Prof. Dr. Volker Perthes

Prof. Dr. Volker Perthes


Institutsleitung
Direktor

volker.perthes(at)swp-berlin.org

Twitter: https://twitter.com/volkerperthes

Seit 01.10.2005 Direktor des Deutschen Instituts für Internationale Politik und Sicherheit und geschäftsführender Vorsitzender der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP)

seit 2006 außerplanmäßiger Professor am Institut für Sozialwissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

1992-2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter, bis März 2005 Leiter der Forschungsgruppe Naher Osten und Afrika

1999 Habilitation, Universität Duisburg

1991-1993 Assistenz-Professor an der American University of Beirut und Lehre an den Universitäten Duisburg, Münster und München

1990 Promotion, Universität Duisburg

Forschungsgebiete:

Außen- und sicherheitspolitische Herausforderungen Deutschlands und der EU; Global Governance, Internationale Organisationen, Regionale Dynamiken und politischer Wandel im Nahen und Mittleren Osten


Externe Publikationen (Auswahl):

Volker Perthes

Eine Region vor der Zerreißprobe

Wie der Nahe Osten künftig aussehen könnte

in: Internationale Politik (IP), September/Oktober 2015, S.38-43
Volker Perthes

Das Ende des Nahen Ostens, wie wir ihn kennen

Ein Essay

Suhrkamp-Verlag, Berlin 2015, 144 Seiten
Volker Perthes

Führen setzt Vertrauen voraus! Wo deutsche Außenpolitik besser werden kann

Deutschland setzt nicht immer die eigenen Machtpotentiale klug ein. Kluge Politik muss Prioritäten setzen. Und Deutschlands Priorität sollte es sein, Europa als Ordnungsmacht zu stärken.

Beitrag von Volker Perthes in der Rubrik »Außenansicht« von »Review 2014 - Außenpolitik Weiter Denken«, der offenen Plattform des Auswärtigen Amts zur Diskussion der Rolle Deutschlands in der Welt, 01.05.2014 (online)
Markus Kaim, Volker Perthes

Herausforderungen der deutschen Außen- und Sicherheitspolitik bis 2030: Gestaltung in einer turbulenten Welt

Die außen- und sicherheitspolitischen Herausforderungen Deutschlands bis 2030 werden sich sicherlich zum Teil aus den gegenwärtigen ableiten, zum Teil aber auch neu sein.

Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik 2012, 16.10.2012
Volker Perthes

Der Aufstand

Die arabische Revolution und ihre Folgen

Pantheon-Verlag, München, November 2011, 224 Seiten

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

Volker Perthes

Eine Lösung für Syrien

Volker Perthes befürwortet die Friedensinitiative der Uno – und nennt unvermeidliche Probleme.

in: Handelsblatt, 21.09.2015, S. 56
Volker Perthes

Irans Reformer brauchen Hilfe

Ein Atom-Abkommen mit Teheran wäre ein Sieg der Diplomatie. Die Gefahr ist aber, dass davon die Hardliner im Land profitieren.

in: Süddeutsche Zeitung, 18.06.2015, S. 2
Markus Kaim, Volker Perthes

Macht und Komplexität

Vom intelligenten Umgang mit Unsicherheit – Volker Perthes und Markus Kaim über die politischen Handlungsspielräume der grössten Volkswirtschaft Europas

in: Neue Zürcher Zeitung, Verlagsbeilage »Naher Osten«, 03.06.2015, S. 23
Volker Perthes

The Geopolitical Situation in the Middle East: Between terror and the dissolution of order

Indifferent superpowers and old rivalries: The megatrend in today's Middle East is the dissolution of a regional order.

in: qantara.de, 30.03.2015, (online)
Volker Perthes

»Wissenschaft und Weißbuch«

Vortrag in Berlin am 17.02.2015 bei der Auftaktveranstaltung des Weißbuchprozesses 2016

Berlin, 17.02.2015, 7 Seiten
Volker Perthes, Soli Özel

Erdoğan Doesn't Speak for All Turks

Germany needs to recognize Turkey as a worthwhile ally – and realize there are more political players there than President Erdoğan.

in: Handelsblatt Global Edition, 12.02.2015, pp. 60-62
Volker Perthes

Wirtschaft macht Außenpolitik

Deutsche Firmen haben international oft mehr Einfluss als die Bundesregierung. Der Politik muss es darum gehen, diese Aktivitäten zu lenken.

in: Süddeutsche Zeitung, Außenansicht, 02.01.2013, S. 2

SWP-Aktuell

Günther Maihold
Kolumbiens zweiter Frieden 2016

Nach dem gescheiterten Referendum ist ein Neustart des Friedensprozesses in Sicht


Günther Maihold, Philipp Naucke
Kolumbiens Weg zum Frieden

Die Verhandlungen zwischen der Regierung und der FARC-Guerilla bedürfen internationaler Begleitung


SWP-Studien

Barbara Lippert, Volker Perthes (Hg.)
Ungeplant bleibt der Normalfall

Acht Situationen, die politische Aufmerksamkeit verdienen


Stormy-Annika Mildner, Henriette Rytz, Johannes Thimm
State of the Union

Innenpolitische und binnenwirtschaftliche Herausforderungen für die Führungsrolle der USA in der Welt