Dr. phil. Günter Seufert

Dr. phil. Günter Seufert


Forschungsgruppe: EU-Außenbeziehungen
Wissenschaftler

guenter.seufert(at)swp-berlin.org

Tel.:+49 30 88007-276

2007-2010 freier Autor und Journalist, Istanbul

2004-2007 Visiting Associate Professor, University of Cyprus, Nikosia

2001-2004 freier Autor und Journalist, Istanbul

1996-2001 Referent und dann akademischer Leiter des Orient-Instituts, Istanbul

1996 Post-Doc Researcher, University of Lausanne

Forschungsgebiete:

Kurden im Nahen Osten, Türkei, Zypern, EU-Erweiterungspolitik, Europäische Union, Migration, Minderheiten, Politischer Islam / Islamismus


SWP-Papiere (Auswahl):

Überdehnt sich die Bewegung von Fethullah Gülen?

Eine türkische Religionsgemeinde als nationaler und internationaler Akteur

SWP-Studien 2013/S 23, Dezember 2013, 32 Seiten

Demonstrationswelle in der Türkei

Erdogan hat den Zenit seiner Macht überschritten

SWP-Aktuell 2013/A 38, Juli 2013, 4 Seiten
mit Kevin Matthees

Erdoğan und Öcalan verhandeln

Paradigmenwechsel in der türkischen Kurdenpolitik und neue Strategie der PKK

SWP-Aktuell 2013/A 25, April 2013, 8 Seiten

Die türkische Zypernpolitik im Kontext der EU-Ratspräsidentschaft Nikosias

Die Türkei verstärkt ihre Bemühungen, der bislang nur von ihr anerkannten »Türkischen Republik Nordzypern« internationale Legitimation zu verschaffen

SWP-Aktuell 2012/A 38, Juli 2012, 8 Seiten

Außenpolitik und Selbstverständnis

Die gesellschaftliche Fundierung von Strategiewechseln in der Türkei

SWP-Studien 2012/S 11, Juni 2012, 33 Seiten

Publikationen (Auswahl):

Türkei

in: Werner Weidenfels/Wolfgang Wessels (Hrsg.), Jahrbuch der Europäischen Integration 2013, Baden-Baden: Nomos, 2013, S. 505-510.

Ethnien und Ethnizität

Die Kurden und andere Minderheiten

in: Udo Steinbach (Hrsg.), Länderbericht Türkei. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, 2012, S. 232-263

Mit Volldampf in den Zickzackkurs

Vorläufig gescheitert: die Syrien-Politik der Türkei

in: Internationale Politik, 67 (Mai-Juni 2012) 3, S. 78-81

Comment on the Opinion Research

Foreign Policy Perceptions in Turkey

Istanbul: TESEV Foreign Policy Programme, June 2011

Von der Saat der Worte

Texte von Hrant Dink

hrsg. und übersetzt von G. Seufert, Berlin: Hans-Schiler-Verlag, 2008

Medienbeiträge/ "Kurz gesagt" (Auswahl):

Der mächtige Herr Gülen

Wie ein Prediger mit seiner Bewegung zum Gegenspieler der türkischen Regierung wurde.

in: Le Monde diplomatique, 14.02.2014 (online)

Seufert: Erdogan blickt schweren Zeiten entgegen

Die türkische Währung verfällt, dem Land droht eine Wirtschaftskrise. Aus Sicht des Türkei-Experten Günter Seufert ist Ministerpräsident Recep Erdogan maßgeblich selbst für die Situation verantwortlich.

Interview von Jennifer Fraczek, in: Deutsche Welle, 30.01.2014 (online)

EU-Beitrittsprozess soll Türkei reformieren

Der türkische Premier Erdogan besucht am Dienstag Brüssel. Wegen des Korruptionsskandals muss sich der Premier unangenehmen Fragen stellen. Gefährdet ist der EU-Beitrittsprozess aber nicht. Denn beide Seiten hätten Interesse an einer guten Partnerschaft, so Türkei-Experte Günter Seufert.

Interview von Alain Hesse, in: srf.ch, 21.01.2014, (online)

Türkei steht vor unruhigen Zeiten

Zuletzt standen sich in der Türkei zumeist säkulare Kräfte und religiöse gegenüber. Nun ist innerhalb der Regierung ein Machtkampf ausgebrochen.

Interview von Fabian El Cheikh, in: op-online, 18.01.2014, (online)

Offener Machtkampf

Die lange Phase der politischen Stabilität am Bosporus neigt sich dem Ende zu.

in: Handelsblatt, 10.01.2014, S.19

SWP-Aktuell

Lars Brozus, Raphaela Hobbach
Lernen aus Ruanda

Die Entwicklung einer wirksamen internationalen Schutzverantwortungspolitik


Dilek Kurban
Kein Fahrplan für den Frieden

Erdogans Demokratiepaket enttäuscht kurdische Erwartungen


SWP-Studien

Bettina Rudloff
Gegeneinander, nebeneinander, miteinander

Transatlantische Unterschiede im Umgang mit Nahrungskrisen


Annegret Bendiek
Umstrittene Partnerschaft

Cybersicherheit, Internet Governance und Datenschutz in der transatlantischen Zusammenarbeit