Die Forschungsgruppe »Globale Fragen« befasst sich mit Prozessen der Globalisierung, Transnationalisierung und Internationalisierung. Welche Risiken und Chancen ergeben sich aus diesen Entwicklungen? Welche Strategien bieten sich der deutschen und europäischen Politik im Umgang mit den weltweiten Veränderungen? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wir beschäftigen uns mit staatlichen, zwischenstaatlichen und nichtstaatlichen Akteurinnen und Akteuren, ihrem Zusammenspiel und ihrer jeweiligen Rolle beim »Regieren im Zeitalter der Globalisierung« (Global Governance).

Weiter

Energiewende und Geopolitik

Dieses Projekt blickt auf die Energietransformation(en) in Asien-Pazifik, Eurasien, dem Nahen Osten und in Nordafrika und analysiert deren geopolitische Auswirkungen vor allem für Deutschland und die Europäische Union. Wie werden und müssen sich die Beziehungen zu wichtigen Partnerländern und -regionen verändern und welche Handlungsoptionen ergeben sich für Deutschland und die EU?

mehr

Globale Gesundheitspolitik

Gesundheit, vor allem die Bekämpfung von Infektionskrankheiten und der Aufbau belastbarer öffentlicher Gesundheitsstrukturen, wird mehr und mehr zum Gegenstand von Außen- und Sicherheitspolitik weltweit. In einem Pilotprojekt zielt die SWP darauf ab, gesundheitsrelevante Themen verstärkt in die außen- und sicherheitspolitische Debatte in Deutschland einzubringen. Dafür werden zunächst zentrale Forschungsbedarfe identifiziert und vorhandene Expertise vernetzt.

mehr

Flucht, Migration und Entwicklung

Das Forschungsprojekt »Flucht, Migration und Entwicklung« untersucht grundlegende und praktische Fragen der flucht- und migrationsbezogenen Entwicklungszusammenarbeit auf globaler, regionaler und nationaler Ebene. Neben der Entwicklung von politischen Handlungsempfehlungen dient das Projekt auch der Koordinierung einer Reihe aktueller Forschungsinitiativen in diesem Bereich.

mehr

Hochrangiges Politisches Forum zu Nachhaltiger Entwicklung (HLPF)

Das wissenschaftliche Projekt beforscht die Reformen, die die UN-Mitgliedstaaten für das Hochrangige Politische Forum zu Nachhaltiger Entwicklung (HLPF) im Jahr 2019/2020 verhandeln und voraussichtlich 2021 erstmalig umsetzen werden. Auf Basis der empirischen Befunde werden Handlungsempfehlungen zu Reformoptionen entwickelt und diskutiert.

mehr

SFB700/D1: Partnerschaften für nachhaltige Entwicklung in Räumen begrenzter Staatlichkeit (abgeschl.)

Das SFB700/D1-Projekt untersucht die Erfolgsbedingungen von transnationalen Partnerschaften für nachhaltige Entwicklung in fragilen Räumen. In der dritten Förderperiode werden die Einschätzungen relevanter Akteure hinsichtlich des Impacts dieser Partnerschaften sowie entsprechende Vorschläge für notwendige zukünftige Rahmenbedingungen (Meta-Governance) analysiert.

mehr

Sustainable Development Solutions Network (SDSN Germany)

Im Sustainable Development Solutions Network (SDSN), gegründet 2012, arbeiten Wissenschaftler/innen weltweit an Lösungen für nachhaltige Entwicklung. Das SDSN Germany bündelt Wissen und Kapazitäten in Deutschland, um die nachhaltige Entwicklung in Deutschland und deutsches Engagement für nachhaltige Entwicklung weltweit zu fördern.

mehr

Die Zukunft der internationalen Ordnung (abgeschl.)

Der Prozess der Globalisierung und die Verschiebung der wirtschaftlichen und politischen Gewichte von den Industriestaaten des Nordens und Westens zu den aufsteigenden Mächten des Südens und des (fernen) Ostens bewirkt einen tiefen Umbruch der internationalen Ordnung. Die »Arbeitsgemeinschaft Internationale Ordnung« beschäftigt sich mit Ursachen, Perspektiven und möglichen Auswirkungen dieses Umbruchs.

mehr

European External Energy Governance (abgeschl.)

Das internationale, interdisziplinäre Forschungsprojekt »Challenges of European External Energy Governance with Emerging Powers« befasst sich mit aufsteigenden Staaten als Kooperationspartner in Energieversorgungsfragen und den Herausforderungen für eine Energie-Außenpolitik der EU.

mehr

Fluchtbewegungen und Entwicklungszusammenarbeit (abgeschl.)

Das Forschungsprojekt »Fluchtbewegungen und Entwicklungszusammenarbeit« untersucht, welchen Beitrag die deutsche und europäische Entwicklungszusammenarbeit in – insbesondere lang andauernden – Flüchtlingskrisen leisten kann. Neben der Entwicklung von politischen Handlungsempfehlungen dient das Projekt auch der Koordinierung einer Reihe aktueller Forschungsinitiativen in diesem Bereich.

mehr

Jugendüberhang - Chance oder Risiko für Sicherheit? (abgeschl.)

Das Projekt untersucht die Folgen einer überproportional großen Jugendbevölkerung, die derzeit hauptsächlich in Entwicklungs- und Schwellenländern zu finden ist, für sicherheits- und entwicklungspolitische Fragestellungen, und zieht daraus Schlüsse für die deutsche und internationale Entwicklungszusammenarbeit.

mehr

Making the international trade system work for climate change (abgeschl.)

Das Projekt untersucht mögliche Synergieeffekte zwischen dem internationalen Handels- und Klimaregime (u.a. WTO, Paris-Abkommen). Im Zentrum steht die Frage, welche Rolle handelspolitische Maßnahmen spielen können, um die internationalen Klimaschutzziele zu erreichen.

mehr