Lieutenant General (ret.) Rainer Glatz

Lieutenant General (ret.) Rainer Glatz


Research Division: International Security
Senior Associate

rainer.glatz(at)swp-berlin.org

phone:+49 30 88007-224

2006–2013 Acting Commander, Deputy Commander and from 2009 onwards Commander Bundeswehr Joint Forces Operations Command, Potsdam

2002–2006 Commander, Special Operations Division, Regensburg

2001–2002 Deputy Chief of Staff (Doctrine and Operations, Structure, Finance), FMOD Army Staff FüH III, Bonn

1998–2001 Commander, Light Infantry (Reaction Force) Brigade 37 (AMF-L), »Freistaat Sachsen«, Frankenberg, Saxony, including the deployment as Commander, Multinational Brigade Centre (DFGFA), SFOR, Sarajevo, Bosnia and Herzegovina (11/98 – 04/99)

1987–1989 Personal Assistant to the Head of the Directorate for Foreign, Security and Development Policy, Federal Chancellery, Bonn


SWP Publications (selection):

Rainer Glatz, Martin Zapfe

Ambitious Framework Nation: Germany in NATO

Bundeswehr Capability Planning and the “Framework Nations Concept”

SWP Comments 2017/C 35, September 2017, 8 Pages
Rainer Glatz, Martin Zapfe

NATO Defence Planning between Wales and Warsaw

Politico-military Challenges of a Credible Assurance against Russia

SWP Comments 2016/C 05, January 2016, 8 Pages

External Publications (selection):

Rainer Glatz, Rolf Tophoven (eds.)

Am Hindukusch - und weiter?

Die Bundeswehr im Auslandseinsatz: Erfahrungen, Bilanzen, Ausblicke

Bundeszentrale für politische Bildung, Schriftenreihe Band 1584, Bonn, 2015, 392 Pages
Rainer Glatz

Vortrag an der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr über »Auslandseinsätze und die Neuausrichtung der Bundeswehr« vom 07. März 2013

in: Helmut-Schmidt-Universität (Hrsg.), Offizier und Studium, Marburg: Buchbinderei Görich, 2013 (1. Auflage), S. 31-55
Rainer Glatz

Impulsvortrag zur Studientagung »Kirchliche Friedensethik und staatliche Sicherheitsvorsorge« an der Bundesakademie für Sicherheitspolitik am 06. Oktober 2010

in: Sozialwissenschaftliches Institut der Bundeswehr (Hrsg.), Studientag 2010: Kirchliche Friedensethik und staatliche Sicherheitsvorsorge, Strausberg 2011, 102 Seiten, S. 21-29
Rainer Glatz

ISAF Lessons Learned

A German Perspective

in: PRISM, Small Wars Journal, National Defense University, Washington D.C., No. 2, 29.03.2011, pp. 169-176
Rainer Glatz

50 Jahre Jugendoffizier: Reisender in Sachen Sicherheitspolitik. Hauptamtlicher Jugendoffizier zu Zeiten der »Nachrüstungsdebatte« von 1978 bis 1981

in: IMS 04/08, S. 44-46

In the Media/ »Point of View« (selection):

Rainer Glatz

Der Afghanistan-Einsatz – Versuch einer Bilanz sowie eines Ausblicks

in: Die Bundeswehr, 01/2015, S. 8 f.
Rainer Glatz

Afghanen brauchen in bestimmten Bereichen weiter Unterstützung

Befehlshaber des Einsatzführungskommandos zum Afghanistaneinsatz und seinem Dienstzeitende

Interview von Klaus Remme, in: Deutschlandfunk, 21.04.2013 (online)
Rainer Glatz

Einsätze der Bundeswehr – aktueller Blick in die Einsatzgebiete

in: Info-Brief Heer, Nr.1, Februar 2013, S. 1-5
Rainer Glatz

Militärfachmann, Kämpfer, Vertreter seines Landes

Rainer Glatz, Befehlshaber des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr, verlangt klare Mandate und Erklärungen für künftige Missionen. Die Anforderungen an Soldaten seien heute höher als je zuvor

Interview von Simone Meyer, in: Welt Online, 12.06.2012 (online)
Fernando Enns, Rainer Glatz

Dürfen Christen töten? Die Menschenrechte gelten für jeden. Aber darf man sie auch mit Gewalt verteidigen?

Ein Generalleutnant und ein Pazifist über das Töten

in: Chrismon. Das evangelische Magazin, 06/2011, S. 26-29

SWP Comments

Rainer Glatz, Martin Zapfe
Ambitious Framework Nation: Germany in NATO

Bundeswehr Capability Planning and the “Framework Nations Concept”


Michael Paul, Elisabeth Suh
North Korea’s Nuclear-Armed Missiles

Options for the US and its Allies in the Asia-Pacific


SWP Research Papers

Oliver Meier
Non-Proliferation in Areas of Limited Statehood

The Contribution of International Regimes to Controlling Mass Destruction Capacities in War and Crisis Zones


Markus Kaim
Reforming NATO’s Partnerships