Dr. iur. Christian Schaller

Dr. iur. Christian Schaller


Forschungsgruppe: Globale Fragen
Stellvertretender Forschungsgruppenleiter

christian.schaller(at)swp-berlin.org

2001-2003 Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht, Heidelberg

Forschungsgebiete:

Völkerrecht, Vereinte Nationen

Schwerpunkte sind Friedenssicherung/UN-Sicherheitsrat, bewaffnete Konflikte, militärische Interventionen, Terrorismusbekämpfung, Responsibility to Protect, Staatlichkeit und Souveränität


SWP-Publikationen (Auswahl):

Kommunikationsüberwachung durch den Bundesnachrichtendienst

Rechtlicher Rahmen und Regelungsbedarf

SWP-Studien 2016/S 07, April 2016, 39 Seiten

Internationale Sicherheit und Völkerrecht im Cyberspace

Für klarere Regeln und mehr Verantwortung

SWP-Studien 2014/S 18, Oktober 2014, 31 Seiten

Der Bürgerkrieg in Syrien, der Giftgas-Einsatz und das Völkerrecht

SWP-Aktuell 2013/A 54, September 2013, 7 Seiten
mit Lars Brozus

Über die Responsibility to Protect zum Regimewechsel

SWP-Studien 2013/S 13, Juni 2013, 30 Seiten

Palästinas Aufwertung zum Beobachterstaat in den Vereinten Nationen

Völkerrechtliche Konsequenzen und die Frage der Internationalen Strafgerichtsbarkeit

SWP-Aktuell 2012/A 73, Dezember 2012, 4 Seiten

Externe Publikationen (Auswahl):

Siding with Rebels

Recognition of Opposition Groups and the Provision of Military Assistance in Libya and Syria (2011–2014)

in: Hans-Joachim Heintze/Pierre Thielbörger (Hg.), From Cold War to Cyber War. The Evolution of the International Law of Peace and Armed Conflict over the last 25 Years, Springer International Publishing Switzerland, 2016, S. 251-263

Using Force Against Terrorists ‘Outside Areas of Active Hostilities’

The Obama Approach and the Bin Laden Raid Revisited

in: Journal of Conflict and Security Law, 20 (2015), S. 195-227
mit Johannes Thimm

Internet Governance and the ITU: Maintaining the Multistakeholder Approach

The German Perspective

in: Council on Foreign Relations, 23.10.2014 (online)

Operation Enduring Freedom und das Recht auf Selbstverteidigung gegen Terroristen

in: Die Friedens-Warte, 86 (2011) 3–4, S. 111–137.

Deutsche Völkerrechtspolitik im Bereich der Friedenssicherung

in: Thomas Jäger u.a. (Hg.), Deutsche Außenpolitik, Wiesbaden, 2. Auflage 2011, S. 532-559

Arbeitspapiere der Forschungsgruppe (Auswahl):

Medienbeiträge/ »Kurz gesagt« (Auswahl):

„Angriffe auf Kliniken sind nicht ausnahmslos verboten“

Interview von Steven Geyer, in: Frankfurter Rundschau, 13.01.2016, S. 7

Engagiert für den Frieden

Verantwortung in den Vereinten Nationen zu übernehmen, ist fester Bestandteil der deutschen Außenpolitik

in: DE Magazin Deutschland, 29.12.2015 (online)

Diplomatie zwischen Krisen und Kriegen

Deutschlands Mitgliedschaft im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen – eine Bilanz

in: DE Magazin Deutschland 4/2012 (online)

»Es gibt keine Pflicht, Palästina anzuerkennen«

Interview von Tina Friedrich, in: Spiegel online, 30.11.2012 (online)

German expert expresses concern over military action in Libya

Interview by Ben Knight, in: DW Deutsche Welle, 18.03.2011 (online)

Medienzitate (Auswahl):

Judith Dauwalter

Einsatz nach Regeln

in: Friedrich-Ebert-Stiftung, Forum Berlin ‚sag was‘, 05.02.2015 (online)
Stefan Ulrich

Knackpunkt in Kapitel VII

UN-Resolution zu Syrien

in: sueddeutsche.de, 27.09.2013 (online)
Sven Pöhle

Die Grenzen der Schutzverantwortung

in: DW Deutsche Welle, 18.6.2013 (online)

Terrorismusbekämpfung und Menschenrechte

Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe im Deutschen Bundestag, 27.02.2013

in: bundestag.de, 28.02.2013, (online)
Tristana Moore

Germany comes to terms with its new war

Time, 9.4.2010 (online)