol.
Informationsmanagerin

pelican.mourad(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-231



Miriam Nagels

Miriam Nagels
Informationsmanagerin

miriam.nagels(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-315



SWP-Aktuell

Lidia Averbukh, Margarete Klein
Russlands Annäherung an Israel im Zeichen des Syrien-Konflikts

Gesellschaftliche und ökonomische Verbindungen treten hinter politische Interessen zurück


Stephan Roll
Strohfeuer am Nil?

Das Ausbleiben von Strukturreformen und massive Menschenrechtsverletzungen konterkarieren den IWF-gestützten Wirtschaftsaufschwung in Ägypten


SWP-Studien

Muriel Asseburg, Wolfram Lacher, Mareike Transfeld
Mission Impossible?

UN-Vermittlung in Libyen, Syrien und dem Jemen


Lars Brozus (Hg.)
Während wir planten

Unerwartete Entwicklungen in der internationalen Politik. Foresight-Beiträge 2018


»Kurz gesagt«

Lidia Averbukh
Israel: Das Gerichtsverfahren zur Umsiedlung des beduinischen Dorfes Khan al-Ahmar

Ein Gerichtsurteil zur Umsiedlung eines kleinen beduinischen Dorfes im Westjordanland könnte strategische Bedeutung für den weiteren Verlauf des israelisch-palästinensischen Konflikts erlangen. Ein Kommentar von Lidia Averbukh.


Peter Lintl
Israel kodifiziert den jüdischen Charakter des Staates

Das israelische Nationalstaatsgesetz ist nach langer Diskussion in vielen Punkten abgemildert worden. Mit der Stärkung des jüdischen Nationalstaatscharakters gegenüber grundlegenden demokratischen Prinzipien haben die Initiatoren ihr Ziel dennoch erreicht, meint Peter Lintl.


SWP Comments

Lidia Averbukh, Margarete Klein
Russia-Israel Relationship Transformed by Syria Conflict

Political Interests Overshadow Social and Economic Ties


Stephan Roll
“Flash-in-the-Pan” Development in Egypt?

IMF-backed Economic Recovery Stymied by Absence of Structural Reforms and Massive Human Rights Violations